Streit zwischen Telekom und Stadtwerken - Hausanschluss

4,70 Stern(e) 3 Votes
Zuletzt aktualisiert 01.03.2024
Sie befinden sich auf der Seite 2 der Diskussion zum Thema: Streit zwischen Telekom und Stadtwerken - Hausanschluss
>> Zum 1. Beitrag <<

11ant

11ant

Die Stadtwerke teilte mir mit, dass dieser Anschluss keinen Platz für weitere KAbel im Mehrspartenanschluss lässt und für die Telekom eine neue Separate Hausdurchführung erforderlich sei.
Die wollen die Telekom bloß ärgern / ausbooten. Wie dünn soll denn das Röhrchen sein, daß die nicht zu dritt da durchgingen ?

Der Witz ist ja, das Glasfaserkabel stört sich an der Nachbarschaft von magnetfeldführenden Kabeln nicht, egal in welchem Frequenzbereich.

Mit scheint das Kalkül zu sein: Ihr sollt aus Kostengründen der Telekom absagen und vom Internet über Satellit und Handy bald so genervt sein, daß Ihr zu den ersten Bestellern ihres Glasfaseranschlusses gehören werdet.
 
D

dertill

Die wollen die Telekom bloß ärgern / ausbooten.
Bisher habe ich das in diesem Zusammenhang eher umgekehrt kennengelernt. Die Telekom ist doch der größte Netzausbau-Verhinderer den es gibt, aber das erfordert eher einen eigenen Faden.

Der Witz ist ja, das Glasfaserkabel stört sich an der Nachbarschaft von magnetfeldführenden Kabeln nicht, egal in welchem Frequenzbereich.
Da wird dir aber kein Netzbetreiber seine Zustimmung geben. In ein Leerrohr gehört nur ein Medium, alles anderes ist Kraut und Rüben, zumal bei unterschiedlichen Netzbetreibern. Die Anbindung an zwei Netze in der Straße kann da haftungstechnisch und bei den Fragen wer wofür verantwortlich und berechtigt ist gar nicht für alle zufriedenstellend ausgeführt werden.

Am Ende haben Telekom und die Stadtwerke eigene Interessen, die sich überschneiden und scheinbar wollen die Stadtwerke nicht die "Drecksarbeit" für die Telekom erledigen.
 
L

Lumpi_LE

Die ausführenden machen Sowieso was sie wollen... Wir hatten auch ein extra Leerrohr für Glasfaser, die Dödel haben es aber mit durch das Leerrohr mit den Stromkabeln gezogen...
 
11ant

11ant

Wir hatten auch ein extra Leerrohr für Glasfaser, die Dödel haben es aber mit durch das Leerrohr mit den Stromkabeln gezogen...
Wieso Dödel ? - ich nenne solche Leute Praktiker. Die wissen, daß die Glasfaser ein angenehmer Nachbar ist.

In ein Leerrohr gehört nur ein Medium, alles anderes ist Kraut und Rüben, zumal bei unterschiedlichen Netzbetreibern.
Ein Mit einem Kabel schon voll Rohr hat seinen Job als Leerrohr mißverstanden und ist lediglich ein Einziehtunnel. ITK ist ein Medium. Bei Kupfer verstehe ich den Wunsch nach Abstand, aber zwischen Licht und Elektrik interferiert nichts. Da sind Zickenspiele Kindergarten.

Am Ende haben Telekom und die Stadtwerke eigene Interessen, die sich überschneiden und scheinbar wollen die Stadtwerke nicht die "Drecksarbeit" für die Telekom erledigen.
Nichts anderes sagte ich, ...

Die Telekom ist doch der größte Netzausbau-Verhinderer den es gibt,
... und daß man die als Schweinepriester in denselben Sack stecken kann, würde ich nie bestreiten

Das kann durchaus auch eine Retourkutsche sein: mag sein, daß die Stadtwerke (in diesem oder einem anderen Baugebiet) ihre Glasfaser deshalb noch nicht gelegt haben, weil das Sperrjahr der Telekom noch nicht abgelaufen ist.
 
Stefan G.

Stefan G.

Bei uns ist das Kupferkabel der Telekom und die Glasfaserleitung der Stadtwerke in einem der 4 Mehrsparte. Da ist immer noch Platz
 
Zuletzt aktualisiert 01.03.2024
Im Forum Haustechnik / Ökologisches Bauen gibt es 914 Themen mit insgesamt 12085 Beiträgen

Ähnliche Themen
11.04.2021Ein Leerrohr für die Telekom einplanen? Beiträge: 21
04.01.2022Kabel vs. Telekom Glasfaser - Entscheidung Beiträge: 57
02.12.2022Erstellen des Hausanschlusses durch die Telekom Beiträge: 15
12.11.2020Internetanschluss: Deutsche Telekom vs. Kabelnetz Beiträge: 33
03.01.2021Probleme mit der Telekom. Querkabel? Beiträge: 33
06.11.2018Hausanschluss: Telekom möchte Weiße Wanne nicht durchbohren Beiträge: 17
24.09.2020Glasfaser kann nicht eingeblasen werden Beiträge: 12
11.03.2023Glasfaserausbau durch 1&1 bzw. Telekom - Wer bezahlt die Baugruben? Beiträge: 20
14.01.2018Kabel Deutschland oder Telekom oder beides Beiträge: 14
30.03.2020Telekom FTTH - Was wird benötigt? Beiträge: 30
10.01.2018Telekom sagt TV ist nicht möglich - Kann das wirklich sein? Beiträge: 29
20.02.2018Telekom Hausanschluss, eure Erfahrungen. Magenta M ok? Beiträge: 43
01.02.2017Dauer der Fertigmeldung vom Telekom Hausanschluss Beiträge: 22
16.07.2016Telekom Anschluss - Leitung bereits gelegt, trotzdem 600€ zahlen? Beiträge: 29
19.02.2021Telekom Hybrid oder Vodafone Kabel - Vor- & Nachteile für Internet Beiträge: 36
07.10.2014Auf Telekom Anschluss verzichten Beiträge: 30
08.08.2016Erschließungskosten Telekom, Kabel, Strom Beiträge: 10
01.01.2016Kosten Hausanschluss Kabel Deutschland und Telekom? Beiträge: 37
30.05.2016Telekom / Unity Media Anschluss paralell beantragen Beiträge: 11
13.09.2019Unitymedia-Hausanschluss direkt legen lassen? Beiträge: 12
18.07.2017Netzausbau Kabelnetz privat zahlen? Beiträge: 22
16.11.2016Breitbandversorgung Neubaugebiet über mein Grundstück Beiträge: 17
05.07.2023Breitband-Anbieter Hausanschluss - Kontakt scheitert Beiträge: 60
13.09.2020Neubau Erschließung Telefon/Internet Beiträge: 27
19.06.2023Welche Telekommunikations-Hausanschlüsse sind sinnvoll? Beiträge: 17
10.08.2022Glasfaseranschluss wird gelegt - bestehende Mehrsparte nutzen? Beiträge: 30
13.03.2018Hausanschlüsse Beiträge: 15
10.07.2017Kabelanschluss und / oder Telefonanschluss Beiträge: 48
05.06.2018Hausanschluss: Zusätzliche Kapazitäten Beiträge: 16
16.09.2021Kabel und/oder DSL Anschluss beantragen Beiträge: 37

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben