KfW BEG Förderung gestoppt 261, 262, 263, 264, 461, 463, 464

5,00 Stern(e) 54 Votes
Zuletzt aktualisiert 24.06.2024
Sie befinden sich auf der Seite 121 der Diskussion zum Thema: KfW BEG Förderung gestoppt 261, 262, 263, 264, 461, 463, 464
>> Zum 1. Beitrag <<

H

Hausbautraum20

Ja, das war mit Absicht provokant ausgedrückt. Bei 1000€/m2 seid ihr aber bestimmt auch nicht ohne eine gute Portion Eigenkapital gestartet, oder?
Naja wie geschrieben hatten wir noch "Glück" und haben nur 750€ bezahlt, weil wir das Grundstück schon vor paar Jahren gekauft haben.
Und so haben wir das Grundstück bis zum Beginn des Hausbaus auch schon zum großen Teil abzahlen können und hatten jetzt entsprechend viel Eigenkapital.
 
P

piepen55

Da ich nicht mehr durchblicke, wäre ich sehr dankbar, wenn mir jemand nach Habecks Aussagen gestern erklären könnte, wie sich die Situation nun für uns darstellt. Wir haben eine Sanierung nach EH70 geplant, Architekt und Energieberater hatten eigentlich alle Planungen fertig, nun sollte die Baugenehmigung eingeholt werden.

So wie ich es jetzt verstehe, müssten wir EH55 erreichen, damit wir in diesem Jahr noch eine Förderung über die KFW beantragen könnten?
 
D

Durran

Soll ich mal böse sein. 5 Milliarden Euro Fördersumme für beantragte 24.000 Förderanträge.
Also alle die 24. 01. beantragt haben gibt es doch noch etwas Fördergeld. Wir reden hier über gutsituierte, privilegierte Menschen mit hohen Einkommen.

600 Millionen Heizkostenzuschuss gibt es für 2,1 Millionen bedürftigte Wohngeldempfänger, die bald weder Strom noch Heizung zahlen können.

Herr Habeck wird noch viel mehr rechnen müssen. Aber eins dürfte doch klar sein. Für alle reicht es keinesfalls mehr! Von einer Notlage bei den Häuslebauern kann man ja nun auch nicht sprechen.

Tja, warum ist der Wohnraum so teuer? Weil es für die Vermieter immer blöder wird. Jetzt neue Heizkostenverordnung muss ich jeden Mieter über seinen monatlichen Verbrauch informieren und fernablesbare Heizkostengeräte anbringen. Monatlich. Das muss ich aber abrechnen. Für mich ein immenser Aufwand.

Als Vermieter mit bald endender sozialer Ader bin ich bedient. Ich kann jetzt nicht mehr günstig vermieten. Bislang noch 5 Euro je qm.
Es werden 8 Euro werden. Hausmeisterdienst, Stellplätze berechnen, Hausverwaltung usw. Ich habe bislang alles selber gemacht um die Nebenkosten gering zu halten. War auch gut so. Jetzt mag ich nicht mehr. Die Nebenkosten gehen wie die Miete drastisch nach oben. Und da helfen nun auch keine 135 Euro Zuschuss. Das Problem kommt ja für den Staat. Wenn die ganzen Nebenkostenachzahlungen der Hartzer eintrudeln.
 
P

Pinkiponk

... der Hartzer eintrudeln.
Off topic: Die gibt es aber bald nicht mehr, da sozial benachteiligte (?) Personen Bürgergeld statt Hartz IV erhalten werden. Ich bin gespannt, ob sich der Empfängerkreis dann, zumindest für die beiden ersten Jahre, in denen keine Bedürftigkeitsprüfung vorgenommen wird, vergrößert.
 
M

Maschi33

Ich habe es irgendwo schon einmal in diesem Thread geschrieben. Ein Baukindergeld ohne Bezug zum Bauplatz ist eine Förderung strukturschwacher Regionen. So traurig es ist, aber man kann mit diesem Einkommen einfach nicht in der Nähe von den meisten Ballungsräumen bauen. Außer es ist massig Eigenkapital aus der Familie vorhanden.
Das ganze Programm empfand ich daher höchst unsozial, auch wenn die Beschreibung natürlich ganz toll klingt.
Das ist aber auch nur die halbe Wahrheit. Damals, als das Baukindergeld eingeführt wurde (2018!) und auch noch in den Folgejahren, hätte man hier im Rhein-Main-Gebiet mit dem Einkommen jedenfalls völlig entspannt bauen können, ohne große Geldgeschenke aus der Familie. Heute sollte das auch noch möglich sein, natürlich nicht mehr in den Frankfurter/Mainzer/Wiesbadener Stadtteilen, aber im Umkreis von 30-40km sollte das heute immer noch funktionieren.

Man hätte das Baukindergeld und/oder die Einkommensgrenze natürlich dynamisch gestalten können, dann wäre der Topf aber letztendlich auch schneller leer gewesen. Ich fand das Baukindergeld jedenfalls einen guten Ansatz, die Umsetzung war aber verbesserungswürdig. Aber mal ehrlich, wer hätte auch mit den wahnsinnigen Preissteigerungen der letzten 2-3 Jahre gerechnet? Hätten wir das gewusst, hätten wir damals so eine richtig versaute 120%-Finanzierung eingetütet. In der Nachbetrachtung war es ziemlich dumm, mit unserem mittleren Einkommen stattdessen Eigenkapital anzusparen.
 
Y

Ysop***

Ich muss noch mal auf den 24.1. als Stopp für das Einreichen der Anträge zurück kommen: Ab wann genau konnte man seinen Antrag nicht mehr einreichen? Nur noch am 23.1. oder ging es wohl auch noch am 24.1.?

Unser Energieberater hat erst am 24.1. spätnachmittags sein Gutachten mit der ID geschickt, vielleicht kann man argumentieren, dass man die Rechnung nicht zahlt, da man von anderen Voraussetzungen ausgegangen ist.
Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, dann ging am Montag nichts mehr. Am 24. spätnachmittags ging definitiv nichts mehr. Deswegen die Rechnung nicht zu zahlen, halte ich aber für gewagt. Er hat ja seine Leistung erbracht.
 
Zuletzt aktualisiert 24.06.2024
Im Forum Bau-Förderung / KfW-Förderung / Zuschüsse Hausbau gibt es 819 Themen mit insgesamt 16843 Beiträgen


Ähnliche Themen zu KfW BEG Förderung gestoppt 261, 262, 263, 264, 461, 463, 464
Nr.ErgebnisBeiträge
1Finanzierung ohne Eigenkapital außer Grundstück - Bayern 13
2Mit Eigenkapital Haus kaufen oder das Grundstück? 12
3Auswirkungen auf Kredit wenn Eigenkapital in Grundstück 17
4Finanzierung mit Grundstück und Eigenkapital so machbar? 20
5Grundstück als Eigenkapital? Lebenshaltungskosten mit Kindern? 19
6Grundstück als Eigenkapital - Das Warten wert? 10
7Grundstück in Neubaugebiet gefunden - Jetzt bauen? 19
8Grundstück jetzt-Hausbau nächstes Jahr 23
9Alleiniger Hausbau auf gemeinsamen Grundstück 21
10Variable oder feste Finanzierung für Grundstück? 11
11Grundstück privat abbezahlen? 26
12Finanzierung Grundstück und Einfamilienhaus nähe Mainz 27
13Grundstück in Aussicht, Hausbau finanziell möglich? 117
14Bank will Miteigentum am Grundstück - Erfahrungen? 52
15Wann Haus bauen? Verhältnis Zins/Eigenkapital 12
16Grundstück bar bezahlen oder finanzieren? 14
17Finanzierung Grundstück & Winkelbungalow 20
18Was können wir uns leisten / finanzieren? Haus / Grundstück 13
19Eigenkapital „geerbt“ was anstellen, Erfahrungen? 52
20Machbarkeit Einfamilienhaus+Grundstück 550k-600k NRW 75

Oben