Erfahrungen Sole-Wärmepumpe

5,00 Stern(e) 21 Votes
S

Saruss

Ganz simple Beispielrechnung:

10kWp kosten ca. 12.000€
Produktion im Jahr angenommen 9.000kWh
Bei einer Einspeisevergütung von 12,5 Cent macht das 1.125€ Ertrag.

Eigenverbrauch erhöht die Ausbeute, Steuer und ähnliches senken sie. So mal ganz schnell hingeworfen. Natürlich gehört in der Detailplanung mehr dazu.
Dahinwerfen kann ich auch (Versicherung /Wartung/Nachlassende Leistung etc?). Ich lese meistens was von eher Richtung 3%, wenn man im Moment eine Anlage kauft, daher bin ich über die Details neugierig (hier sind die 10 kwp für 12 inkl. allem auch schwer zu bekommen), daher bin ich neugierig, weil ich überlege ob ich eher eine Solaranlage kaufe oder eine dicke Sondertilgung mache. Da es beim Solar keinen "Zinseszins Effekt" gibt, muss die Schätzung schon genauer sein.
 
F

Fuchur

Was erwartest du mehr als das? Wenn du eine ganz konkrete Anlage planen willst und es dir dabei auf eine exakte Kalkulation ankommt, dann wirst du wohl mit deinen ganz individuellen Parametern das berechnen müssen.
Ich habe es für mich mit pvgis überschlagen und bin zum Ergebnis gekommen: ja, es lohnt sich! Ob da am Ende nun 100€ mehr oder weniger rauskommen, ist mir aktuell egal. Wenn es das bei dir nicht ist, dann wirst du selbst mehr Zeit investieren müssen. Oder leg das Geld auf ein Tagesgeldkonto, da weißt du nach 2min rechnen, was du jedes Jahr erwirtschaftest.

Von so exakten Berechnungen halte ich eh nichts, da das Ergebnis eh nie stimmt. Oder kennst du schon die Sonnenstunden der nächsten 20 Jahre? Oder wie viele Gänse dir deine Paneele vollk***
 
S

Saruss

Was erwartest du mehr als das? Wenn du eine ganz konkrete Anlage planen willst und es dir dabei auf eine exakte Kalkulation ankommt, dann wirst du wohl mit deinen ganz individuellen Parametern das berechnen müssen.
Ich habe es für mich mit pvgis überschlagen und bin zum Ergebnis gekommen: ja, es lohnt sich! Ob da am Ende nun 100€ mehr oder weniger rauskommen, ist mir aktuell egal. Wenn es das bei dir nicht ist, dann wirst du selbst mehr Zeit investieren müssen. Oder leg das Geld auf ein Tagesgeldkonto, da weißt du nach 2min rechnen, was du jedes Jahr erwirtschaftest.
Nix. Aber ich mag es nicht, wenn 10% ins Forum posaunt werden, und wenn Manns nachrechnet sind es bloß 5%. Neumodisch nennt man das dann Fake News. Hier sollten ja Erfahrungen im Forum ausgetauscht werden, wenn du welche hast dann gerne, ZB die Erträge der letzten Jahre sowie Kosten und erwartete Wartung (zB Wechselrichter)/Aufwand. Fantasiezahlen kann jeder.
 
S

Saruss

Nix, es sei denn du hast eine gute Empfehlung für Tagesgeld Konten über 0,1%.
Aber ich mag es nicht, wenn 10% ins Forum posaunt werden, und wenn Manns nachrechnet sind es bloß 5%. Neumodisch nennt man das dann Fake News. Hier sollten ja Erfahrungen im Forum ausgetauscht werden, wenn du welche hast dann gerne, ZB die Erträge der letzten Jahre sowie Kosten und erwartete Wartung (zB Wechselrichter)/Aufwand. Fantasiezahlen kann jeder.
 
B

Bookstar

Ich habe nicht über die Fotovoltaik allein gesprochen sondern im Paket mit der Sole P. Vorallem letztere ist leider massive Geldverbrennung. Habe damals einige Angebote eingeholt und Amortisationsrechnungen gemacht. War niemals unter 30 Jahre.

Eine Fotovoltaik kann man machen, da ist die Rendite bei ca 6-10% und relativ sicher. Alternative wäre da DAX Anlage, ähnliche Rendite bei etwas mehr Risiko.
 
S

Saruss

Ich habe nicht über die Fotovoltaik allein gesprochen sondern im Paket mit der Sole P. Vorallem letztere ist leider massive Geldverbrennung. Habe damals einige Angebote eingeholt und Amortisationsrechnungen gemacht. War niemals unter 30 Jahre.

Eine Fotovoltaik kann man machen, da ist die Rendite bei ca 6-10% und relativ sicher. Alternative wäre da DAX Anlage, ähnliche Rendite bei etwas mehr Risiko.
Als grober Vergleichswert: mein Nachbar hat bei etwas kleinerem Haus mit Lwwp im Vergleich zu meiner SoleWP im Jahr etwa 600-800 Euro höhere Heizkosten (Werte der letzten 4Jahre). Die Bohrung inkl. Leitungen und allem hat etwa 12k gekostet, und ist 50 Jahre lang nutzbar. Also ist das Gesamtpaket in weniger als 20 Jahren rentabler wenn der Strompreis nicht steigt.
 
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben