Bauunternehmen stellt Arbeiten trotz Überzahlung ein

4,80 Stern(e) 61 Votes
Zuletzt aktualisiert 13.06.2024
Sie befinden sich auf der Seite 109 der Diskussion zum Thema: Bauunternehmen stellt Arbeiten trotz Überzahlung ein
>> Zum 1. Beitrag <<

A

aero2016

und so langsam können wir vielleicht auch die zweite Seite der Geschichte erahnen ;-)

ich drücke euch trotzdem die Daumen, dass ihr den Bau zügig fertig bekommt.
 
M

MayrCh

Ehrlichgesagt fehlt mir ein Stück weit das Verständnis, wie man vor dem Hintergrund deiner bereits gesammelten Erfahrungen einen Auftrag über geschätzt 440 Stunden als Regieleistung vergeben kann. Da müsste die Lernkurve doch ein Stückchen steiler sein.
Leider habe ich auch aufgrund deines Auftretens hier im Forum eine Befürchtung, wohin sich auch die Zusammenarbeit mit diesem BU entwickeln wird. Ich hoffe vor allem für euch, aber auch für alle sonstigen Beteiligten, dass sich meine Befürchtungen nicht bewahrheiten.
 
H

Hausbau2019

Zusammenfassend noch mal, was an 2 Tagen a 5 Arbeitskräfte und an weiteren 2 Tagen 4 Arbeitskräfte geschafft haben: Kellersockel oberhalb mit Schlämme gestrichen, 10 Fenster mit Folie zugemacht und Gerüst gestellt. Die Folie an den Fenstern ist durch den Sturm zerrissen, die zum Beschweren auf die Folie gestellten Ziegelsteine sind durch die zerfledderte Folie auf die darunter befindlichen Lichtschächte gefallen und haben diese teilweise beschädigt (Plaste gesprungen) und der oberste Teil des Gerüsts war offenbar nicht richtig gesichert und ist ebenfalls durch den Sturm in die Dachplane geflogen und hat dort eine Loch hinterlassen. Eine verschlossene Bautür wurde eingebaut, zu der keiner weiß, wo der Schlüssel ist, so dass wir über das Gerüst ins Haus klettern müssen. Das Gerüst will er außerdem wieder abbauen, da er es entgegen der Absprache nicht zur Fremdnutzung überlassen will, wobei vorher gesagt wurde, dass es bis zum Ende der Gesamtbauzeit stehen bleibt. So nun sagt mir mal bitte, wofür ich 4.600 € für eine 1. Abschlagsrechnung (3 Tage) zahlen soll.
 
H

Hausbau2019

Ehrlichgesagt fehlt mir ein Stück weit das Verständnis, wie man vor dem Hintergrund deiner bereits gesammelten Erfahrungen einen Auftrag über geschätzt 440 Stunden als Regieleistung vergeben kann. Da müsste die Lernkurve doch ein Stückchen steiler sein.
Leider habe ich auch aufgrund deines Auftretens hier im Forum eine Befürchtung, wohin sich auch die Zusammenarbeit mit diesem BU entwickeln wird. Ich hoffe vor allem für euch, aber auch für alle sonstigen Beteiligten, dass sich meine Befürchtungen nicht bewahrheiten.

Wenn mein Auftreten hier im Forum dahin geht, dass ich mich sehr schwer damit tue, veräppelt zu werden, dann hast du wohl recht und deine Befürchtungen werden sich dem zufolge bewahrheiten.
 
T

tumaa

In der Hinsicht war mein Rohbauer echt vorbildhaft , generell, ich kann den jetzt anrufen und er versucht mir stets eine Antwort zu geben.

Pausen sollen bezahlt werden ? Lächerlich.

Ich kann mich noch nicht erinnern , als ich seinen Mitarbeitern Essen und Trinken vorbeigebracht hatte , sagte er mir:

*Trinken ist ok, aber bitte Essen nach Feierabend, sonst zieht es sich manchmal.*


Muss dazu sagen , dass er sich mit seinen Mitarbeitern verstand und herrschte einen angenehmes Betriebsklima.


An den Te, ihr habt ja nur noch Pech, hoffe auf ein Ende!!
 
Zuletzt aktualisiert 13.06.2024
Im Forum Bauland / Baurecht / Baugenehmigung / Verträge gibt es 3140 Themen mit insgesamt 42418 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben