Waschbecken an Vorwandelement ersetzen

4,60 Stern(e) 5 Votes
Hallo ihr Lieben,

ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen: In meiner Wohnung haben die Vormieter das Waschbecken entfernt, das an einem Vorwandelement montiert war. Ich habe am Waschplatz also derzeit eine Leichtbauwand mit zwei Löchern im 28 cm Abstand, in denen ich etwas erkenne, was aussieht wie Muttern (mit M10-Beschriftung). Hinter diesen Muttern scheinen sich M10-Gewinde/Dübel/o.ä. zu befinden. Ins rechte Loch konnte ich eine M10-Gewindestange für das neue Waschbecken fest eindrehen, auf der linken Seite wackelt sie aber, obwohl ich sie nicht weiter eindrehen kann. Sie geht auch nicht ganz so weit rein wie auf der rechten Seite. Worauf deutet das hin? Und kann man das reparieren, ohne die Leichtbauwand mitsamt Fliesen abreißen zu müssen?

Ich bin was sowas angeht kompletter Anfänger und nun nach dieser Entdeckung relativ besorgt ... ich lasse einen Sanitärinstallateur kommen, möchte aber gerne bereits vorab über die Möglichkeiten und etwaigen Kosten informiert sein. Ich hoffe, ihr könnt mir einen Rat geben!

Viele Grüße
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Eure Fragen zu SchwörerHaus KG werden im Fernsehen von Schwörerhaus höchst persönlich beantwortet. Stell jetzt hier deine Fragen!
Ich habe mir die Sache noch mal angesehen und Fotos mitgebracht. Das, was ich für eine Mutter hielt, ist keine. Und das, was ich für ein Gewinde hielt, ist wohl nur eine gelochte Metallstrebe.

Skizze des Aufbaus:



Fotos der Teile:




Ich bin für jeden Lösungsansatz, wie man ein Waschbecken daran einigermaßen sicher montieren kann, dankbar!

Moin,
da würde ich ganz entspannt die Kaution einbehalten und den Schaden davon bezahlen.
Wieso entfernen die Vormieter einfach das Waschbecken?
Olli
Die Vormieter haben das damals brandneue, wandmontierte Becken entfernt, um ein eigenes Becken auf einem unten bereits splitternden Unterschrank davor zu stellen - gänzlich ohne Wandbefestigung. Dieses habe ich abgebaut, weil es mir zu unsicher und hässlich war.
 
Oben