Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
132
Gäste online
926
Besucher gesamt
1.058

Statistik des Forums

Themen
29.848
Beiträge
387.163
Mitglieder
47.400

EFH 150qm UG mit OG 15qm im Aussenbereich

Warum nicht unten große Wohnküche über den Essbereich offen, kleines Wohnzimmer und oben ein großes mit Galerie, Fensterfront wie @hampshire es hat und @pagoni2020 plant

wie soll ich es sagen. Mehr Pepp, mehr wow, mehr Hochglanzmagazin
 
Ehrlich gesagt krieg ich grad die Kurve nicht von Eurem jetzigen, "alten" Haus zu dem Neuen. Selbst wenn das Neue noch stark verändert werden wird kann doch das gezeigte Modell keinesfalls als Basis dienen? Das ist ja etwas völlig Anderes?
Ich bin völlig baff und würde sofort meine Hausplanung stoppen und bei Euch ins alte Haus einziehen; da wirkt der neue Hausentwurt auf dem Bild eher wie ein Trostpreis, der jahrelang im Schrank gelegen ist.
Ich glaube auch, dass das alte Haus nicht ganz leicht zu verkaufen ist wie eines mit standardisiertem Grundriss wäre ich wollte auch nicht Standard wohnen; wie ich sehe ihr auch nicht !!!-:)
Das offene hat nur Nachteile, meine Frau hat Besuch und ich höre in der Galerie oben alles mit oder auch umgekehrt (Das nervt).
Durch die offene Bauweise und den moderne Still hast Du Probleme mit der Akustik.
Muss mal neu gestrichen werden, brauche ich ein Gerüst (8m Deckenhöhe)
DAS ist selten und ließe sich durch geschickte Planung oder einen kleinen Anbau o.ä. lösen.
Ich werde es vermissen
DAS ist OFT, ich befürchte....SEHR oft !

Weitere Gründe Eurer Veränderung gehen uns ja nichts an, aber welche Defizite/Gründe an Grundriss/Funktion gibt es, außer den o.g. Angaben gibt es denn, das schicke Haus aufzugeben? Nur die genannten Themen Besuch, Geräusche?
Ohne einen wirklich guten und freien Architekten werdet ihr wohl nicht annähernd auf eine ähliche Qualität wie beim "alten" Haus kommen, zumindest nicht über den hier gezeigten Basis-Hausentwurf.
 
Nein.



Nein.



Nein.



Den Dachausbau gibt es weil wir den schön finden und oben vor der Fensterfront kommen zwei liegen, dann kann ich Kilometer weit ins grüne schauen.


Grundsätzlich stimmt es, man könnte einfachen einen Bungalow bauen, den mögen wir aber nicht.
Auch möchte ich die Dachschräge so hoch haben, das dort eine PV optimal drauf platz findet.
Auch auf einem Bungalow würden wir eine Betondecken setzen, entsprechend sind die Kosten für ein solches Dach nicht deutlich höher.



Viele, aber nicht im Haus ;)



Es werden 300qm werden. Aber halt kein Wohnraum / Nutzraum. Finde jetzt nicht wirklich das wir nach Kindern geplant habe. Aber ja, oben könnte es ein oder zwei Kinderzimmer werden.



Auch das haben wir selber geplant (ja mit Word).
Würde es nie wieder so machen, warum:

Es ist schickt
Es ist modern
Es ist toll
Ich werde es vermissen

Aber:

Es hat keine Kinderzimmer, dadurch schwerer zu verkaufen (Ich weiß wovon ich rede)
Das offene hat nur Nachteile, meine Frau hat Besuch und ich höre in der Galerie oben alles mit oder auch umgekehrt (Das nervt).
Durch die offene Bauweise und den moderne Still hast Du Probleme mit der Akustik.
Muss mal neu gestrichen werden, brauche ich ein Gerüst (8m Deckenhöhe)

Ach ich kann noch mehr schreiben.

Aber ja es ist wunderschön :D
Mit allem hast Du recht.
Allerdings wundert es mich, dass man von 100% Innovation in Architektur auf fast 0 geht.
Da gibt es ja noch etwas dazwischen, was innovativ, aber pflegeleichter ist.
Der dritte Giebel ist ja auch nicht ohne Probleme.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Akustik kann man ja in den Griff kriegen
Wir haben schon akusik Baumwollputz in der ganzen Schräge, bringt nicht viel und Vorhänge oder der gleich passt zu so einem Haus nicht.
Also nicht wirklich lösbar

bei eurem Budget würde ich einfach streichen lassen
Außer dem Rohbau, haben wir an unseren "alten" Haus alles selber gemacht :cool:

Schau dir mal den Entwurf von @pagoni2020 an. Nicht dass sich die Häuser so wahnsinnig ähnlich sind, sondern 2 Personen und Aussicht
Gar nicht meines.
Wichtig ist für uns, das alles unten ist was man auch im Alter braucht. Also "behinderten" gerecht.
Ist bei unserem "alten" Haus auch schon so. ober nur Galerie und Technik.

Fensterfront wie @hampshire es hat und @pagoni2020 plant
Von @hampshire kann ich nicht sehen.
Von @pagoni2020 habe ich mehre Sachen die nicht passen.
1) Ich möchte direkt vorm TV sitzen können
2) Ich möchte vom Sofa aus dem Fenster schauen können und nicht das Sofa direkt vorm Fenster
3) Der Ofen muss auch im direkt Blickfeld sein

Ehrlich gesagt krieg ich grad die Kurve nicht von Eurem jetzigen, "alten" Haus zu dem Neuen. Selbst wenn das Neue noch stark verändert werden wird kann doch das gezeigte Modell keinesfalls als Basis dienen? Das ist ja etwas völlig Anderes?
Ich bin völlig baff und würde sofort meine Hausplanung stoppen und bei Euch ins alte Haus einziehen; da wirkt der neue Hausentwurt auf dem Bild eher wie ein Trostpreis, der jahrelang im Schrank gelegen ist.
Schön das es Dir gefällt, aber ich glaub Du verkennst das neue. Als wir gebaut haben, hat jeder gesagt wie könnt Ihr nur. Erst als es fertig war, waren alle begeistert.
Stell Dir mal vor, Du gehst an der evtl. offenen Treppe ins Wohnzimmer und schaust aus dem 4x 2,80m großen Fenster direkt nach draußen ;)

Im Bad wird es einen durchgehende Waschbereich geben. Dunkels Holz mit aufgesetzten weißem Waschbecken. Da drunter Hochglanz Schubladen.
Das Fenster kommt auf die Höhe das die Unterbauschränke direkt mit der Fensterbank enden. Als Sitznische.

...

Ich glaube auch, dass das alte Haus nicht ganz leicht zu verkaufen ist wie eines mit standardisiertem Grundriss wäre ich wollte auch nicht Standard wohnen; wie ich sehe ihr auch nicht !!!-
:)

DAS ist selten und ließe sich durch geschickte Planung oder einen kleinen Anbau o.ä. lösen.
Nein das geht aus unserer Sicht nicht, genau das macht dann als kaputt. Gerade das ist es in dem Haus was nice ist.

Weitere Gründe Eurer Veränderung gehen uns ja nichts an, aber welche Defizite/Gründe an Grundriss/Funktion gibt es, außer den o.g. Angaben gibt es denn, das schicke Haus aufzugeben? Nur die genannten Themen Besuch, Geräusche?
Die Gründe sind ganz einfach. Wir werden gerade mal 2,5km weiter ziehen. Ich habe mal ein paar Fotos (die ersten drei) beigefügt.
Glaube dann brauche ich nicht mehr viel sagen ;)

Ohne einen wirklich guten und freien Architekten werdet ihr wohl nicht annähernd auf eine ähliche Qualität wie beim "alten" Haus kommen, zumindest nicht über den hier gezeigten Basis-Hausentwurf.
Das jetzige wurde von uns auch so geplant ;) Wir wissen schon wie es geht.

Mit allem hast Du recht.
Allerdings wundert es mich, dass man von 100% Innovation in Architektur auf fast 0 geht.
Glaube kaum wenn es fertig ist, das es dann so ist. Das Beispielfoto hat ja nicht mit de, echten zu tun. Es ging nur um Konturen.
Es wird ein Klinker der im Außenbereich passt. Es kommt umlaufend Zinkblech. Der Dachüberstand wir ca. 90cm. Der Eingangsbereich evtl. verputz.

Der dritte Giebel ist ja auch nicht ohne Probleme
Sehe ich nicht. Da ich immer mit einer Leiter klar komme.

Wenn es jemanden Interessiert.
Habe nochmal ein paar Fotos vom alten Haus rein gemacht. Möbel sind alles Eigenfertigungen und in den Wänden versenkt.
 

Anhänge

Es ist natürlich schwierig für die Leute hier, in ein paar Zeilen und netten Bildchen die tatsächlichen Hintergründe Deines tatsächlichen Vorhabens zu erkennen. Wie Du sagst brauchst Du letztlich weder Architekt noch Handwerker und hast klare Vorstellungen von allen Dingen.
Das jetzige wurde von uns auch so geplant ;) Wir wissen schon wie es geht.
Ich für meinen Teil kann tatsächlich keinerlei Zusammenhang zwischen den gezeigten Bauten herstellen aber das sowie die folgende Aussage mag evtl. auch daher rühren, was nicht gerade zur Erhellung beiträgt....
Das Beispielfoto hat ja nicht mit de, echten zu tun.
Die nun zuletzt von Dir gezeigten Bilder aus dem Inneren Deines jetzigen Hauses treffen weniger meinen Geschmack und sind mMn stilistisch so unterschiedlich zum Rest des gezeigten Hausteiles, wie sich auch die beiden Außenansichten des alten und neuen Hauses völlig gegenläufig zeigen.
Wie gesagt.....bin gespannt-:)
 
Ich kann leider nicht viel auf dieser Planung erkennen.
Da wäre wirklich ein Plan in dem auch Maßangaben und vor allem (solange es nur farbige Blöcke sind) Angaben was was darstellen soll gut.

Der Hauptwohnbereich ist das OG mit 150qm, im OG gibt es nur Gäste / Arbeitszimmer.
Laut Plan ist eher der Hauptwohnbereich das UG (wo ist eigentlich das EG?)

Auch kann leider ich nicht anhand ein paar Bilder nachvollziehen weswegen jetzt ein neues Haus nur 2,5km weiter benötigt wird.
So wie es aussieht weil Kinderzimmer benötigt werden -> nur wo sind die in der Planung?

Mir ist auch nicht ganz ersichtlich warum man fest mit keinen Übernachtungsgästen plant.
Ich würde niemals meinem Besuch sagen "Ihr müsst ein Hotel nehmen" wenn ich ausreichend Platz habe
 
Oben