Bungalow - macht das auf einem solchen Grundstück Sinn?

4,40 Stern(e) 5 Votes
N

Niriach

Vielen Dank schon einmal für die ersten Anmerkungen.

Ja, die Angaben stammen aus dem Bebauungsplan. Den ich als Laie übrigens grausam finde, aber ich versuche mal alle offenen Fragen zu beantworten. Zu den Maßen kann ich demnach nicht so viel sagen, außer dass was ich da in dem Ausschnitt auch sehe. Schwiegervater meinte nach Sichtung, 15m x 15m würde die mögliche Baufläche betragen. Aber ich würde, wenn wir hier zu nem Ergebnis der Sinnhaftigkeit kommen, eh einen Termin beim Bauamt machen.

Die GRZ beträgt 0,4. Wir würden so 140-160qm anpeilen, wenn wir eben zusätzliche Abstellfläche in Form eines Kellers realisieren könnten. An das Dachgeschoss habe ich eigentlich bei den festgelegten Vorgaben nicht als Schlafzimmer gedacht. Ich gebe zu, mir fällt das auch schwer mir da etwas vorzustellen - deshalb frage ich ja auch euch. Eine Garage steht ja schon, ein PKW ist auf jeden Fall vorhanden.

Zum Plan selbst: der blau-rote Bereich ist das Baufenster, ja. Der Plan ist genordet. Eine Zufahrt ist nur zu der Straße nach oben möglich (also im Norden). Rechts auf der Grundstücksgrenze steht direkt ein weiteres Haus.

In die Höhe gehen .. wie gesagt, ich dachte, das macht so wenig Sinn.
Zu den Gauben aus den textlichen Festsetzungen:

Dachgauben sind bis Max. 1,10 m über fertiger Dachhaut zulässig. Der Mindestabstand vom Ortgang beträgt bei Einzelhäusern, sowie bei Doppelhäusern und Reihenhäusern von dem

freistehenden Giebel 1,50 m. Die maximale Höhe der Dachgauben beträgt von O.K. Fußboden bis U.K. Gaubendecke 2,00 m, höchstens jedoch 1,10 m über fertiger Dachhaut.

Also lieber Abstand von der Kombi "dieses Grundstück" und Bebauungsplanvorgaben? Der Quadratmeter kostet 390 Euro nach jetzigem Stand.
 
H

haydee

Nordlys hat dir den "Keller" gezeigt und wenn du nach schwörer Plan E15-244.1 Googelst siehst du eine ausgebaute Variante.

Google doch einfach nach Häusern mit Satteldach bis 70 cm Kniestock. Schau bei den ganzen großen Firmen vorbei

Würde nicht sagen dass das Grundstück nichts ist. Was sind die Alternativen?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
E

Escroda

Zu den Maßen kann ich demnach nicht so viel sagen
Wäre auch nicht so schlimm, denn es stehen ja ein paar Maße drin und man könnte selber messen. Leider hast Du den Ausschnitt so gewählt, dass entweder die Bezugspunkte abgeschnitten sind oder der Text unleserlich übermalt wurde.
Schwiegervater meinte nach Sichtung, 15m x 15m
Nach Quadrat sieht das Baufenster nicht aus. Ich tippe auf 16m*14,5m. Mit der GRZ von 0,4 also ausreichend Platz, auch für einen Bungalow. Ob der hier auch sinnvoll ist und ins noch unbekannte Budget passt, wird sich hier vielleicht noch rausstellen.
nicht als Schlafzimmer gedacht.
Wie wär's mit Kinderzimmern? Auch hier vermisst man als potenzieller Ratgeber den ausgefüllten Fragebogen. Kleine Kinder spielen auf dem Fußboden, so dass etwas niedrigere Schrägen unbedeutend sind.
Zum Plan selbst: der blau-rote Bereich ist das Baufenster
Dabei ist rot normalerweise eine Baulinie, auf der gebaut werden muss, blau die Baugrenzen, die nicht überschritten werden dürfen. Vielleicht gibt's eine Legende, die das bestätigt.
Rechts auf der Grundstücksgrenze steht direkt ein weiteres Haus.
Die Garage oder das Wohnhaus? Bei letzterem unbedingt das Baulastenverzeichnis einsehen (Gut, sollte man sowieso machen). Ist das an der Bestandsbruchbude angebaut?
In die Höhe gehen .. wie gesagt, ich dachte, das macht so wenig Sinn.
Bei 30° Dachneigung mit geschickter Grundfläche kann das sehr sinnvoll sein. Insbesondere wenn man was vom Garten haben will. Ist denn die Firstrichtung vorgegeben? Die Dachform? Was steht denn so auf den Nachbargrundstücken? Nur Bungalows?
Also lieber Abstand von der Kombi "dieses Grundstück" und Bebauungsplanvorgaben?
Der BPlan stammt geschätzt aus den 60ern. Da sollte die eine oder andere Befreiung machbar sein. Also mal in der Umgebung umschauen und nicht zögern mit
Termin beim Bauamt
 
11ant

11ant

Also lieber Abstand von der Kombi "dieses Grundstück" und Bebauungsplanvorgaben? Der Quadratmeter kostet 390 Euro nach jetzigem Stand.
Das wäre wohl mein klarer Favorit. Mir gefällt da obwohl man in der Zeichnung wenig sieht gleich allerlei nicht: ich sehe Böschungen und frage mich, an wie ungünstiger Stelle die Max. 30 cm Sockel gemessen sein könnten; ich sehe ein vermutliches Baufenster und eine Baulinie, vor der eine Bestandsgarage im Abseits liegt - ohne daß dort ein zusätzliches "Ga" Baufenster für ihre Nachfolgerin wäre. Mir scheint dies kein Bebauungsplan aus den 60ern zu sein, sondern ein neuer Bebauungsplan, der in einem in den 60er Jahren entwickelten 34er Gebiet die Baufenster von den Bestands-Hauptgebäuden ableitet. Daher halte ich von diesem Grundstücksangebot vor allem: Abstand. Ich denke, kölnnah erklärt das auch den Preis. Im übrigen erscheint mir die Hausform "Bungalow" nicht als erste Wahl für eine klassische Vollfamilie, Bungalows für mehr als Singles oder Paare (ohne oder nach Kindern) brauchen m.E. mehr Grundstück (oder zumindest mehr Baufenster).
 

Ähnliche Themen
15.08.2016Grundstück - Baufenster - Lage von Haus und GarageBeiträge: 44
18.01.2019Bebauungsplan: Garage auf Grenze (außerhalb Baufenster)Beiträge: 53
13.01.2021bevorstehender Grundstückskauf - Fragen zum BebauungsplanBeiträge: 20
18.08.2020Grundriss EFH ohne Keller/SZ und Bad im EGBeiträge: 27
05.05.2014Anordnung Haus und Garage auf Grundstück - Kritik erwünschtBeiträge: 10
11.09.2020Staffelgeschosshaus 23x30m Grundstück mit GRZ 0,25Beiträge: 25
03.02.2020GRZ/GFZ bei Bebauungsplan von 1968Beiträge: 11
08.03.2021Kosten für Schwedenhaus auf unerschlossenem 2. Reihe-GrundstückBeiträge: 21
08.06.2018130 m² Bungalow mit Doppelcarport bei 600m² Grundstück?Beiträge: 65
08.10.2019Knifflige Grundstücksplanung: Garage + Eingang nach SW oder NO?Beiträge: 21

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben