Ausrichtung des Hauses und Garten nach Osten

4,80 Stern(e) 8 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Hallo zusammen,

ich denke gerade darüber eine projektierte DHH mit Grundstück zu erwerben (habe in einem anderen Themenbereich hier schonmal drüber geschrieben). Meine Frage bzw. meine Bedenken ist noch folgende: es handelt sich um ein Hanggrundstück (leichter Anstieg), so dass ein Teil des Kellers als Wohnraum Richtung Westen genutzt werden kann, was ich toll finde. es ist jedoch so, dass der Garten hinten raus nach Osten geht. d.h. eben aber eben gegen den Hang, d.h. der Teil wird eingeebnet. Nun meine Frage: hat jemand Erfahrung mit Garten in Ostrichtung? Man würde noch von Süden (also von der Seite her) Licht bekommen. Hab ein wenig Bedenken, ob das sehr düster wird. Da ich allerdings noch nie Ostseite hattem sondern eigentlich immer Süden, was praktisch immer zu heiss war, wollte ich mal Eure Meinung fragen. Vielen Dank!

Beste Grüsse,

Hubi
 
Hab ein wenig Bedenken, ob das sehr düster wird.
Was soll düster sein? Garten? Terrasse? Haus? Keller? Nacht?
Stell mal den Grundriss, Lageplan mit Umgebung ein, dann kann man mehr sagen.
Der kann auch selbst nachgezeichnet sein.
Auch für einen Kauf gilt das gleiche wie für einen Bau:
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Düster werden Räume ohne Fenster, aber keine Gärten. Hab mal einige Jahre in einer DHH mit Nord-Ost Ausrichtung gewohnt.
Schöner als in Richtung Süden, wie es modern ist. Am WE schön in der aufgehenden Sonne frühstücken und ab Mittag, wenn die Sonne knallt, kein Problem mit zwingender Verschattung wie bei Südgrundstück haben.
Mein neues Haus ist auch nach Osten ausgerichtet - Sonne nur mit zum Mittag auf der Terrasse, am Grundstücksende bis zum Nachmittag.
 
Oben