Ausbau Zementestrich Garage - Reichen 6cm Zementestrich?

"Estrich / Bodenbeläge / Fliesen / Parkett" erstellt 12. 10. 2018.

Ausbau Zementestrich Garage - Reichen 6cm Zementestrich? 4 5 3votes
4/5, 3 Bewertungen

  1. Crimson

    Crimson

    28. 02. 2017
    17
    0
    Frage / Anliegen:

    Dicke und Ausbau Zementestrich Garage

    Hallo zusammen,

    Ich habe ein kleines Problem.
    In unserer Garage soll Zementestrich gelegt werden.

    Die Garage ist 5m breit und 6m lang.
    Auf die Bodenplatte soll an der höchsten Stelle 21cm Bodenaufbau und an der tiefsten 18cm (für das Gefälle)

    Der zuständige Handwerker meinte dass ich überall 12cm Styrodur Verlegen sollte. Zwei Lagen Styrodur a 6cm. An Rand einen Randdämmstreifen und oben auf das Styrodur nochmal eine Lage Baufolie.

    Meine Frage: reichen 6cm Zementestrich als Aufbau für das Gewicht das später drauf lastet?
    Und ist der Aufbau so i.o.?

    LG Crimson
     
    • Produkte Shop

      Möbel / Küchengeräte / Carports Bodenbeläge uvm. Jetzt direkt online bestellen!

  2. Die Seite wird geladen...


  3. Alex85

    Alex85

    21. 07. 2016
    4.063
    1.228
    3cm Gefälle auf 6m? Das sind 0,5%. Was soll das denn bringen?
     
  4. Crimson

    Crimson

    28. 02. 2017
    17
    0
    3cm auf 4m ist angedacht, der hinterste Teil soll gerade verlaufen da dies auch als Lagerfläche gedacht ist.
    0,75% ist nicht ganz ein Prozent, aber anders ging es leider nicht
     
  5. Bookstar

    Bookstar

    7. 01. 2014
    825
    220
    1% bringt gar nichts.
     
    • Produkte Shop

      Möbel / Küchengeräte / Carports Bodenbeläge uvm. Jetzt direkt online bestellen!

  6. Crimson

    Crimson

    28. 02. 2017
    17
    0
    Hätte ich besser gar nicht mit dem Gefälle angefangen ;)

    Mir geht es eher um die dicke des Zementestrichs

    LG
     
    • Produkte Shop

      Möbel / Küchengeräte / Carports Bodenbeläge uvm. Jetzt direkt online bestellen!

  7. KlaRa

    KlaRa Moderator

    2. 03. 2016
    291
    82
    Hallo Fragesteller.
    Zunächst: die Frage nach dem Gefälle erscheint auch mir bei <1% durchaus berechtigt, da dieses so gering ist, dass nicht nur die Funktion in Frage zu stellen ist sondern man zudem auch mit einem wesentlich dünneren Verbundestrich (35mm) arbeiten könnte.
    Soll jedoch aus Gründen, welche ich hier nicht bewerten kann und will, dennoch eine Dämmschicht unter dem Estrich eingebracht werden, dann ergäbe sich bei einer anzunehmenden Flächenlast von 4kN/m² ein Estrich
    CT-C35-F5-S65
    Das bedeutet: Druckfestigkeit 35N/mm² und Biegezugfestigkeit F5, das Ganze 65mm dick als "schwimmender Estrich" auf (druckfester) Dämmschicht.
    ------------------------
    Viel Erfolg!
     
    Mottenhausen gefällt das.