Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
8
Gäste online
453
Besucher gesamt
461

Statistik des Forums

Themen
31.194
Beiträge
379.696
Mitglieder
46.900

Dämmung unter der Bodenplatte Sinnvoll? Erfahrungen

4,00 Stern(e) 19 Votes
Sorgen das sich das XPS komprimiert braucht man nicht haben. Es ist absoluter Standard unter der Bodenplatte zu dämmen, mir ist kein einziger Fall eines Problems bekannt.
Wir haben keine Dämmung unter der Bodenplatte des Kellers sondern auf der BP 10cm PIR Dämmung WLG22. Im ebenerdigen Anbau dagegen haben wir 12cm Dämmung unter der Bodenplatte. Laut unserem Energieberater sind die Kältebrücken im Keller, wenn eine FBH verlegt ist, so gering, dass man das eigentlich vernachlässigen kann. Außerdem gibt es mittlerweile die ersten Erfahrungen von Umkehrdächern mit XPS Dämmung, bei denen die Dämmplatten trotz entsprechender Spezifikation mit Wasser voll gesogen waren, was meiner Meinung nach die Dämmwirkung der Platten eigentlich komplett ausschaltet. Daher würde ich bei drückendem Grundwasser eher zur Dämmung auf der Bodenplatte raten.
 
Bei einem Passivhaus in Holzständerbauweise ist m. E. kein Grundofen erforderlich. Im Gegenteil, das eingeschossige Haus ist damit sogar recht schnell überheizt. Ich benötige daher auch keine Speichermasse im Holzofen. Und außerdem: Wieviele Grundöfen könnte ich wohl für die eingesparten Kosten einer Wärmepumpe kaufen?
Und was zahlst du an Aufpreis für den Passivhausstandard?
Wir haben minimalistisch nach ENEV 2016 gebaut (Dämmung AUF der Bodenplatte).
Erdwärmepumpe mit Flächenkollektoren komplett in Eigenleistung (Kosten ca 12.000€ für Wärmepumpe, Kollektoren, FBH auf 160m² inkl. Termostate/Verteiler etc).
Heizkosten ca. 40 Euro pro Monat = 480€ pro Jahr.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Wir hatten vor einigen Jahren ein EFH gebaut - Stand heute etwas unter EnEv Standard.
Heizkosten mit Erdwärme max. 40€ im Monat mit Warmwasser für 5 Personen und 300qm Fläche.
Und das ohne Dämmung unter der Bodenplatte.

Heizung inkl. FBH lag um T€ 25 (ca. 5-6 Jahre her).

Daher bin ich skeptisch, was die zusätzliche Dämmung bringt.
 

Ähnliche Themen
01.07.2019KFW 55 - Dämmung unter der BodenplatteBeiträge: 37
18.07.2019Muss die Dämmung unter der Bodenplatte bis an die Verschalung?Beiträge: 14
24.08.2018Einschätzung Angebotspreis Dämmung unter BodenplatteBeiträge: 17
30.05.2018Bodenplatte auf Oberkante bzw. Unterkante? Wer hat erfahrungen?Beiträge: 10
29.07.2018Perimeterdämmung unter Bodenplatte und noch XPS unter Estrich?Beiträge: 28

Oben