Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
113
Gäste online
1.015
Besucher gesamt
1.128

Statistik des Forums

Themen
30.300
Beiträge
397.871
Mitglieder
47.690

Haus Sanieren - Was ratet Ihr mir?

5,00 Stern(e) 5 Votes
Hallo Forum

ich bin neu im Forum und möchte gleich mal mit einer Frage starten. Meine Frau und ich schauen uns seit längerem nach einem Haus um. Wir haben nun ein Haus gefunden, was von der Lage her sehr zu unseren Vorstellungen passt. Auch von der Wohnfläche (200m²) und vom Grundstück (1100m²) her spricht uns dieses Haus an. Einziger Haken: Meines Erachtens nach muss das Haus Kern saniert werden. Es müssen das Dach gemacht (eventuell nur die Pfannen) werden, die Außenfassade eventuell neu isoliert und verputzt (??) werden, im Haus muss die Aufteilung der Zimmer neu gemacht werden, da für heute untypische man von einem Zimmer ins nächste gehen muss, was ich unvorteilhaft finde. Weiterhin denke ich muss die Elektrik gemacht werden und dann natürlich am Ende die Malerarbeiten. Fenster scheinen noch gut in Schuss zu sein.

Ich weiss, man kann mir jetzt nicht sagen in welche Richtung das ganze preislich geht. Hängt natürlich davon ab ob ich nun bestes Granit nehme oder mich doch mit einem Laminat Fußboden zufrieden gebe. Nichts desto trotz würden mich eure Erfahrung schon interessieren, Beispielsweise welche von den oben genannten Arbeiten sehr kostspielig sind?

Was würdet ihr mir raten? Ich muss natürlich erst mal eine Kostenaufstellung haben um sagen zu können ob ich die Sanierung überhaupt stemmen kann. Wen muss ich dazu holen, einen Architekten? Ich kann das Haus ja nicht kaufen und am Ende feststellen, dass ich mir die Sanierung gar nicht Leisten kann. Was wäre der richtige Weg?

Danke im Voraus
 
Hallo,

Was wäre der richtige Weg?
Der richtige Ansatz wäre im jedem Fall zunächst einmal ein Wertgutachten eines Sachverständigen, welcher für dieser Art Bewertungen zugelassen ist, einzuholen, sofern der Verkäufer keines vorlegen kann. Danach weißt Du ziemlich genau, welche Kosten auf Dich zukommen werden.

Andere Antworten wären nicht vertretbar, da Du Dich weder zum Alter noch zur Substanz der Immobilie als solche geäußert hast.

Freundliche Grüße
 
danke, den Tipp mit dem Wertgutachten werde ich beherzigen. Welche Kosten kommen dabei auf mich zu?

Verzeihung, habe tatsächlich vergessen etwas zumHaus zu sagen. Laut Expose ist das Haus als "Gepflegt" bewertet, Baujahr ist 1960. Das Haus liegt am Hang, so dass man von vorne ein Stockwerk sieht und zum Garten hin sich das Untere Stockwerk öffnet wenn man einmal um das Haus geht. Das Haus ist sehr groß und wurde wohl bisher von zwei Familien bewohnt so dass oben und unten als zwei getrennte Wohnungen ausgeführt waren.

Bitte um eure Bewertungen und Eindrücke
Gruß
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Hallo,
ein Wertgutachten ist sicherlich eine sinnvolle Sache. Doch leider wird dieses Gutachten keine Aussagen über die Sanierungskosten beinhalten. Schon gar nicht wenn es um irgendwelche Grundrissänderungen geht.
Der Preis für das Haus steht doch sicherlich auch schon fest, oder ?

Ich würde mir einen Fachmann Ihres Vertrauens schnappen und einmal durch das Haus gehen. Ein erfahrener Architekt sollte Ihnen eine grobe Kostenschätzung machen können, was natürlich nicht kostenlos sein wird.

Viele Grüße
 
Das ist wohl war. ich bin natürlich auch bereit für eine kompetente und fundierte Einschätzungen zu bezahlen. Mal ganz salopp gefragt, müsste ich dann also nach einem "Architekten" in meiner Umgebung googeln, oder eine "Baugutachter"? Wessen täglich Brot sind solche Begehungen und Bewertungen?

Aber um noch mal konkreter zu werden. Was kostet im Schnitt beispielsweise neuer Estrich pro m²? wovon hängt der Preis der Elektrik ab, Steckdosen pro Raum? Fenster ist ja das geringste Problem, aber Was Kostet es beispielsweise pro m² das Dach neu einzudecken? Ja ich weiss,
es gibt teure und billige Pfannen, aber sind beispielsweise 6-7€ pro m² nur für die Pfannen realistisch? Was kosten die Handwerker dazu? Solche Richtwerte wären schon Interessant. Der Fassadenputz pro m² ist ja auch so pi-mal-Daumen bekannt...

Welchen Eindruck macht das Haus auf Sie?​
 
Moin,
konkrete Preise kann man hier natürlich nicht nennen, denn es kommt wie immer darauf an......
Gerade beim Bauen im Bestand sind Preise sehr schwer zu kalkulieren, zumal man das Gebäude nicht kennt (vorh. Dachaufbau, Fußbodenaufbau, Außenwandaufbau etc.). Hier kommt es wirklich darauf an, wie und in welcher Form alles ertüchtigt/erneuert werden kann oder muss.

Um Kosten zu nennen muss man das Gebäude wirklich gesehen haben. Ansonsten ist mit den Werten nicht viel anzufangen.

Über den Daumen gepeilt halte ich das Dämmen der Außenwand und des Daches für die kostspieligsten Maßnahmen (aber auch für die sinnvollsten).

Viele Grüße
 

Ähnliche Themen
24.10.2017Sanierung Altbau - Welche Kosten kommen auf mich zu?Beiträge: 18
07.01.2020Lieber Altbestand mit Umbau oder NeubauBeiträge: 37
23.04.2018Panoramafenster - Sind die Preise der Fenster günstig?Beiträge: 53
08.05.2016Sanierung & DG-Ausbau: KfW? Wirtschaftlichkeit vs. Neubau?Beiträge: 18
26.07.2019Immobilie aus einer ZVG + Sanierung, Einschätzung.Beiträge: 17

Oben