Förderung E-Mobilität für Neubau

4,70 Stern(e) 9 Votes
Ok, das heißt also, dass auch bei der Wahl eines beliebigen Anbieters, die Westnetz berechtigt ist in die "Steuerung" einzugreifen.

Anders gefragt: Hätte man sonstige Nachteile zu befürchten, wenn man dieses kostenlose Angebot wahrnimmt und später "anderweitige" Technologien/Anschlüsse nutzt?
Aktuell gehe ich davon aus, dass der Anschluss von denen im Fall des Falles, dass man mit der Steuerung und deren Tarifen nicht einverstanden ist, eben ungenutzt bleibt.

Sonstige Haken bekannt? :)
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Ok, das heißt also, dass auch bei der Wahl eines beliebigen Anbieters, die Westnetz berechtigt ist in die "Steuerung" einzugreifen.
Ich bin da kein Profi. Aber so würde es ja auch am meisten Sinn machen. Der Netzbetreiber hat ja ein Interesse an der Steuerung der Lasten.
Wenn ihr später bei Yello oder wo auch immer unterschreibt, ist dem "reseller" die Steuerung der Last relativ egal. Das ist Sache vom Netzbetreiber.
Oder?

Mehr Nachteile sehe ich nicht. Reicht ja eigentlich schon. Die derzeitigen Zeiten gelten ja auch nicht für alle Ewigkeiten. Die können sich auch ändern, wenn bei euch im Viertel plötzlich alle 20 Uhr laden wollen.
Vermutlich wird es ähnliche Regelungen aber sowieso bald bei allen steuerbaren gehen. Also auch bei den kfw-geförderten, steuerbaren Anlagen.
 
Hallo an alle E-Mobility-Nutzer und alle die es noch werden wollen!

Ich stehe nach wie vor noch vor der Entscheidung, ob der größere Zählerkasten mit Vorbereitung für den Zusatzzähler verbaut werden soll oder nicht. Mehrkosten liegen bei 1,2 k€.

Dabei heißt es:
"Der Zusatzzähler wäre nur dann erforderlich, wenn der Mobilstrom nicht über den normalen Zähler abgewickelt werden kann und Sie einen separaten Tarif in Anspruch nehmen möchten."

Woher weiß ich, ob ich irgendwann in X-Jahren den separaten Tarif in Anspruch nehmen möchte? :)

Zumindest bei der WP habe ich mich dagegen entschieden, für die PV-Anlage brauche ich auch keinen Zusatzzähler. Da sehe ich es irgendwie nicht ein, jetzt schon 1,2 k€ mehr zu investieren (mit weiteren Umplanungen im Technikraum) für etwas, was ich ggf. nie brauchen werde? :(

Meinungen?
Besten Dank im Voraus!
 
Oben