Hörmann Garagentor Planar in anthrazit

4,50 Stern(e) 6 Votes
T

Tommes78

Hallo zusammen,

hat jemand von Euch die Kombination mit RAL 7016 Fenstern (foliert) und dem Hörmann Garagentor mit der Oberfläche Planar in Farbton CH 7016 ?
Der Farbton weicht lt. der Farbtonkarte von unseren Fenstern ab, aber es ist die Frage ob das dann wirklich später so offensichtlich ist.
Es gibt noch die Oberfläche Sandgrain, welche näher am Farbton der Fenster ist nur ist der Aufpreis von 600 € nicht zu vernachlässigen, daher hoffe ich auf Eure Erfahrungen.

Danke im Voraus
 
J

Jenpa

Wenn der Abstand Garage-Fenster groß ist, wird es nur dir auffallen, solange die Farbtöne tatsächlich ähnlich sind (hab jetzt keine Farbkarte zur Hand).
Weiterer Faktor ist die Hausfarbe. Macht diese einen Unterschied sichtbarer?

Schnapp dir 2 Personen; jeder nimmt sich die entsprechende Farbkarte und stellt sich an eine Wand, die der Hausfarbe entsprechen soll. Dann den Abstand Garage-Fenster zueinander annehmen.
 
V

Valerion

Hallo zusammen,

hat jemand von Euch die Kombination mit RAL 7016 Fenstern (foliert) und dem Hörmann Garagentor mit der Oberfläche Planar in Farbton CH 7016 ?
Der Farbton weicht lt. der Farbtonkarte von unseren Fenstern ab, aber es ist die Frage ob das dann wirklich später so offensichtlich ist.
Es gibt noch die Oberfläche Sandgrain, welche näher am Farbton der Fenster ist nur ist der Aufpreis von 600 € nicht zu vernachlässigen, daher hoffe ich auf Eure Erfahrungen.

Danke im Voraus
Hi,
hast du diese Kombination so umgesetzt?
Würde mich interessieren wie das aussieht, vielleicht hast du ein Bild für mich?

Danke im Voraus! :)
 
Schimi1791

Schimi1791

Der Farbton Grau ist so eine Sache. Selbst der gleiche Grauton kann - je nach Licht- und Schatten(ein)fall - sehr unterschiedlich aussehen. Auch die Oberflächenstruktur spielt eine große Rolle. Auch ist RAL XXXX nicht immer gleich RAL XXXX, d. h. es existieren Toleranzen. Letztendlich würde es wohl nur fertig montiert zu bewerten sein.
 
T

Tom1978

Da wirst Du Dich noch gedulden müssen, aktuell wartet @Tom1978 auf die Waldumwandlung durch den mittels Flatterband eingewiesenen Holzfäller ;-)
Ist kein Holzfäller, sondern Baumfäller :p Und es ist kein Flatterband sondern ein TÜV-geprüfter Absperrband, der auf biologisch abbaubaren Holzpflöcken, die ebenfalls TÜV-geprüft sind, befestigt wird... Soviel Zeit muss sein...

Der Vermesser verlangt übrigens ca. 500 € für die genaue Markierung der Grenze zum Wald (ca. 75m Länge).
 
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben