Alexa Schalter Kühlschrank Licht Smarthome Gästebad

4,30 Stern(e) 10 Votes
Für Tatsachen braucht es keine Argumente, nur für Meinungen.



On-Topic: ich halte es sinnvoll, Schalter an die Außenwände zu setzen :)
Dann bitte aber auch Schalter die jeder "versteht". Mein Schwager hat in seinem Haus auch irgendein Smarthome für seine Lampen, aber auch mit Schaltern.

Beispiel Gästebad: ein quadratischer Schalter und ich spiel damit jedesmal Bingo, weil ich zu selten da bin im mir zu merken was ich wie oft und wo genau drücken muss.
1. Das Oberlicht geht nur an so wie es soll( Jackpot)
2. Nur der Badezimmerspiegel ( reicht um den Weg zum Klo zu finden)
3. FLUTLICHT ( kurz warten bis die Augen sich dran gewöhnt haben)
4. Die Infrarotheizung springt an und gar kein Licht ( Worst Case Szenario, weil ich dann erstmal rauskriegen muss wie ich die wieder aus bekomme)
 
Tina, smart meint ja auf Deutsch schlau, gewitzt. Also zur Bedienung dieser Schalter braucht es eben gewisse Voraussetzungen, die mir leider auch nicht so gegeben sind.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Nutze selbst ja auch Hausautomatisierung, nicht weil es so toll ist aufs Smartphone zu drücken statt das Licht per Schalter zu bedienen, sondern weil sich vieles automatisieren lässt, z.B. Licht/Rolladen nach Sonnenstand usw. Das ist auch im Urlaub beruhigend, wenn man Anwesenheit simulieren kann.

Allerdings würde auch ich nie auf die Idee kommen, dafür Alexa o.ä. zu nutzen. Aus den gleichen Gründen wie fast alle Vorschreiber.
Das FBI wundert sich dann jedesmal warum Steffen ständig den Kühlschrank aus haben will :-D

Apropos Kühlschrank: wenn mir beim TV schauen ein Kühlschrank zu laut ist sehe ich eher 3 Möglichkeiten:
1) ich stelle den TV noch lauter und ärgere mich, diesen Kühlschrank gekauft zu haben
2) ich sehe ein, den falschen Kühlschrank gekauft zu haben und schaue beim nächsten Kauf auch auf die obligatorischen dB-Angaben
3) endlich im Eigenheim angekommen, könnte ich das ja auch mal ausleben und den Kühlschrank einfach in ein anderes Zimmer verbannen? :)
 
Warum geht die Diskussion eigentlich nur um Alexa? Was ist mit Payback und allen anderen Rabattsystemen? Was ist mit ********** Hinweise auf Facebook sind untersagt **********/WhatsApp und Konsorten? Was ist mit den Standortdiensten von Google und Apple die tagtäglich unsere Bewegungsmuster aufzeichnen? Usw.
Wir geben alle möglichen Daten von uns tagtäglich massenhaft preis. Maximal ein kleiner Promillesatz der Bevölkerung passt auf alle Daten auf.

Alle schreien groß nach Datenschutz (auch hier im Forum), aber keiner kann seine Daten tatsächlich richtig schützen - es sei denn, man verzichtet auf sämtlichen technischen SchnickSchnack.

Und ehrlich gesagt: Ist mir so was von egal, ob Alexa jetzt mithört oder nicht
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?

Mycraft

Moderator
Warum geht die Diskussion eigentlich nur um Alexa?
Weil es aus einem anderen Thema ausgelagert wurde :p

Beispiel Gästebad: ein quadratischer Schalter und ich spiel damit jedesmal Bingo, weil ich zu selten da bin im mir zu merken was ich wie oft und wo genau drücken muss.
Ich werde bestimmt gleich wieder mit Tomaten beworfen, aber in einem Smarthome sollte ein Gästebad komplett ohne Schalter auskommen. Denn die Gäste haben da nichts zu drücken. Das Licht soll angehen wenn man da ist und aus wenn man geht, fertig.

Also zur Bedienung dieser Schalter braucht es eben gewisse Voraussetzungen, die mir leider auch nicht so gegeben sind.
Es muss intuitiv sein und eigentlich sollte man nicht wirklich was drücken müssen. Was auch im Alltag zu einem großen Teil funktioniert. Es sind nur die Ausnahmen, wo man dann Schalter/Taster benötigt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben