Fenster zu klein geliefert

4,80 Stern(e) 5 Votes
I

Ickes

Guten Morgen,

gestern wurden die Fenstern geliefert. Es fiel dem Fensterbauer auf, das ein Fenster 10cm zu schmal ist. Er meinte es wäre sein Fehler, er könne ein Neues bestellen (dauert wahrscheinlich erneut 14 Tage+) oder dieses einbauen. Am linken Rand möchte er dann Styrodur dazwischen packen, welches sehr gut dämmt.

Ich möchte prinzipiell nicht noch mal so lange warten, da alle kommenden Gewerke (Elektro, Gas, Sanitär) erst reingehen, wenn ALLE Fenster und Türen drin sind.

Ist das mit dem Styrodur unbedenklich, oder könnten dadurch Kältebrücken und somit Schimmel entstehen? Man nutzt es ja schließlich auch um alle möglichen Betonteile abzudämmen.

Das Mauerwerk ist 36,5er Porotonstein. Und es ist ein Neubau, Dachstuhl ist gerade fertig geworden.

Danke
 
I

Ickes

Ich habe nun nach längerer google Recherche noch folgendes gefunden:

es wird beschrieben: "...Styrodur innen verwendet ist heikel, wenn´s nicht vollflächig und hohlraumfrei aufgeklebt wird. Es ist quasi dampfdicht und nicht kapillaraktiv. Zwischen Wand und Styrodur auskondensierte Feuchtigkeit kann zu Schimmelbildung führen.

Besser wäre eine dünne Kalziumsilikatplatte mit passendem Systemkleber. Abgesehen davon ist die Leibungsdämmung zu empfehlen."

Demnach wäre die Idee mit dem Styrodur in meinen Augen gefährlich, da sich zwischen Styrodur und Mauerwerk Feuchtigkeit absetzt und daraus Schimmel entstehen kann.

Stellt sich also die Frage, ob man nicht die 10cm mit Porotonsteinen aufmauert. Dann hätte man ja "eine" Mauer und es könnte sich (aus meiner Sicht) eine Feuchtigkeit bilden, da es kein Warm/Kaltgefälle mehr gibt?
 
Zuletzt bearbeitet:
kbt09

kbt09

Und, wie wäre es, das Fenster passend neu zu bestellen und derweil das falsche Fenster provisorisch einzubauen?
 
B

Bieber0815

Wir erhielten 1991 oder so neue Fenster und eines war zu klein. Es wurde ein Brett als Profisorium verwendet bis zur Lieferung und dem Einbau des passendes Fensters.
 
D

DNL

Bei uns waren zwei Fenster beschädigt und wurden daher nicht eingebaut. Das hat mehrere Wochen gedauert. So lange waren da einfach OSB Platten eingebaut. Dann sind die anderen Gewerke trotzdem geschützt.

Und auf die gesamte Wohnzeit gesehen sind zwei Wochen doch nichts. Willst du deswegen wirklich Kompromisse eingehen?
 
Zuletzt aktualisiert 24.05.2024
Im Forum Fenster / Türen gibt es 1276 Themen mit insgesamt 14911 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben