Baufinanzierung Hausbau in Brandenburg mit Schwierigkeiten

4,90 Stern(e) 24 Votes
Der Faktor auf die Sprengnetter-Bewertung kann wohl auch kleiner sein - als Range 1,2 - 1,3 habe ich gehört. Sicherlich eine Folge/Ursache der restriktiveren Kreditvergabe. Die Luft wird also dünner für zu viel zusätzliche heiße Luft in den Immobilienpreisen.
Das Problem bei der ING sind die Bewertungen und das dort teilweiße Preise von 2016/17 noch drinne sind. Hatten es schon öfters in Köln um Umland.
 
Kurzes Update:

ING nichts neues.
Sparkasse Berlin und Sparkasse Brandenburg sowie Volksbank Brandenburg erste Termine in dieser und nächster Woche.

Interessante Aussage bei der Berliner Sparkasse im Gespräch zur Bonität: „Befristung der Frau überhaupt kein Problem, da Branchenüblich“. We‘ll see about that.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Eure Fragen zu SchwörerHaus KG werden im Fernsehen von Schwörerhaus höchst persönlich beantwortet. Stell jetzt hier deine Fragen!
Update 2:

Von der ING noch nichts neues. Bleibt wohl beim 3.11.

Es gab ein Gespräch mit der Sparkasse Brandenburg. Dieses war sehr, sehr angenehm. Schonmal vielen Dank an euch für diesen Tipp, unabhängig davon wie es ausgeht.
Es wurden erstmal viele Fragen zu uns und dem Haus gestellt. Das fand ich gut, weil man merkte, das da jemand versucht ein Bild zu bekommen. Über die Bausumme war die Beraterin dann auch nicht verwundert, wenngleich auch sie sagte, dass wir damit zu den teureren Häusern in der Region gehören. Im Gespräch kam raus, dass aus ihrer Sicht keine Probleme bestehen, weder bei der Bonität, noch bei der Befristung oder dem Objektwert, bei dem sie auf über 600 k
kam. Da wir mit der Kreditsumme darunter liegen würde es sehr gut passen (Ich hatte dazu noch etwas die Kreditsumme um 20 k abgespeckt). Dazu kommt, das sie nur 2-3 Tage zur Prüfung/Bewilligung brauchen und generell sehr entspannt sind bei der Auszahlung.

Einziger „Nachteil“: sie finanzieren maximal 15 Jahre. Dafür zu 0,88 %. Generell kann ich mir das vorstellen, da die Restschuld durch Zins, geringeres Kreditvolumen und damit höhere Tilgung niedriger ist als bei der ING nach 20 Jahren und bei circa 225-240 k liegen würde, je nachdem ob man den KfW-Kredit nach 10 Jahren voll getilgt bekommt.

Sie ruft mich Montag an. Jetzt ist die Frage was wir machen: so oder so scheint das Angebot besser zu sein als bei der ING (560 k, 20 Jahre, 1,28 %, Restschuld 280-300 k). Dort läuft noch die Kreditanfrage. Und da wir bei der ERGO schonmal den Prozess angestoßen hatten, mit bekanntem Ergebnis, will ich uns nun nichts verbauen. Es müssten ja nun auch zwei Einträge bei der Schufa existieren (ERGO, ING), die sich bei weiteren Kreditanfragen negativ auf unseren Score auswirken. Zudem bin ich vorsichtig, ob wir am Ende bei der Sparkasse auch den Kredit bekommen würden, wobei das Wort von der Sparkassenberaterin vermutlich verlässlicher ist als ein Kreditvermittler.

Bevor ich ihr Zusage, müsste ich ja zumindest die ING abwarten, oder sind zwei parallel Kreditanfragen unproblematisch?

Nächsten Dienstag habe ich zudem auch noch ein Gespräch mit der Sparkasse Berlin.
 
Einziger „Nachteil“: sie finanzieren maximal 15 Jahre. Dafür zu 0,88 %.
Rechne mal aus, wieviel mehr Geld du bezahlst für mickrige 5 Jahre Sicherheit von 15 auf 20 Jahre. Mir war es das nicht wert. Ich glaube ich hatte damals ausgerechnet, dass der Zins in 15 Jahren auf >4-5% steigen müsste, dass ich in den 5 Jahren mehr Zinsen zahle, als ich durch die "nur" 15 Jahre spare.
 
Rechne mal aus, wieviel mehr Geld du bezahlst für mickrige 5 Jahre Sicherheit von 15 auf 20 Jahre. Mir war es das nicht wert. Ich glaube ich hatte damals ausgerechnet, dass der Zins in 15 Jahren auf >4-5% steigen müsste, dass ich in den 5 Jahren mehr Zinsen zahle, als ich durch die "nur" 15 Jahre spare.
Ja, wenn ich die Differenz der beiden Darlehen anziehe und den Zins grob ausrechne, müssten es so 20 k sein. Daher ist auch mein Gefühl, dass die 15 Jahre besser sind. Danke für Deine Einschätzung.
 
Oben