Außenwand Town & Country Häuser

4,00 Stern(e) 3 Votes
B

Bernd1965

Hallo Miteinander,

wir planen ein kleinen Bungalow , ca. 78m2, mit Town & Country zu bauen, lt. Baubeschreibung lt. Baubeschreibung wäre die Außenwand
aus Porenbeton-Plansteinen in der Wandstärke von 24cm, würde das ausreichen? ich bin da noch hin und her gerissen,
der Aufpreis für die Wandstärke von 30cm wäre ca. 3500 und für 36,5 ca. 7.000 EUR, vom U-Wert erfüllt der 24er Stein auch die Energieverordnung Verordnung,
gerechnet mit den Fenstern, gehe ich mal davon aus.

Das BU sagte mir das fast alle Häuser mit Putz, mit 24er Wänden gebaut werden. Hat da jemand schon damit Erfahrung gemacht und hat ein Tipp für mich?

Vielen Dank für Eure Rückinfo.

Benni
 
S

SaniererNRW123

1. Der BU darf nicht anders als nach Gebäudeenergiegesetz bauen, also garantiert er Dir die erforderlichen Werte
2. Wie kann man mit den 24er Steinen die Anforderungen des Gebäudeenergiegesetz erfüllen? Das dürfte - gerade bei der Verschärfung in 2023 doch gar nicht funktionieren?

Vom U-Wert erfüllt der 24er Stein auch die Energieverordnung Verordnung,
gerechnet mit den Fenstern, gehe ich mal davon aus.
Ich sehe einen bestenfalls erreichbaren u-Wert von 0,31, der schon heute nicht zu den geforderten 0,24 passt. Fenster haben übrigens eher einen u-Wert von 0,7-08 (gute 3-fach Verglasung).
frage-zur-aussenwand-bei-town-und-country-haeusern-601725-1.png
 
Tolentino

Tolentino

Ich kann es mir fast nicht vorstellen, aber vielleicht packen Sie umsomehr Dämmung oben und unten hin und haben gute Fenster.
DDaas ist am Ende alles nen Rechenspiel. Wenn derjenige,, dder den Wärmeschutznachweis führt was drauf hat und alles genau ausrechnet undd nicht pauschal (was bei den Typenhäusern von Town & Country ja durchaus schonmal jemand gemacht haben kann), kann das trotzdem gehen. Aber dann darfst du kaum was ändern (Außenwände, Dach, Fenster, bestimmt nicht).
Allerdings kann es sein, dass Energieeinsparverordnung schon bald nicht mehr reicht. Ich dachte KfW55 wird schon der neue Basisstandard ab nächstem Jahr?!
 
WilderSueden

WilderSueden

Ich höre jetzt zum ersten Mal von monolithisch 24cm, aber das geht wohl tatsächlich wenn man spitz auf Knopf rechnet

Machen würde ich das nicht wenn ich nicht jeden einzelnen Euro zweimal umdrehen müsste. In den Wänden wird ja auch noch geschlitzt. Der Schallschutz bei dünnen Wänden ist schlechter. Und du hast halt dann einen Neubau der energetisch eher ein Altbau ist. So einfach und günstig wie beim Bau wirst du die Wände nicht mehr dämmen können. Entsprechend würde ich mindestens auf 30er Wände gehen, nach Möglichkeit auch auf 36,5cm.
 
Y

ypg

lt. Baubeschreibung lt. Baubeschreibung wäre die Außenwand
aus Porenbeton-Plansteinen in der Wandstärke von 24cm,
In welchem Zusammenhang und wie ist die genaue Wortwahl? Gerade eine Baubeschreibung hat entweder ihre Tücken in der Beschreibung, dass man als Leser „nicht alles zusammenhängend versteht, oder aber nicht alle Punkte sind geändert worden (also quasi vergessen)

Das BU sagte mir das fast alle Häuser mit Putz, mit 24er Wänden gebaut werden.
Wer genau hat es gesagt? Verkäufer? Maurer?
24 hat man in der Nachkriegszeit oder so benutzt … wird jetzt in Kombi mit WDVS verbaut.
Stell doch mal den Teil der Bauleistungsbeschreibung rein, aber achte darauf, worauf sich der Absatz bezieht und was hinsichtlich der Gebäudeenergiegesetz steht.
Ich kann mir gut vorstellen, dass man da verpflichtet ist, das Upgrade-Paket zu nehmen. Dass also Town & Country mit einem veralteten Hauspreis wirbt.
 
S

SaniererNRW123

Ich höre jetzt zum ersten Mal von monolithisch 24cm, aber das geht wohl tatsächlich wenn man spitz auf Knopf rechnet
Wenn man den genannten Thread von Dir liest, wird man aber auf einen Beitrag kommen, wo der TE geschrieben hat, dass jetzt doch 12cm WDVS dazu kommt, um (2017 vor den weiteren energetischen Verschärfungen) auf KFW 55 zu kommen. Und das ist der Standard 2023 mit Verschärfungen.

Insofern gehe ich jede Wette darauf ein, dass ein 24er Stein NICHT zur Erfüllung Gebäudeenergiegesetz 2023 reichen wird. Und 2023 ist zwingend, das ist kein "mal schauen", sondern gesetzliche Vorgabe. Und die o.g. Werte zu Porenbeton reichen nicht. Punkt. Aus. Ende der Diskussion.
 
Zuletzt aktualisiert 24.05.2024
Im Forum Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH gibt es 73 Themen mit insgesamt 1661 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben