Schimmelproblem in neuer Küche - wie in Zukunft verhindern?

4,90 Stern(e) 21 Votes
Die Vakuumdämmplatte wäre völlig ungeeignet und das WorstEnd.

Ich nannte nur die Perimeterdämmung, weil die in Baumärkten oft eine schlechte WLG hat und wenig Feuchtigkeit aufnimmt.
Es geht nicht primär um die Dämmung, sondern den Feuchtetransport nach außen. Ohne zu wissen, was auf der Wand für eine Farbe ist.

Nachweisbar wäre die CalSi und HWL, nur die sind selten in Baumärkten zu finden.
Ggf. würde eine Perimeterdämmung durchfallen, den Tipp ziehe ich lieber zurück, weil ich davon ausgehe, dass die Distanz nach Herstellerangabe ausreichend sein sollte :)
 
Wann wurde der Raum verputzt?
Ich denke auch das liegt am ehesten an der ungedämmten Wand in Kombination mit dem Aufstellort des Kühlschranks ohne Luftzirkulation. Dass es dermaßen viel Wasser ist, dass es unterm Schrank vorläuft finde ich jedoch schon fast bemerkenswert.
 
Naja, immer vorausgesetzt das Gerät taut auch richtig ab und hat keinen Defekt.
Ansonsten war die Planung der Küche suboptimal ohne einen notwendigen Abstand.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Der Raum wurde letztes Jahr Juni/Juli verputzt, also etwas mehr als 6 Monate.

Gerätefehler würde ich ausschließen, das Kühl/Gefriergerät steht jetzt (ohne Einbauschrank) mittig in der Küche und ist in Betrieb. Nirgends tritt Wasser aus.
Die Wand hinter / seitlich vom Kühlschrank war voller Wassertropfen, als hätte man die Stellen mit einer Sprühflasche bearbeitet. Übrigens auch innen, also zwischen Gerät und Einbauschrank waren diese Tropfen.
Das ist alles jetzt nicht mehr der Fall, also weder am Gerät noch an der Wand.
 
Als "aktive" Lösung sähe ich noch zwei weitere Möglichkeiten neben der Dämmung:

1. in der Ecke eine Extra Heizung unterbringen um die Ecke zu erwärmen (und damit steigert sich i.d.R. auch die Luftzirkulation).
2. Einen kleinen Ventilator in die Lüftungsschlitze installieren um einen schnelleren Luftaustausch zu schaffen.

Sind Krücken, werden aber in anderen Fällen regelmäßig eingesetzt ...
 
Oben