Erfahrungen Sole-Wärmepumpe

5,00 Stern(e) 21 Votes
J

Joedreck

Es sind doch keine geschützten Daten, sondern lediglich Vergleichswerte. Tut mir leid, aber so kannst du pauschal alles behaupten. Du hast selbst nach Quellen gefragt, bleibst diese hier aber schuldig.

Die 60 Jahre von mir sind nicht pauschal, sondern mit angenommenen, realistischen Zahlen gerechnet.

Ebenso kannst du deine 25 Jahre auch nicht sicher belegen. Du hast nämlich kein zweites komplett identisches Objekt nebenan stehen.

Zudem ging es zuletzt um die hohen angebotenen Kosten für die Bohrung. Da kann jeder selbst mit den Daten und angenommenen Zahlen rechnen. Das habe ich anhand von zwei Beispielen gemacht.
 
S

Saruss

Deine Zahlen sind noch pauschaler als meine, denn ich habe ja meine Daten und weiß, wie LWWP in der direkten Umgebung laufen.
Du hast einfach irgendwelche Zahlen genommen, die deswegen nicht realistischer sind, sondern unrealistischer. Daher sind deine 60 Jahre einfach noch unsicherer als meine 25, die natürlich nur für mich gelten, aber absolut keine Fantasie wie deine Zahlen sind.
Ansonsten bringt das hin und her jetzt keinen Mehrwert für die Frage. In den Details kann man das lohnen der Bohrung ebenso pauschal nicht beantworten, wie ihr das hier versucht. Da bräuchte man schon Informationen über den Wärmebedarf, die Region/Temperaturen etc. pp.
 
J

Joedreck

Weniger Fantasie als du denkst. Es existiert eine gültige EnEV, welche gewisse Parameter vorgibt. Da kann man zb einen Heizwärmebedarf realistisch schätzen. Mit ausgedacht oder Gedankengebilde hat das nichts zu tun.
Bei deinen 25 Jahren hast du wahrscheinlich sehr günstig deine Quelle erschlossen. Jedenfalls sofern du auch bei einer angenommenen LWWP realistische zahlen verwendest.

Und du sagst es selbst: du hast DEINE Zahlen.
Mit den von mit vorgebrachten Beispielrechnungen kann dann JEDER zumindest grob überschlagen, was sich lohnt und was nicht.
 
S

Saruss

Mit den von mit vorgebrachten Beispielrechnungen kann dann JEDER zumindest grob überschlagen, was sich lohnt und was nicht.
Quatsch. Du gibt pauschale 60 Jahre vor, unabhängig von den unzähligen Parametern, die von Bauvorhaben zu Bauvorhaben verschieden sind. Und die können nicht generell stimmen, da sie z.b. bei mir überhaupt nicht stimmen.

Ansonsten gibt es noch weitere Gründe für eine Sole-WP, z.b. der Wegfall einer ggf. störenden Ausseneinheit.
Man liest sehr oft dass es da Ärger mit gibt bzw. das diese stören können. Auch das kann man berücksichtigen.
(zB sind die tieffrequenten Töne der LWWP-Außeneinheit des Nachbarn neben mir, für den gegenüber störend, da die Luft direkt in seine Richtung gepustet wird, ich selber bekomme da zum Glück nichts von mit).
 
J

Joedreck

Welche errechnete JAZ hast du denn inzwischen? Was hat die Erschließung deiner Quelle gekostet? Gab es Eigenleistung? Für dich ist es doch einfach deine konkreten Zahlen hier zu nennen, um das für alle nachvollziehbar zu machen.

Du fragst nach Quellen. Ich liefere inkl der schlechteren Effizienz von ca 20%. Stelle nachvollziehbare Rechnungen auf. Frage nach deinen Quellen, welche dann entweder dem Datenschutz unterfallen, oder man sich doch selbst heraussuchen soll.
Sachlich ist dann doch anders.
 

Ähnliche Themen
18.04.2015Hausbau, KFW70, ca. 150m², welche Heizung? Gas/LWWP?Beiträge: 37
27.03.2019Eine evtl. Klage gegen mein Bauvorhaben droht! Was nun?Beiträge: 86
10.06.2020Aufstellung LWWP - Passt das so?Beiträge: 44
03.06.2016Grabenkollektor SWWP oder LWWP?Beiträge: 49
18.10.2016Welche Wärmepumpe? Lüftungsanlage / LWWPBeiträge: 94
08.06.2020LLWP vs LWWP vs RGK - UnterschiedeBeiträge: 50
15.05.2018Nachbarn über Baukörper erschrocken. Wer hat das schon erlebt?Beiträge: 44

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben