hoher und beheizter Sport-Raum neben der Garage? - Ideen gesucht

4,00 Stern(e) 16 Votes
Zuletzt aktualisiert 19.07.2024
Sie befinden sich auf der Seite 10 der Diskussion zum Thema: hoher und beheizter Sport-Raum neben der Garage? - Ideen gesucht
>> Zum 1. Beitrag <<

L

ludwig88sta

aus den Erfahrungen des R. Hotzenplotz habe ich gelesen, dass sein GU/GÜ eher versagt hat und es an billige und schlechte Subunternehmen vergeben hat? Oder hab ich mich da durch zu wenige Seiten gewälzt. Sind zu viele gewesen alle zu lesen.

Wenn man etwas Bauerfahrung in der Familie hat (vor 20 Jahren ein Einfamilienhaus in relativer Eigenregie mit lokalen Baufirmen der einzelnen Gewerke) und ein paar Kontakte hat, die einen Leute für gewisse Gewerke empfehlen können, habe ich zumindest für mich herausgelesen, dass die Vergabe mit einem Architekten einfacher geht. Dieser hat halt besseren Draht zu den Firmen und als kleiner Privatmann bekommt man sonst oft gar keine Antwort (wegen der aktuellen guten Auftragslage derzeit). Und da ein Baufirma-unabhängiger Architekt genauer hinschaut als einer von der Baufirma selbst, bin ich auf dem Weg einen "freien" Architekten zu suchen.

Klar, man muss nicht immer das billigeste Angebot der einzelnen Gewerke heraussuchen. Doch die Firmen, über die man gutes gehört hat oder die der Architekt zweifelsohne empfehlen kann? Zwei / drei Angebote pro Gewerk und möglichst örtlich ansässige Firmen auswählen sollte auch ein guter Plan sein?

Ein weiterer Grundsatz ist: je einzelvergaber, desto Ausführungsplan
Du meinst, dass Einzelvergabe natürlich länger dauert und der Auführungsplan etwas weiter gedehnt sein sollte und nie so straff sein kann wie bei einem Schlüsselfertigen Haus oder was meinst du damit?
 
D

dab_dab

ich denke es ging @11ant nicht um die Bauzeitplanung, sondern um um möglichst genaue Auführungsplanunterlagen / Werkplanung.

Wenn alles aus einer Hand kommt, könnten bei einem guten Bauleiter und eingespieltem Team genaue Ausführungsdetails im Kopf des Bauleiters reichen - sind es jedoch viele unterschiedliche Parteien und Personen muss vorab einfach alles möglichst tief vorgeplant und entsprechend vorgegeben werden.

Davon abgesehen, kann in der heutigen Zeit Einzelvergabe u.U. tatsächlich auch eine längere Bauzeit / Phasen des Stillstands nach sich ziehen. Das hängt aber immer stark von den Gegebenheit beim BV ab
 
11ant

11ant

Die beiden Kernprobleme des Räubers waren erstens, daß sein GU Individualität im Sinne von Kreativplanung nicht gewohnt ist, sondern lediglich auf der Aufmusterungsebene innerhalb ansonsten gewöhnlicherer Hausentwürfe; und zweitens, daß dieser ihn quasi als Versuchskaninchen für einen erstmalig beauftragten Rohbauer benutzt hat. Unter solchen Umständen - kombiniert mit der dritten Komplikation, manche Details wohl zuletzt vor der Energieeinsparverordnung-Ära umgesetzt zu haben - hat das "Schon immer so" traurige Blüten getrieben. So gab es z.B. einen Deckendurchbruch, aber nicht den darunterliegenden (im Plan sogar vorhandenen) Wandschlitz.

Die schwache Antwortlust angefragter Bieter hat nicht allein mit der Konjunktur zu tun, sondern mit der epidemischen Zunahme von Laienanfragen (die sowohl qualitativ unbrauchbar sind als auch oft maßlos viele Bieter beschießen). Der Architekt hingegen fragt erstens qualifiziert an, zweitens schießt er nicht mit Schrot, sondern fragt nur gelegentlich zur Sicherheit auch mal einen dritten Bieter zum selben Projekt an, drittens ist er ein wiederkehrender Anfrager, und viertens ist er in der zeitlichen Ablaufplanung ein brauchbarer Teamkollege und kein Spinner. Wenn Du schon´mal aus der Nachbarschaft der Bieter kommst, ist das bereits ein erstes Seriositätsindiz für Dich als Anfrager. Man glaubt kaum, wie viele Einfamilienhaus-Bauherrchen als Global Player großkotzen und selbstverständlich in 50 km Umkreis und mehr (wohlgemerkt nicht in Flächen-Bundesländern !) die Angeboteschreiber tanzen lassen.

Aus meiner Sicht ist nur ein (ohne Anführungszeichen) freier Architekt überhaupt ein Architekt, und ein GU-Planer eher ein Stempelaugust. Als Bauleiter sind diejenigen der GU allerdings mitnichten schlechter, allerdings immer abhängig vom Betreuungsschlüssel. Wer schon einen Hubschrauber braucht, um zwischen seinen Dutzenden Baustellen hin- und herzujetten, ist in den kniffligen Momenten nicht vor Ort.

oder was meinst du damit?
hat @dab_dab schon richtig erklärt.
 
Zuletzt aktualisiert 19.07.2024
Im Forum Garage / Carport gibt es 577 Themen mit insgesamt 5805 Beiträgen


Ähnliche Themen zu hoher und beheizter Sport-Raum neben der Garage? - Ideen gesucht
Nr.ErgebnisBeiträge
1Architektenhonorar bei Einfamilienhaus 19
2Vorhaben: Einfamilienhaus mit Doppelgarage am Niederrhein 12
3Grundriss Einfamilienhaus 175 m2 - Verbesserungsvorschläge? 25
4Baukosten für Einfamilienhaus und Frage ob GU oder Architekt 28
5Kostenschätzung vom Architekten realistisch? 39
6Entwurfsplanung über den Architekten und dann Ausschreiben? 16
7Baukostenkalkulation Einfamilienhaus Architekt ohne Eigenleistung 52
8Grundriss Einfamilienhaus Einliegerwohnung als 3-Parteien-Haus 69
9Kostenschätzung Einfamilienhaus mit Garage 11
10Grundriss Einfamilienhaus ca. 300qm, Grundstück 780qm 24
11Einfamilienhaus Stadtvilla ca. 180qm + Einliegerwohnung 70qm - offene Bauweise 23
12Architekten Suche München + Umland (Empfehlungen?) 14
13Erste Planung Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung auf 600 m2 14
14Finanzierung eines Einfamilienhaus mit 170qm 30
15Finanzierung Einfamilienhaus 950.000 €; Kredithöhe 750.000, Eigenkapital 200.000 79
16Einfamilienhaus + Grundstück (kauf oder Erbpacht) mit hohen Zinsen 26
17Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung - Anregungen für Neulinge 13
18Kauf Einfamilienhaus Neubau Energieeinsparverordnung Standard perspektivisch ausreichend? 24
19Grundriss: klassisches Einfamilienhaus ca. 180m2 auf 1800m2 Grundstück 13

Oben