Vergleich Erdwärme- mit LWW-Pumpe

4,00 Stern(e) 4 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Du willst passive mit aktiver Kühlung vergleichen? Der Stromverbrauch unterscheidet sich immens. Die Kühlleistung wird in beiden Fällen durch den Taupunkt limitiert.
 
Generelle Frage hierzu: Kühlung mittels FBH. Heizen, ok. Fußboden ist 2-3° wärmer als der Raum, Wärme steigt hoch, Estrich gibt die Wärme an den Raum ab. Aber: weshalb gibt der Estrich auch Kälte an den Raum ab? Ist das nicht wesentlich energieintensiver als Heizen?
 
Du willst passive mit aktiver Kühlung vergleichen? Der Stromverbrauch unterscheidet sich immens. Die Kühlleistung wird in beiden Fällen durch den Taupunkt limitiert.
Eigentlich nicht.
Meines Wissens nach kann ich mit der LWWP gar nicht oder kaum Kühleffekt erzielen (im Hochsommer z.B.). Über die SWWP kann ich die passive Kühlung hinbekommen. Daher wollte ich wissen, ob das so stimmt? Ist ja auch nicht unerheblich in Zeiten des Klimawandels.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Bezüglich WP kann ich dir da nichts sagen, aber Fußbodenkühlung funktioniert so OK. Wir haben das im Büro. Den ersten Sommer war das nicht aktiv/eingebaut (Vermieter und Handwerker behaupten unterschiedliches ;)) da war es fast unerträglich, im zweiten Sommer mit Kühlung war es deutlich besser. Es bleibt aber immer noch warm und man muss die Fenster ab dem späteren Vormittag geschlossen halten, sonst klappt das nicht. Und wenn man nicht ordentlich beschattet auch überhaupt nicht.
 
Oben