Stützmauer 1,5m hoch aus großen Quadersteinen. Wie Fundament?

"Planung / Ideenfindung / Allgemeine Fragen" erstellt 9. 03. 2019.

  1. Thierse

    Thierse

    3. 06. 2018
    23
    0
    Es soll eine Stützmauer 1,5m hoch aus großen Quadersteinen (Muschelkalk) gebaut werden. Wie solte das Fundament aussehen (Tiefe, Material)?

    Diese Steine sind ja sehr schwer, braucht es da überhaupt ein besonderes Fundament oder reicht z.B. eine Schotterschicht von 30 cm darunter?

    Und braucht man eine Drainage? Oder reicht eine Schotterschicht hinter der Stützmauer?
     
  2. Die Seite wird geladen...


  3. Steven

    Steven

    7. 04. 2016
    728
    110
    Hallo Thierse

    bei solchen Ausmaßen würde ich schon ein Fundament (Betonfundament) als stabilisierendes Element bauen. Du hast da riesige Steine, die du 1,5 Meter auftürmen wirst. Wenn du die Quader auf verfestigtem Schotter setzt, sehe ich die Gefahr der Auswaschung. Außer du geht's mit den Steinen 40 - 50 cm tief in den Boden. Dann wäre das das Fundament.
    Ich würde 60cm ausgraben. die Breite so wählen, dass die Breite der Quader abgefangen wird. Dann 15 bis 20 cm Schotter rein, sehr gut verdichten, das Fundament gießen und dann die Steine aufschichten.
    Dann wird sich zumindest der Untere Teil der Quader nicht bewegen.
    Das muss aber eine sehr dicke Mauer sein, wenn 1,5 Meter hoch und untereinander nicht verbunden. Ich hoffe, du weißt, was du tust.

    Steven
     
  4. Thierse

    Thierse

    3. 06. 2018
    23
    0
    Solche großen Quaderblöcke sind sehr beliebt bei Hausbesitzern. Aber braucht es da wirklich so ein massives Fundament bei diesen Steinen?
     
  5. KingSong

    KingSong

    12. 01. 2017
    575
    295
    Wir brauchen auch eine Stützmauer die 1,80m hoch sein soll. Das ganze auf eine länge von 14m und 5m über Eck. Wir wollen das mit diesen Betonsystem-Blocks lösen. Ein Block wäre 180cm x 60cm x 60cm, Gewicht ca. 1,5t pro Block. Es werden also 3 Reihen übereinander. Ich quäle mich auch noch mit der Frage nach dem richtigen Fundament. Die Blocks sind ja ineinander verzahnt, haben auch noch diese "Lego" Dinger, und über Eck mit Verzahnung geht es auch noch. Braucht es da wirklich ein richtiges Fundament oder reicht verdichteter Frostschutzschotter und darauf eine Schicht Magerbeton?

    Betonblock 2.JPG

    Betonblock.JPG

     
  6. Steven

    Steven

    7. 04. 2016
    728
    110
    Hallo King Song

    du sagst selbst, die Dinger haben richtig Gewicht. Du willst verdichteten Schotter und Magerbeton einbringen. Da hast du doch schon fast dein Fundament. Wenn du unter die Frostgrenze gehst (hier in Deutschland mind. 40cm) hast du (ich denke, die Steine sind 30cm tief, nicht 60) ca. 2,3 m³ Aushub. Wenn du es richtig machst (60cm) dann hast du halt 3,5m³. Macht doch den Bock nicht fett. 20cm Schotter rein, gut verdichten und bis oben voll mit Beton. Etwas Eisen auf jeden Fall. Dann hast du Sicherheit.

    Steven
     
  7. KingSong

    KingSong

    12. 01. 2017
    575
    295
    Doch die Betonblocks sind tatsächlich 60cm x 60cm...ich ich hoffe das die 1,80m Höhe es dann schaffen den Hang mit 1,60m dahinter zu stützen.