Grundstückskauf oder weiter sparen?

4,50 Stern(e) 4 Votes
R

Rüganer

Hallo Liebe Gemeinde,

da wir nun konkret mit dem Gedanken spielen ein Grundstück zu erwerben,
möchte ich euch gerne um eure Meinung bitten.

Ausgangslage:

Meine Partnerin (29 J), Tochter (anderthalb Jahre alt :) und ich (29 j) wollen natürlich gerne ein Eigenheim.
Da wir gerade aus dem Studium kommen und noch nicht lange arbeiten ist quasi kein Eigenkapital vorhanden.
Meine Dame möchte lieber heute als morgen ein Haus bauen. Ich bin in der jetzigen Situation dagegen.
Meiner Meinung ist, dass das fehlende Eigenkapital und die geringen Einkommen nicht ausreichen um sinnvoll ein Eigenheim zu finanzieren bzw. überhaupt einen Kredit zu bekommen.

In Hinblick auf wahrscheinlich wieder steigende Zinsen erscheint es mir aber auch nicht sinnvoll nur reines Eigenkapital anzusparen. Meine Idee wäre das Grundstück bereits jetzt zu kaufen und weiterhin Eigenkapital anzusparen, bis sich die Einkommenssituation verbessert und genug Eigenkapital angespart ist.
Hinzu kommt, dass wir bereits unser "Traumgrundstück" gefunden haben und die Verfügbarkeit natürlich begrenzt ist.

finanzielle Situation:

Frau NettoEinkommen: 1600€ Angestellte Konzern, unbefristet (Gehaltserhöhungen nicht geregelt)
Mann NettoEinkommen: 1700€ öffentlicher Dienst, unbefristet (13. Gehalt, Gehaltserhöhung nach Tarifvertrag)

momentan Verfügbar nach allen Abzügen :
1000€ (könnte also gespart werden)

keine laufenden Kredite (Autos sind bezahlt)

Eigenkapital 7000€ = würde dann für die Nebenkosten Grundstück verbraucht werden.

Infos zum Grundstück :

450qm zu 43.000 € , komplett erschlossen in einer neu errichteten Wohnsiedlung.

Frage:
Was haltet ihr von der Idee Grundstück kaufen+ weiter Eigenkapital ansparen?
Wenn ja in welcher Form den Kredit gestalten?
Komplettfinanzierung Haus+Grundstück möglich/sinnvoll?

Zu unseren Hausvorstellungen ist zu sagen, dass es ein Schlüsselfertiges Haus ohne Keller mit 5 Zimmern und circa 140qm werden sollte. Eigenarbeiten wären nur in Form von Fußböden Verlegen und fließen möglich.


vielen Dank für Eure Meinung
 
Punica

Punica

Hallo Rüganer.

Wenn ihr wirklich beide den festen Willen habt, ein Eigenheim zu erwerben & euer Traumgrundstück bereits gesichtet habt, würde ich das Grundstück bereits jetzt erwerben ( zB. über einen variablen Zins finanzieren ) & versuchen, ( in wie weit möglich, kannst du am besten einschätzen ) nebenher weiter Eigenkapital anzusparen, um mittelfristig die Finanzierung des Hauses realistisch angehen zu können.

7000€ Eigenkapital sind leider nicht so dolle...
Das wäre unter den gegebenen umständen eine klassische 120% Finanzierung, die bei euren Einkommen mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht sinnig zu bewerkstelligen ist. ( meine Meinung )

Ist die Familienplanung abgeschlossen ?


Viele Grüße.
 
B

Bieber0815

Was haltet ihr von der Idee Grundstück kaufen+ weiter Eigenkapital ansparen?
Wenn ihr ein Darlehen über 45 000 Euro aufnehmt, dass zu 2,5 % p.a. verzinst wird, und ihr mit monatlich 1000 Euro abbezahlt, seid ihr in 4 Jahren schuldenfrei. Ihr habt dann 0 (null) Eigenkapital in Form von Barmitteln und das schuldenfreie Grundstück.

Du kannst in obige Rechnung auch andere Zahlen einsetzen, die Tendenz wird sich nicht ändern.

Ist es DAS Traumgrundstück? Gibt es Nebenbedingungen (Verpflichtung x Monate nach Kauf einen Bau zu beginnen)? Welche laufende Kosten entstehen durch den Besitz des Grundstücks?

Von einer 120-%-Finanzierung über Grundstück und Haus schon heute würde ich dringend abraten, dafür verdient ihr m.E. nicht gut genug bzw. Bauen ist zu teuer.

Träume können sich übrigens ändern, Grundstücke nicht.
 
J

jtm80

Letztlich musst du dir aus meiner Sicht vor allem zwei Fragen stellen, die teilweise hier schon thematisiert wurden:

1.) Seid ihr durch mit der Familienplanung, sprich: Bleibt es bei einem Kind oder kommen noch weitere. Sollte eure Situation so bleiben, wird die Einkommenssituation sich leichter berechnen lassen. Kommen hingegen weitere, ist mit Elterngeld/Kindergeld die Einkommenssituation erstmal schlechter und wird sich später eher nicht wieder auf das alte Niveau anheben (ist jedenfalls bei den meisten Familien so, einer arbeitet meist dann nur noch Teilzeit, wenn mehrere Kinder da sind)

2.) Welche Kosten kommen durch Kind1 in Bälde auf euch zu. Ich hab keine Ahnung, wie hoch die KiTa/KiGa-Kosten bei euch in der Gegend sind oder was eine mögliche Ganztagsschule nimmt. Zum Vergleich: Bei uns in Bochum müssen wir für unsere Tochter (2 Jahre) an KiTa-Beitrag inkl. Essensgeld gut 300€/Monat ausgeben. Ist natürlich einkommensabhängig, aber zumindest zusammen verdient ihr schon ganz gut, euer Beitrag könnte ähnlich sein. Informiert euch da am besten, gerade falls wie unter 1.) gefragt weitere Kinder geplant sein sollten.

Falls ihr beide Punkte für euch entsprechend beantworten könnt (es bleibt bei einem Kind und die KiTa-Kosten sind relativ niedrig), würde ich bei eurem Einkommen durchaus zum Grundstückskauf tendieren. Je nachdem wie ihr eure Arbeitsplatzsicherheit einschätzt (unter "Konzern" wie du oben schriebst, fällt ja sowohl Bayer wie auch Karstadt, um mal die Extreme der aktuellen Arbeitsplatzsicherheit zu nehmen), würde zumindest ich mir auch mal einen Hausbau aktuell durchrechnen lassen. Viel niedriger können die Zinsen kaum noch werden. Wenn ihr dann noch vglsw. günstig baut, kann das durchaus zu eurem aktuellen Einkommen passen.

Nur tut euch egal für was ihr euch entscheidet, vorher einen Gefallen: Führt mal drei Monate lang ein Haushaltsbuch. Und zwar wirklich mit JEDER Ausgabe. Achtet hierbei auch auf Zahlungen, die nur viertel-/halbjährlich/einmal im Jahr anfallen und rechnet sie auf den Monat um. Erst dann könnt ihr wirklich eine Entscheidung treffen, wieviel Rate ihr euch leisten könnt (die Bank wird euch dann eh noch sagen, wie sie das sieht).

Und mein letzter Tipp: Solltet ihr euch zu einer Finanzierung (egal ob "nur" Grundstück oder gleich mit Haus) entscheiden, vergleicht die Bankangebote gut. Ich rate - als Banker - hier dazu, sich einen Finanzmakler wie Interhyp, Dr. Klein oder Hüttig&Rompf zu nehmen, oftmals bekommt man über diese bessere Angebot als direkt bei einer Bank (wir haben für unsere eigenen Baufinanzierung 2008 gute Erfahrungen mit Interhyp und aktuell 2015/2016 mit Hüttig&Rompf gemacht).
 
W

Wastl

Schau dir die Verträge des Grundstücks mal genau an:
Oftmals unterliegen bei Neubaugebieten die Grundstücken einer: Spätestens in 3 Jahren mit Bau beginnen, in 5 Jahren fertig sein,...
 
S

Steffen80

Schau dir die Verträge des Grundstücks mal genau an:
Oftmals unterliegen bei Neubaugebieten die Grundstücken einer: Spätestens in 3 Jahren mit Bau beginnen, in 5 Jahren fertig sein,...
Genau. Das ist wohl der Knackpunkt. Ansonsten spricht nix gegen den jetzigen Kauf. Bauen würde ich aber noch weit wegschieben. Kein Eigenkapital und geringen Einkommen sprechen dagegen. Ihr wollt ja sicher nicht nur einen 80qm Bungalow :)

Wir hatten es ähnlich gemacht. Für das Grundstück 200k finanziert, jedoch auf 5 Jahre festgeschrieben (unter 1% Zins). Dann kann man ganz entspannt tilgen/sparen. Wenn das Grundstück dann in einer guten Lage ist, birgt es auch kaum Risiko da Du das Grundstück jederzeit wieder verkaufen kannst.

Gruss, Steffen
 
Zuletzt aktualisiert 24.06.2024
Im Forum Liquiditätsplanung / Finanzplanung / Zinsen gibt es 3142 Themen mit insgesamt 68850 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Grundstückskauf oder weiter sparen?
Nr.ErgebnisBeiträge
1Dr. Klein Erfahrungen bei Vermittlung. Kredit von Bank genehmigt? 58
2Interhyp Erfahrungen und Dr. Klein 24
3Annuitätendarlehen - Effektivzins Interhyp angemessen? 10
4Hausfinanzierung Intehyp oder Dr. Klein? Konditionen? 23
5Nur auf Interhyp verlassen? Vorgehensweise Kredit 10
6Finanzierung, Interhyp, Allianz und Dr. Klein Erfahrungen? 110
7Dr. Klein Baufinanzierung Erfahrungen. 36
8Finanzierungsangebot über Interhyp - Hausbau 2016 13
9hohe Zinsen bei Zinsbindung, Alternative Flex-Darlehen? 54
10Kauffinanzierung: wieviel Eigenkapital (bei den niedrigen Zinsen)? 27
11Hausbau mit diesem Eigenkapital und Nettoeinkommen machbar? 12
12Welche Bank hat die besten Konditionen 17
13Feedback Dr. Klein Finanzierung - Kreditinstitute Fallstricke 33
14DSL Bank Erfahrungen? (Interhyp) 54
15Finanzierung Gebrauchtimmobilie 11
16Ablauf Finanzierung und Hausbau 10
17Einschätzung Finanzierung ETW in Düsseldorf- Danke! 14
18Baufinanzierung - Grundschuld statt Eigenkapital? 58
19Bauvorhaben für Eigenheim realistisch? 22
20Kein Eigenkapital gutes Einkommen Finanzierung machbar? 22

Oben