LWWP aktueller Verbrauch und Daten

4,90 Stern(e) 37 Votes
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Machen kann man natürlich vieles. Wir haben eine niedrige Hysterese und eine sehr gut laufende modulierende WP. Komfort und Verbrauch sind bei uns sehr gut.
Richtig. Das hängt aber auch noch vom Haus u. der Installation ab. Hydr. Abgleich, Heizkurve usw. ist allen bekannt. Wir haben glücklicherweise noch einen kleinen E-Stab im Handtuchheizkörper, da die 30°C VLT oder weniger da nichts bringen.
 
Ich habe beim Einzug im Dezember die Solltemp nachts etwas abgesenkt damit die WP möglichst zu PV-Zeiten läuft. Ab 5:00 geht es dann wieder auf Normaltemp damit es morgens keine kalten Füße gibt. Aus purer Faulheit ist das die bisher einzige "Optimierung".

Seit März bin ich über 90% autark, im April stand heute 283KWh Gesamtverbrauch (Heizung, WW, Lüftung, Haushalt), davon 15KWh Netzbezug und 750KWh eingespeist. Jahresstand bisher 1.740KWh Gesamtverbrauch, 655 KWh Netzbezug (davon 470 im blöden Januar) und 2.425KWh Einspeisung. Ich bin mehr als zufrieden :D

Das Ganze bei 170qm Fläche in der Permafrostregion Hochsauerland (wir haben noch immer Nachtfrost). Den WP-Verbrauch könnte ich bestimmt noch optimieren... angesichts der Werte fehlt mir aber irgendwie die Motivation.
 
Seit März bin ich über 90% autark, im April stand heute 283KWh Gesamtverbrauch (Heizung, WW, Lüftung, Haushalt), davon 15KWh Netzbezug und 750KWh eingespeist. Jahresstand bisher 1.740KWh Gesamtverbrauch, 655 KWh Netzbezug (davon 470 im blöden Januar) und 2.425KWh Einspeisung. Ich bin mehr als zufrieden :D

Das Ganze bei 170qm Fläche in der Permafrostregion Hochsauerland (wir haben noch immer Nachtfrost). Den WP-Verbrauch könnte ich bestimmt noch optimieren... angesichts der Werte fehlt mir aber irgendwie die Motivation.
Wie muss man das lesen? Für April würde das einen täglichen Gesamtverbrauch von 12kwh ergeben? Alleine der Haushaltstrom dürfte idR das schon übersteigen.

Das kann doch nicht sein? Und wenn es so wäre, dann wäre die PV bei solch niedrigen Verbräuchen wirtschaftlich kompletter Unsinn. Klär uns auf.
 
Oben