Intel/Win Anwendungen - NUC, MiniPC, Server. Was empfiehlt ihr?

4,60 Stern(e) 5 Votes
H

HarvSpec

Hi zusammen,

derzeit mache ich mir Gedanken zum Thema zentralem Rechner.
Auf dem Rechner sollen folgende Apps laufen, damit ich dann vom Mac (M1 & Intel) Remote zugreifen kann

- ETS Professional
- Gira Projekt Assistent
- Unifi Controller
- evtl. VitrualBox um mal mit Home Assistant rumspielen zu können

sprich ich will all die Programme die nicht auf Mac's nativ laufen oder einen Intel Chipsatz benötigen (bzw. beides, keine Ahnung was auf Win for ARM läuft) auf nem Zentralen Rechner haben, welchen ich dann Remote nutzen kann.

Da das ja alles keine "klassischen" Server Anwendungen sind dache ich an einen MiniPC oder NUC mit WIN 10, welchen ich im 19" Schrank 24/7 laufen lasse.
Macht es Sinn da auf Server-Technik zu wechseln welche auf den 24/7 betrieb ausgelegt ist? DELL PowerEdge oÄ? Da laufen dann meistens aber nur die Server Versionen von Win, der Rest ist wieder "gebastel"



Grüße,
Harv
 
B

borderpuschl

Hi Harv, wo lauft deine Viso drauf, oder willst du keine?
Bei mir laufen die Programme wie Viso, Unifi, Wetter, ect alle auf einem Peaknx Control Pro. Läuft sehr sauber ohne Störungen.
 
bra-tak

bra-tak

Wenn du technisch affin bist, dann bau dir selber einen kleinen Server mit Debian drauf.

Habe einen: ITX board mit iCPU von Intel (Pentium J3710) dazu 8GB Ram und viele SSDs mit Raid. Hat aktuell ne Uptime von 420 Tage. Läuft Unifi, Nextcloud und Home Assistant drauf.
Ich werde nur mal RAM aufrüsten.

Ansonsten würde ich zu einem Intel NUC tendieren. Spezielle Serverhardware würde ich im Heimanwenderbereich nicht als notwendig erachten.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
H

HarvSpec

Die Visu ist am wenigsten wichtig von allem, aktuell läuft es über ein X1, da kann ich mir aber vorstellen irgendwann mal noch was aufzurüsten. Vorher brauche ich aber ein WIN System auf dem die anderen Apps laufen, da ich keinen bock auf Bootcamp habe und es mit M1 eh Geschichte ist

Anforderung ist ja, dass da ETS, GPA, UniFi Controller drauf laufen, daher kein Debian oÄ.
 
I

i_b_n_a_n

Ich kann von guten Langzeiterfahrungen mit den NUCs berichten. Niedrige Ausfallquote. Auch einer mal nur als Testphase gestarteter NUC mit i5, 16GB, SSD ... lief dann mal eben so gut 5 Jahre als Server! ohne Ausfälle. Besser keine Atom, Pentium J oder Celeron CPUs, du ärgerst dich immer über die 100% CPU Last die bei jedem Mausklick entsteht. NAS mit z.B. VMM von Synology keine Alternative? Die gäbe es ja auch in 19" und geringer Einbautiefe.
 
Nordlys

Nordlys

Bei mir am Schreibtisch läuft ein i3 NUC mit SSD Tag und Nacht und fällt nie aus, stürzt nie ab. Win 10 Professionell ist drauf.
 
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben