Kabel vs. Telekom Glasfaser - Entscheidung

4,80 Stern(e) 8 Votes
Zuletzt aktualisiert 26.02.2024
Sie befinden sich auf der Seite 8 der Diskussion zum Thema: Kabel vs. Telekom Glasfaser - Entscheidung
>> Zum 1. Beitrag <<

P

Pumpernickel1

Da sieht man mal wieder wie unterschiedlich die Meinungen sein können.

Für uns ist Satellit keine Notlösung.


@Pumpernickel1

Da hast du recht das nur einmal Kosten entstehen (abgesehen von etwas Stromkosten für einen eventuellen Multischalter). Und was Reparaturkosten anbetrifft so fallen diese auch sehr gering aus.

Unsere aktuelle Sat Anlage hängt hier seit 20 Jahren und dieses Jahr musste ich den Multischalter (Netzteil Defekt, Spannungsregler hatte es auch etwas zerlegt womöglich noch weitere Bauteile Defekt) sowie die beiden LNB`s (Astra und Hotbird) erneuern.

Materialkosten ca. 140 Euro. Hätte ich einen günstigeren Multischalter genommen wären es nur ca. 110 Euro gewesen.


Schaue dir einfach mal an welche für euch Interessante Sender der Kabelanbieter einspeist und wie es bei Sat aussieht.

Zudem sollte man im Hinterkopf haben das es auch vorkommen kann das ein Kabelbetreiber den ein oder anderen Sender streicht.



PS.

In der Nachbarschaft sind in den letzten Jahren mehrere von Kabel zu Sat gewechselt. Mit einigen habe ich gesprochen und ich bekam immer zu hören das ihnen das Kabel einfach zu teuer ist.
Danke für die ganzen Antworten. Nun ist etwas Licht im Dunklen gebracht worden. Für mich wären die ganzen Begrifflichkeiten Neuland. Irgendwie, ist alles an mir vorbeigegangen, da wir bisher mit SAT keinerlei Probleme hatten.

Bei uns im Neubaugebiet verlegt die Telekom Glasfaser mit bis zu 1000 Mbit/s. Somit wäre theoretisch IPTV oder TV Streaming kein Problem. Was für eine Leitung bzw. Geschwindigkeit muss man mind. haben, wenn bspw. in 3 Zimmern TV geguckt wird und gleichzeitig mit dem Smartphone im Internet gesurft wird? Für eine 1000 Mbit/s zahlt man ja (noch) einen ziemlich hohen monatlichen Preis.

Von Kabel haben wir uns verabschiedet. Uns schrecken hier die monatlichen Kosten einfach ab, die ein lebenlang anfallen werden.

Wir werden uns daher erstmal für SAT entscheiden. Wir sind gespannt, was der Spaß über den Elektriker kosten wird. Aber vermutlich werden sich die Kosten in ca. 3-5 Jahren amortisiert haben gegenüber Kabel oder IPTV. Klar wird man hier über die Jahre auch Wartungskosten haben. Aber die Kosten sind hier überschaubar. Wir schauen überwiegend klassisch TV und nur 20% Netflix. Daher ist das TV über Streaming für uns noch etwas weit weg.
Später können wir aber immer noch auf IPTV (Telekom) oder TV Streaming (Zattoo, waipu, etc). switchen.
 
Nordlys

Nordlys

Wir haben den 50tausender Vertrag gewählt, was gut reicht für TV in HD plus gleichzeitig Internetsurf. Beim SAT bring die Schüssel nicht oben auf Dach an, sondern zum B. am Carportdach o.ä. Dann ist das Tauschen des LNB ein Kinderspiel.
 
Tarnari

Tarnari

Ist das bei den Ubiquiti Geräten eigentlich immernoch ein Problem?
Jup ist es. Ich musste deswegen auf eine Routerkaskade zurückgreifen und die Netze trennen:
Internetanschluss -> Fritzbox -> Telekom-Receiver, Gigaset Go Box und Sunny Home Manager -> Dreammachine Pro -> Switch restliche Hausverkabelung.
Anders ging es nicht.
 
Zuletzt aktualisiert 26.02.2024
Im Forum Haustechnik / Ökologisches Bauen gibt es 913 Themen mit insgesamt 12084 Beiträgen

Ähnliche Themen
24.08.2016IpTV und Alternativen... Beiträge: 34
19.02.2021Telekom Hybrid oder Vodafone Kabel - Vor- & Nachteile für Internet Beiträge: 36
14.01.2018Kabel Deutschland oder Telekom oder beides Beiträge: 14
10.01.2018Telekom sagt TV ist nicht möglich - Kann das wirklich sein? Beiträge: 29
01.01.2016Kosten Hausanschluss Kabel Deutschland und Telekom? Beiträge: 37
12.11.2020Internetanschluss: Deutsche Telekom vs. Kabelnetz Beiträge: 33
09.04.2020Welche Art Fernsehanschluss im neuen Einfamilienhaus planen Beiträge: 37
07.10.2014Auf Telekom Anschluss verzichten Beiträge: 30
11.04.2021Ein Leerrohr für die Telekom einplanen? Beiträge: 21
03.01.2021Probleme mit der Telekom. Querkabel? Beiträge: 33
16.07.2016Telekom Anschluss - Leitung bereits gelegt, trotzdem 600€ zahlen? Beiträge: 29
18.10.2013SAT und/oder Kabel? Beiträge: 12
06.11.2018Hausanschluss: Telekom möchte Weiße Wanne nicht durchbohren Beiträge: 17
11.03.2023Glasfaserausbau durch 1&1 bzw. Telekom - Wer bezahlt die Baugruben? Beiträge: 20
02.12.2022Erstellen des Hausanschlusses durch die Telekom Beiträge: 15
25.02.2019Neubau: Anschluss & Verkabelung Internet + TV Beiträge: 103
20.02.2018Telekom Hausanschluss, eure Erfahrungen. Magenta M ok? Beiträge: 43
14.05.2021FTTH/Netzwerk/DECT/IPTV so richtig? Beiträge: 27
16.09.2021Kabel und/oder DSL Anschluss beantragen Beiträge: 37
01.02.2017Dauer der Fertigmeldung vom Telekom Hausanschluss Beiträge: 22
30.03.2020Telekom FTTH - Was wird benötigt? Beiträge: 30
05.12.2018Streit zwischen Telekom und Stadtwerken - Hausanschluss Beiträge: 10
08.08.2016Erschließungskosten Telekom, Kabel, Strom Beiträge: 10
30.05.2016Telekom / Unity Media Anschluss paralell beantragen Beiträge: 11
11.06.2020Telekommunikation Neubau Doppelhaushälfte - Was/Wann/Wie Beiträge: 32
20.12.2020Unregelmäßige Signalstörung beim TV seitdem Internet verfügbar ist Beiträge: 22
19.06.2023Welche Telekommunikations-Hausanschlüsse sind sinnvoll? Beiträge: 17
08.04.2021Bauen ohne Antenne und SAT - CAT Kabel ohne Leerrohr? Beiträge: 65
02.02.2016Fernsehen - die Qual der Wahl Beiträge: 16
16.11.2016Breitbandversorgung Neubaugebiet über mein Grundstück Beiträge: 17

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben