Nachbar baut Garage tiefer als Bebauungsplan vorgibt

4,60 Stern(e) 5 Votes
S

steve-o-co

Hallo,

wir haben in unserem Bebauungsplan eine Vorgabe bezüglich der Fußbodenoberkante Fertigfußboden EG mind. 260.25 ü. NHN.

Dadurch mussten wir ganz schön aufschütten, haben uns aber was das Haus und das nebenliegende Carport angeht daran gehalten. Da die Straße tiefer liegt lassen wir unsere Hofeinfahrt von der Straße etwas schräg bis zum Carport nach oben laufen und mussten somit die Fläche der Hofeinfahrt ebenfalls schräg aufschütten.

Unser Nachbar hat seine Garage direkt an unsere Grenze gebaut, jedoch liegt diese im Höchstwert ca. 0.75 Meter tiefer als unser aufgeschüttetes Grundstück. Somit haben wir natürlich das Problem, dass sein Grundstück, welches er wahrscheinlich gar nicht aufschüttet, an unserer Seite generell viel tiefer liegt.

Meine Frage: Wie sieht es jetzt mit der Sicherung aus? Wir benötigen ja doch eine Mauer am Anfang des Grundstücks bis zur Garage, damit von uns nichts zu ihm abrutscht. Und auch dahinter benötigen wir einen hohen Zaun, damit nichts passiert.

Warum darf er die Garage so viel tiefer bauen? Müssen wir allein die Kosten für die Mauer und den Zaun tragen, oder wer?

Viele Grüße
 
Vicky Pedia

Vicky Pedia

Die Kosten für Mauer und Zaun Regelt das sog. "Nachbarschaftsrecht. Das ist Ländersache. In Thüringen ist es für jeded 50%. Ansonsten frage doch mal das Bauordnungsamt.
 
H

hampshire

Warum darf er die Garage so viel tiefer bauen? Müssen wir allein die Kosten für die Mauer und den Zaun tragen, oder wer?
Frag ihn mal wie er das geschafft hat. Frag ihn auch wie ihr gemeinsam die Grundstücksgrenze gestaltet. Wie es gesetzlich geregelt ist ist ziemlich egal wenn ihr einig werdet.
 
G

guckuck2

Grenzgestaltung ist das eine, das Abfangen des Geländes das andere. Da hat in aller Regel der die Suppe auszulöffeln, der „stört“ oder Veränderungen vorgenommen hat. Da du oben bist und aufgeschüttet hast, wird das wohl dein Problem sein. Bord oder L-Stein wär so das gängige.
 
S

Snowy36

Grenzgestaltung ist das eine, das Abfangen des Geländes das andere. Da hat in aller Regel der die Suppe auszulöffeln, der „stört“ oder Veränderungen vorgenommen hat. Da du oben bist und aufgeschüttet hast, wird das wohl dein Problem sein. Bord oder L-Stein wär so das gängige.
Ja normal schon aber kann ja nicht sein dass man sich an den Bebauungsplan hält und der andere nicht und man dann auch noch Blechen muss weil man aufgeschüttet hat ?
 
Zuletzt aktualisiert 23.07.2024
Im Forum Bauland / Baurecht / Baugenehmigung / Verträge gibt es 3131 Themen mit insgesamt 42177 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Nachbar baut Garage tiefer als Bebauungsplan vorgibt
Nr.ErgebnisBeiträge
1Garage, Carport oder beides? 12
2Grundstück aufschütten - wir jetzt, Nachbar wartet 14
3Hang-Grundstück, Carport abfangen 22
4Einfriedung in RLP: kleiner Zaun auf eigenem Grundstück erlaubt? 40
5Position Garage auf Grundstück, Vorgabe im Bebauungsplan 22
6Haus und Garage, Carport Platzierung auf Hinterliegergrundstück 12
7Lage von Haus und Garage auf dem Grundstück? 15
8Grundstück richtig teilen für Einfamilienhaus + Doppelhaus 15
9Haus Platzierung auf Grundstück mit Straße im Süden 12
10Grundstück befestigen 17
11Trapezförmiges Grundstück: Erste Ideen / Verbesserungsvorschläge 13
12Abstand zu unserem gemietetem Objekt bei Neubau auf Grundstück 45
13Straße ca. 50cm über Grundstück - Auffüllen oder Keller 26
14Wie würdet ihr das Haus auf dem Grundstück ausrichten? 17
15Grenzgestaltung - Nachbar will Zaun, wir Hecke 29
16Ausrichtung des Hauses auf dem Grundstück - weniger Stützmauern? 21
171 eigenes Grundstück mit Hausbau, komplett eigener Gartengestaltung 37
18Machbarkeit Einfamilienhaus+Grundstück 550k-600k NRW 75
19Kleines Grundstück, kleine Einfahrt - Benötigter Platz zum Wenden 43
20Einfamilienhaus 11,35x9,65 Grundrissplanung und platzierung auf dem Grundstück 29

Oben