Statistik des Forums

Themen
29.359
Beiträge
332.707
Mitglieder
45.084
Neuestes Mitglied
Figginho

Welcher Kredit Betrag für Hausbau realistisch?

3,10 Stern(e) 21 Votes
Weiß gar nicht was ihr habt. 2.350.- * 13(Gehälter)/12(Monate) = 2.545.8

abzgl. 800€ Lebensunterhalt Pauschalsatz
abzgl. 200€ NK Haus Pauschalsatz
abzgl. 200€ KFZ Pauschalsatz

= 1.345,8 für Rate zur Verfügung.

Bei Annuität von 3,4 % (1,4% Zins / 2 % Tilgung) gibt das ein potentielles Kreditvolumen von 475.000€.

Tadaaa....wo ist das Problem?

BLW, EK-Einsatz über 100% Finanzierung usw...da ist das Leben günstig in der Ecke...kann man schon mal drüber hinweg sehen und trotzdem ne Kondition mit 1,4% effektiv für 20 Jahre raushauen...macht ja der Vorstand...

Noch Fragen? ;)
Pfändungsgrenzen
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
es scheint eine Abänderung zum Thema Unterhaltspflicht für Angehörige zu geben.
Es wird wohl nur noch die Tochter / Sohn herangezogen mit einer Grenze von 100.000 € Jahresbruttoeinkommen. Familieneinkommen bleibt unrelevant.

Kann dies jemand bestätigen?

Vielleicht hilft euch das weiter, dass deine Freundin Miteigentümerin werden möchte.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Ja, sowas ist in Planung, es muss aber noch Gesetzeskraft erlangen:

Wenn das Geld des zu Pflegenden und die Mittel der Pflegeversicherung nicht reichen, können die Kinder für die Leistungen zur Kasse gebeten werden. Dies soll künftig aber erst ab einem Jahreseinkommen von 100.000 Euro brutto möglich sein. ...Die Schwelle gilt immer pro Unterhaltspflichtigem, also pro Sohn oder Tochter der pflegebedürftigen Person. Aktuell liegen die Einkommensgrenzen bei Alleinstehenden bei 21.600 Euro netto im Jahr und bei Familien bei 38.800 Euro netto.


Auch auf Menschen mit Einkommen über 100.000 Euro werden keine übermäßigen Lasten zukommen. Denn das Einkommen des Ehepartners wird nicht mehr mit einberechnet. Zudem werden sie weiterhin hohe Freibeträge geltend machen können, so dass am Ende ihre Belastung im Regelfall nur wenige hundert Euro monatlich betragen dürfte.

Quelle: Tagesschau
 
Der TE schrieb, dass die Partnerin kein Vermögen haben darf, was so eh schon Unsinn ist.

Da kommt die T€ 100 Grenze passend positiv dazu.

Warum die Partnerin nicht Miteigentümerin werden darf, hat uns der TE nie verraten.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben