KfW40 Styrodur Bodenplatte Dämmung Heizkosten

4,00 Stern(e) 3 Votes
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Da gebe ich dir komplett recht. Es hängt vom Gesamtkonzept ab, im Endeffekt geht es darum, mit möglichst wenig Kapitaleinsatz die angestrebten Dämmungswerte zu erreichen. Dämmung unter der Bodenplatte vermeidet halt zusätzliche Wärmebrücken, die man mit Dämmung auf der Bodenplatte nicht vermeiden kann. Man kann diese Wärmeverluste natürlich durch andere Maßnahmen kompensieren, um auf den den gewünschten Dämmwert zu kommen ... Gesamtkonzept wäre wieder das Stichwort.

Die Frage was wirtschaftlich sinnvoll ist... die ist philosophisch und jede Seite wird eine Rechnung präsentieren, die was anderes aussagt ;) Hängt schlicht zu stark von den ganzen Annahmen über zukünftige Preisentwicklung des Hauses und der Energiekosten ab.
 
Hab heute den Wärmeschutznachweis bekommen... Wie gesagt bestellt und gewünscht war KFW 55, von unserer Seite.
Mit den vom Hausbauer empfohlenem 80 mm Styrodur unterhalb der Bodenplatte erreichen wir nun KFW 40

Variante A:
Hab nun folgende Möglichkeiten Styrodur komplett weglassen, nen Minderpreis von knapp 2200 € für den Wegfall des ursprünglich angebotenen 100 mm Styrodur bei der Bodenplatte erhalten und evtl. KFW 55 oder etwas schlechter erreichen und mit den daraus resultierenden Heizkosten leben.

Variante B:
Ich freu mich über KFW 40 und über entsprechend geringere Heizkosten , sowie den Minderpreis 80 mm Styrodur gegenüber 100 mm Styrodur (den ich noch nicht kenne der aber nicht berauschend sein wird)

Variante C:
Ich lasse alles so wie im Ursprung mit dem 100 mm Styrodur werde dadurch noch besser wie KFW 40 wie viel genau werde ich aber nie erfahren (weil ein neuer Wärmeschutznachweis erstellt werden müsste, den niemand umsonst macht) und Ersparnis an Heizkosten merke ich wohl auch nie weil der Vergleich fehlt....
 

Anhänge

wrobel

Moderator
Moin

ganz klar Pro Dämmung
An diese Stelle kommst Du so nie wieder ran.


Olli
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Moin,
Wir haben eine Dämmung unter der Bodenplatte. Ohne Fußbodenheizung. Oben drauf Parkett.
Oft ist es uns noch immer zu „fußkalt“.

Also würde ich zusätzlich eine Fußbodenheizung empfehlen.

Beste Grüße,
Michael
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
ich würde auch auf KfW40 tendieren. Benutzt ihr die KfW als Finanzierungen? Dann habt ihr ja schon 5000€ mehr Tilgungszuschuss im Vergleich zu KfW55. Falls eine PV-Anlage geplant ist, ist auch zu überlegen, auf KfW40+ zu gehen, dann gibts nochmals 5000€ mehr und der Speicher ist fast bezahlt, der sich sonst nicht so lohnt. PV lohnt sich eh.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben