Kabel vs. Telekom Glasfaser - Entscheidung

4,70 Stern(e) 6 Votes
face26

face26

Sehe zwar selber auch fast kein lineares Fernsehen mehr, aber ich stelle es mir ziemlich nervend vor, wenn beim WM Finale der Stream abbricht, weil wieder alle Server überlastet sind....
...oder aus dem 7.2 THXDTSDDDS+ULTRAHIGHDEFINITIONATMOS-Irgendwas System + Nachbargebrüll der Torjubel bröllert und bei Dir am Fernseher der Sanè sich gerade den Ball zum entscheidenden Elfmeter im WM-Finale hinlegt...

Wenn Du also den Ball in den Maschen siehst, er also gerade das Dach an seinem Cabrio aufmacht und dabei schonmal die Hupe für den Auokorso testet. ;)

Ob das ein Grund für SAT ist muss jeder selber entscheiden...hatten wir ja schon oft die Diskussion...just saying...
 
Nordlys

Nordlys

Sat 850,- komplett und läuft und läuft.
Lnb tauschen? Wenn das mal nass wird...neues kostet 20,- Tacken.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Nordlys

Nordlys

FTH Anschluss 39,95 per Monat. Damit hast Telefon, Internett, die Mediatheken, wenn Du willst netflix u.ä. Und nat. klassisch TV.
 
11ant

11ant

Und vom Kostenpunkt? Übersehe ich etwas?
Vielleicht die Frage, ob Du bei beiden gleich gut zum jeweiligen "Gegner" (oder einem Dritten) wechseln kannst. Denn eins ist sicher: Telekom und Vodafone empfinden sich gegenseitig als relevanteste Mitbewerber und werden sich immer Elefantenrennen liefern, wer für die nächste Vertragslaufzeit der Günstigere ist (und Dir beide nie eine Treue danken). Also halte Dich stets sprungbereit - u.a. indem Du Dich von keinen Flats verführen läßt, beim Lieferanten der Triple Play Zubringerleitung auch gleich die Telefonnummern mitzubuchen - es sei denn, Festnetz ist für Dich unbedeutend. Was sagt der Handyempfang auf der Baustelle (im Haus), gemessen mit Handies in D1 und D2 ?
 
I

i_b_n_a_n

Hier in NRW wird durch Vodafone (=UnityMedia, in BW = KabelBW) nur Glasfaser verlegt. Wie es in BW ist? Keine Ahnung ... Bei Vodafone bekommst du so ein Blechtäfelchen an die Wand mit dem HÜP, von dem aus verläuft die Hausinterne Verkabelung per min. 2-fach geschirmtem Coax (früher oft "dickes" RG11) zum Router. Also oft direkt nach nebenan per 1m Kabel. Dann gehts wie üblich weiter per LAN Kabel. Auch die Hausinterne Telekom Verkabelung ist nicht wirklich besser, es entfällt nur das Stückchen Coax. Auch hier muss du den Rest selber machen (lassen) ;-).

Wenn du IPV4 / Dualstack benötigst geh zur Telekom, da ist es im günstigen Privatkundentarif drin, bei UM / VF musst du dafür einen Businesstarif buchen. Sonst gibt es nur DSLite / IPV6. Im Upload bietet zur Zeit UM etwas mehr an (bei 500 down -> 50up). Die Telekom mW nur 40 selbst bei 250MBit/s down.
 
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben