Budget Weber Zweifamilienhaus Bauen mit Keller

4,30 Stern(e) 3 Votes
R

ralle82

Hallo Miteinander

Wir d.h meine Frau unsere Zwillinge und meine Eltern möchten eventuell bauen.

Bisher haben wir im Raum Stuttgart nach einer Bestandsimmobilien(2-3 Familienhaus) gesucht.
Doch leider bisher ohne Ergebnis.

Unser Budget beträgt Max 600000euro.

Da Fellbach nicht weit entfernt ist ,möchten wir das Thema Fertighaus als Alternative zumindest als Option in Erwägung ziehen.

Leider mussten wie feststellen das ohne Grundstück die Motivation der dortigen Verkäufer spürbar sinkt.Genaue Kosten könnten wir nicht in Erfahrung bringen.

Jetzt habe ich mich die letzten Wochen in das Thema Fertighaus,Nebenkosten eingelesen und vermute das unser Budget nicht reichen wird.


Zum Thema Grundstück haben wir uns erkundigt.

Die Gemeinde möchte für erschlossenes Bauland

-260€-280€ pro qm
-grz 0.4
-2 geschossig
-2 Wohneinheiten zugelassen

also würde uns das reine Grundstück bei ca 500qm

140000euro kosten+Nebenkosten ohne Makler ca 150000euro

Bleiben noch 450000 Euro für das Haus und Baunebenkosten.Wenn man dann bedenkt das pro qm Wohnfläche ca 1700-2000 Euro verhängt werden,wird die ganze Sache schon knapp bei ca 200qm Wohnfläche.

Die heutigen Generationenhäuser bestehen meistens aus einer Einliegerwohnung die aber meinen Eltern viel zu klein sind.

Zwei Doppelhaushälften sind zu teuer.

Ein Zweifamilienhaus wie es zb Weber oder Schwörer anbietet,mit gleichwertigen Wohnungen wäre unsere Vorstellung.

Was meinen die Experten unter euch?Ist für 450000€ ein Zweifamilienhaus Schlüsselfertig realisierbar.

Keller,Aussenanlage,Garage und Puffer werden das Budget vermutlich zum Explodieren bringen.


Viele Grüße

Ralph
 
B

Bauexperte

Hallo Ralph,

Unser Budget beträgt Max 600000euro.
Kosten 500 qm Grundstück: TEUR 135
Baunebenkosten TEUR 35-40
Malerarbeiten in EL TEUR 10
Bodenbelagsarbeiten in EL TEUR 10
Außenanlagen TEUR 10
Rücklage Extra´s TEUR 10

Verbleiben TEUR 385 für die reinen Baukosten EFH.

Wenn man dann bedenkt das pro qm Wohnfläche ca 1700-2000 Euro verhängt werden,wird die ganze Sache schon knapp bei ca 200qm Wohnfläche.
Die heutigen Generationenhäuser bestehen meistens aus einer Einliegerwohnung die aber meinen Eltern viel zu klein sind. Zwei Doppelhaushälften sind zu teuer. Ein Zweifamilienhaus wie es zb Weber oder Schwörer anbietet,mit gleichwertigen Wohnungen wäre unsere Vorstellung.

Was meinen die Experten unter euch?Ist für 450000€ ein Zweifamilienhaus Schlüsselfertig realisierbar.
Siehe oben - es verbleiben in etwa TEUR 385 für das Bauprojekt über. Die gute Nachricht: dafür läßt sich ein ZFH in BW ohne Weiteres massiv planen und bauen. 100 qm Grundfläche für die Eltern sollen es sicher werden, für Dich und Deine Familie dürfte das aber zu wenig sein; bedeutet, der Ausbau des Spitzbodens sollte lt. b-plan nebst textl. Festsetzung möglich sein.

Welche Mehrkosten bei Schwörer - bei massivem Eingriff in deren Standardprogramm - zu erwarten sind, weiß ich aktuell nicht. Weber Haus läßt es sich fürstlich bezahlen. Beiden gemein ist, daß Dein Budget dafür imho zu knapp ist, obgleich es wirklich nicht gerade klein ist.

Keller,Aussenanlage,Garage und Puffer werden das Budget vermutlich zum Explodieren bringen.
Keller ist tatsächlich nicht finanzierbar (stellt sich auch die Frage, weshalb Du eine unterirdische Rumpelkammer errichten möchtest); eine Garage muß nicht direkt zu Anfang vorhanden sein; 2 Stellplätze tun es zunächst auch. Den Rest habe ich im Überschlag berücksichtigt

Liebe Grüsse, Bauexperte
 
D

Doc.Schnaggls

Hallo Ralph,

wir bauen gerade eine Weberhaus, allerdings ein klassisches EFH.

Bei Interesse kann ich Dir gerne den Kontakt zu unserem Bauberater bei Weber herstellen - für ihn ist mangelnde Motivation jedenfalls kein Thema. Dieses Problem hatten wir leider auch bei einigen "Betreuern" in Fellbach...

Für TEUR 450 werdet Ihr sicherlich keine Luxusimmobilie bauen können, aber ich denke dass es trotz allem ein schönes Zweifamilienhaus reichen sollte.

In welcher Ecke von BW wohnt bzw. wollt Ihr denn bauen?

Grüße,

Dirk
 
B

Bauabenteurer

Keller ist tatsächlich nicht finanzierbar (stellt sich auch die Frage, weshalb Du eine unterirdische Rumpelkammer errichten möchtest)
Warum so hart? Einen Keller ausschließlich zum Abstellen vom Gerümpel zu nutzen ist in der Tat Blödsinn. Habe ich auch bei keinem Haus gesehen. Dafür aber Büros, Spielzimmer, Gästezimmer, Hobbyräume etc. Die Frage ist eher, ob man das alles braucht, aber auch finanziert bekommt.
 
B

Bauexperte

Hallo,

Weil es keinerlei Sinn ergibt, eine zumeist unbequeme Wahrheit in ein Wattemäntelchen zu packen.

Einen Keller ausschließlich zum Abstellen vom Gerümpel zu nutzen ist in der Tat Blödsinn.
Du würdest Dich wundern, wie Keller zumeist schon nach 2 Jahren aussehen ... nicht wenige Bauherren stellen nach der 1. Party fest, daß der Garten der bessere Ort zum feiern ist und das überhaupt jede gute Party in der Küche endet. Dann kommt alles in den Keller, wovon sich der geneigte Bauherr nicht trennen mag ... es könnte ja noch mal gebraucht werden; Hobbyräume sind eher die Seltenheit und finden meist Platz im hinteren Teil der Garage. So mutiert in der Folge ein Raum nach dem anderen zu einer Rumpelkammer und das ist - aus meiner subjektiven Sicht - ein ziemlich teurer Spaß!

Dafür aber Büros, Spielzimmer, Gästezimmer, Hobbyräume etc.
Dann sind es auch keine Nutzkeller, sondern Wohnkeller und weit ab von "Rumpelkammer"

Liebe Grüsse, Bauexperte
 
R

ralle82

Siehe oben - es verbleiben in etwa TEUR 385 für das Bauprojekt über. Die gute Nachricht: dafür läßt sich ein ZFH in BW ohne Weiteres massiv planen und bauen. 100 qm Grundfläche für die Eltern sollen es sicher werden, für Dich und Deine Familie dürfte das aber zu wenig sein; bedeutet, der Ausbau des Spitzbodens sollte lt. B-Plan nebst textl. Festsetzung möglich sein.


Liebe Grüsse, Bauexperte
Das hört sich doch zumindest gut an.

Also sollten wir uns an einen Architekten oder Bauunternehmen wenden und dort unser Vorhaben besprechen?

Ein Arbeitskollege hatte damals alle Gewerke selber vergeben,purer Stress.

Meine Eltern stehen dem Bauen eh kritisch gegenüber,die hatten bisher auch immer Pech was Handwerker betrifft.Daher befürchten die beim Hausbau den Supergau.


Gruß

Ralph
 

Ähnliche Themen
25.10.2018Beurteilung Leistungsumfang und Preise bei Weberhaus, ErfahrungenBeiträge: 46
28.08.2020Weberhaus 210 oder 110, ErfahrungenBeiträge: 25
18.11.2017Geräusch- und Wärmedämmung bei WeberhausBeiträge: 44
19.10.2020Straße ca. 50cm über Grundstück - Auffüllen oder KellerBeiträge: 26
31.03.2015Grundstück / Finanzierungshöhe / Versicherung? ErfahrungenBeiträge: 10
16.10.2019Bungalow - macht das auf einem solchen Grundstück Sinn?Beiträge: 21
27.05.2013Kosteneinschätzung: EFH/Fertighaus/Keller/Carport/Einzelgarage)Beiträge: 11
26.12.2012Fertighaus / Massivhaus, welche Bauunternehmen?Beiträge: 16
22.08.2013Grundstück für Haus kaufen bitte um Rat !Beiträge: 48
10.09.2015Preise Fertighäuser - welcher Hersteller?Beiträge: 18

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben