Einfamilienhaus ~ 150qm für 5 Köpfe

4,80 Stern(e) 17 Votes
Zuletzt aktualisiert 23.05.2024
Sie befinden sich auf der Seite 9 der Diskussion zum Thema: Einfamilienhaus ~ 150qm für 5 Köpfe
>> Zum 1. Beitrag <<

kaho674

kaho674

mhm aber höherer Kniestock lässt sich mit den Gauben nicht vereinbaren oder? Ja der Raum oben ist wirklich begrenzt. Das sind auch 45° Neigung oder?. Mit welchen Deckenhöhen arbeitest du? Wäre dir die Schnittzeichnung hilfreich?
Ich nehme für Skizzen immer folgendes an:

2,90m Geschosshöhe
2,60m Deckenhöhe
0,30m Decke + Fußboden

Mein Programm ist echt ein altes Ding. Vielleicht lässt sich das auch alles nicht so gut darstellen und in echt ist es weniger schlimm. Vielleicht hab ich mich auch verrechnet. Aber über die Spitze würde ich mit dem Architekt noch mal reden. Vielleicht macht er Dir auch einen 3D-Einblick. Oder wenigstens die 2m-Linie mal reinzeichnen lassen in Etage 3!

Hier muss ich aber nicht nur mich sondern auch meine Frau überzeugen... und die meisten wissen sicherlich das ,,praktischer,, als Argument nicht immer zieht ^^
Wir kennen das hier. Man löst sich schwer von einem Entwurf.

Für mich ist der Ausgangsentwurf einfach im OG verkorkst. Das Schlafzimmer funktioniert nur, wenn Ihr die Pseudoankleidewand wegstreicht. Dann muss der Abstellraum zur Ankleide werden. Anders seh ich das nicht.
Der Treppenaustritt gegen die Wand bleibt m.E. erhalten. Was eine Rundung da wie verbessern soll, erkenne ich nicht.

Das schmale Kinderzimmer ohne Gaube wirkt fast schon wie ein Abstellraum. Wenn man hier die Schrägen abzieht, sind wir nach DIN bei 10m² oder wo?

Mir persönlich gefällt auch der lange Weg bis in die Küche im EG nicht. Das der durch die Chillecke führt, wurde schon gesagt.
Schön ist im EG aber die Großzügigkeit - das muss man ihm lassen. Da ist dann die Frage, ob das den Murks im OG aufwiegt. Vor allem die Kinderzimmer-Größen stehen dagegen.
Mir ist zuerst immer wichtig, dass alle Räume funktionieren. Danach schau ich nach Luxus. Ihr könnt Euch ja auch einfach mal die Rosinen überall rauspicken und dann zum Architekt sagen: "Mach mal!". Da freut er sich.
 
kbt09

kbt09



Hier siehst du gut, wenn das Bett nur ca. 20 bis 30 cm nach links in den Raum zwischen Raumhöhe 2 m und Raumhöhe 110 cm ragt, dass man auch als 170 cm Person Kopfschmerzen bekommt.

Ich würde mir Kahos Aufteilung noch mal wirklich durch den Kopf gehen lassen.
 
S

Sparfuchs77

Wir kennen das hier. Man löst sich schwer von einem Entwurf.
ja meine Frau liebt den Entwurf, aber die Kritikpunkte sind berechtigt und ich werde da auf jeden Fall noch eine Diskussion anregen.

Ihr könnt Euch ja auch einfach mal die Rosinen überall rauspicken und dann zum Architekt sagen: "Mach mal!". Da freut er sich.
der ist gut

Ich würde mir Kahos Aufteilung noch mal wirklich durch den Kopf gehen lassen.
auf jeden Fall.

Noch mal zu den Gauben. Wenn ich den Kniestock anhebe hab ich entweder die Möglichkeit die Gaubenfenster aufs Dach ,,aufzusetzen,, was in kleineren Fenstern resultieren würde, oder ich kann die Fenster im Dach ,,versenken,, was in längeren Fensterbänken resultieren würde. Ich stelle mir das wie im Bild vor:

efh-150qm-für-5-koepfe-336200-1.png


Spricht etwas dagegen die Gauben so zu realisieren:


efh-150qm-für-5-koepfe-336200-2.jpg


Damit wäre ich doch vom Kniestock unabhängig oder? Mhm aber dann funktioniert so der Vorbau mit der Essecke nicht mehr...
 
Zuletzt bearbeitet:
kaho674

kaho674

Am Schnitt sieht man eines schön:
Wenn Du die Gauben sowieso fast von Ost bis West durchziehst, kann man eigentlich auch gleich auf 2,20m im OG Hochmauern und dann ein flacheres Dach aufsetzen. Wie ist da der Preisunterschied?
 
Zuletzt aktualisiert 23.05.2024
Im Forum Grundrissplanung / Grundstücksplanung gibt es 2307 Themen mit insgesamt 80495 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben