Badplanung 14m², Neubau, quadratisch, zwei Fenster

4,80 Stern(e) 6 Votes
Zuletzt aktualisiert 24.05.2024
Sie befinden sich auf der Seite 4 der Diskussion zum Thema: Badplanung 14m², Neubau, quadratisch, zwei Fenster
>> Zum 1. Beitrag <<

M

Myrna_Loy

Ich hatte das in unserer Wohnung in Berlin. Genial war das nicht. Das Fenster war zwar komplett Milchglas, aber von außen sah es es trotzdem aus wie eine peep show, wenn im Bad Licht an war. Und man musste ständig Kalkflecken vom Fenster putzen und die Gammelecken zwischen der "Fensterbank" und dem Fenster waren so nervig zu säubern. Wir hatten dann ein Duschrollo vor dem Fenster, was aber auch immer siffig war.
 
K a t j a

K a t j a

Das ist interessant. Wie gesagt, wir haben das im Ferienhaus. Die Brüstungshöhe ist etwas höher, so dass Blicke nicht möglich sind. Der Sims wird auch kaum nass und eignet sich super zum Abstellen diverser Dinge.
 
M

Martial.white

Dusch WC ist ein guter Bidetersatz, wenn man es zum Popo putzen braucht. Zum Wäsche einweichen und Füssen waschen natürlich weniger.
 
H

Hausbaufaehig

Für wieviel Personen soll das Bad denn sein? Ich bin etwas irritiert und hätte ein paar Fragen:
Sorry, das hätte ich schon im Eingangspost erwähnen sollen: Wir sind lediglich zu zweit, keine Kinder vorhanden/geplant.
Im EG wird es noch ein Gästebad geben, mit kleiner Dusche/WC/Waschbecken.

Was meinst Du? Glas ist doch offen? Oder meinst Du die Tür?
Genau, ich meinte eine Dusche mit Tür, im Gegensatz zur Walk-in-Dusche.

Wollt Ihr Euch die Putzerei des Glases wirklich antun? Es ist mit Deinen Maßen ja nicht nur die Seitenwand, sondern auch die Tür, die man regelmäßig abziehen und trocknen muss…
Wir müssen das nicht diskutieren, ich möchte nur darauf hinweisen. Kann ja sein, dass Euch das nicht bewusst ist.
Doch, wir haben aktuell eine 100x100cm Duschkabine komplett aus Glas. Nach jedem Duschen werden alle Wände abgezogen sowie Fugen/Wände/Armaturen
halbwegs mit dem Mikrofasertuch getrocknet. Macht tatsächlich wenig Spaß, nur weiß ich nicht ob das mit gefliesten Wänden nicht genauso nötig ist
(Selbst fugenlose Bäder haben ja Fugen). Habe hier im Forum schon einige Diskussionen dazu gelesen in denen sich die Teilnehmer nicht einigen können
was wirklich nötig ist. Kann man z.B. in eine komplett gefliesten Dusche wirklich einfach nass lassen? Leiden da nicht zumindest die Fugen drunter
oder man muss jede Woche mit dem Kalkreiniger ran?

Finde ich persönlich etwas zu kurz. Wir haben nur ein 55er Waschbecken auf einer 160er Platte, und die Ablage bietet nicht missbare Vorteile.
Danke für den Hinweis, das werde ich auf jeden Fall nochmal in Betracht ziehen. In K a t j as Grundriss ist ja auch ein riesiger Waschtisch eingezeichnet,
macht bestimmt einiges her. Der Badplaner hatte ursprünglich einen Hochschrank neben den Waschtisch geplant, wenn man diesen weg ließe, wären
160cm+ sicherlich machbar.
 
H

Hausbaufaehig

Das geht nur dann, wenn man das Bad immer nur alleine nutzen darf/soll/will. Ansonsten, einer sitzt auf dem ….. und im Rücken wird geduscht.
Auch verstehe ich nicht, weshalb man eine reinigungsintensive Dusche mitten im Raum platzieren will.
Ja, die Variante ist wohl nicht das Wahre. Wegen der Dusche, s.o
 
Zuletzt aktualisiert 24.05.2024
Im Forum Sanitär / Bad / WC gibt es 1312 Themen mit insgesamt 13995 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben