Bodenplatte falsch positioniert

4,30 Stern(e) 3 Votes
B

Ben-man

Aber man darf sich eben nicht alles gefallen lassen u wenn das beim Anwalt landet dann nur weil jemand nicht bereit war für einen Kompromiss
Das ist doch das was ich meine. Wenn der Rohbauer die Bodenplatte falsch baut, mich das stört und der Rohbauer nicht für einen Kompormiss zu haben ist - natürlich gehe ich dann zum Anwalt, denn genau dafür sind die da. Gerade in einer Situation in der die Rechtslage nicht eindeutig ist (so wie hier, ab wie viel cm muss korrigiert werden?) sind Anwälte zum klären da. Es geht auch nicht darum direkt die Handwerker zu verklagen. Ein Anwalt setzt sich mit der Firma in verbindung, erklärt rechtlich warum der Kunde auf eine wie im Plan dargestellte Bodenplatte besteht und setzt eine Frist. Kein Handwerker der Welt wird sich in solch einer Situation auf einen Rechtsstreit einlassen - das kostet mehr Geld und Nerven wie die Platte einfach innerhalb zwei Tagen zu korrigieren oder mit dem Bauherr einen Kompromiss einzugehen. Man darf immernoch auf sein Recht, oder in dem Fall etwas ungeklärtes Recht bestehen, das ist alles was ich sagen möchte. Ist ja nicht so dass nur weil ich einen Anwalt einschalte, am nächsten Tag alle vor Gericht erscheinen müssen.
 
Y

ypg

Aber ich meine von dir schon öfter gelesen zu haben von Klage/Anwalt abgeraten zu haben. Hast du Angst vor Anwälten?
Nein, Angst sicherlich nicht. Aber durch meine Arbeit „Berührungspunkte„ im Strafrecht. Anwälte verdienen ihr Geld erstmal mit geduldigem Briefeschreiben. Ob sie damit etwas erreichen können oder nicht: erstmal wird gelabert...
Aber was hat das hier mit dem zu tun, was ich geschrieben habe? Es geht um Abwägung und Verhältnismäßigkeit im Streitfall, und ein Anwalt hat nicht zu entscheiden!
 
B

Ben-man

Abwägung und Verhältnismäßigkeit im Streitfall
Genau. Und wenn du für den Rest deines Lebens in einem Haus wohnen würdest, was nicht so gebaut wurde wie du es geplant und vom Staat genehmigt bekommen hast, weil der Rohbauer Mist gebaut hat und es nicht korrigieren will, würdest du nicht versuchen das von einem Anwalt regeln zu lassen?
 
Y

ypg

Ist ja nicht so dass nur weil ich einen Anwalt einschalte, am nächsten Tag alle vor Gericht erscheinen müssen.
Ist ja nicht so, dass sofort etwas passiert. Wie schon gesagt: erstmal gibt es, wenn nicht durch die Ordnungsbehörde verordnet, einen Stop durch den Anwalt, weiter zu bauen.
Dann wird ein Brief verfasst an den BU, im besten Falle wird gefaxt/per Mail versendet. Der BU hat 10 Tage Zeit zu antworten. Wenn es dann ein böser BU drauf anlegt, vergeht die Zeit und die Nerven der Bauherren liegen blank, weil nichts auf der Baustelle passiert in dieser Zeit.

Genau. Und wenn du für den Rest deines Lebens in einem Haus wohnen würdest, was nicht so gebaut wurde wie du es geplant und vom Staat genehmigt bekommen hast, weil der Rohbauer Mist gebaut hat und es nicht korrigieren will, würdest du nicht versuchen das von einem Anwalt regeln zu lassen?
Stop. Es geht hier nicht um das Haus, es geht um 20 cm auf 4 Meter. Wie schon gesagt: das mag ärgerlich sein, aber der TE hat ja auch eher die Option 2 als Favorit gesehen.

Es ist in einem Forum immer einfach, auf Recht zu pochen (also in diesem Fall "Option 1" zu posten), wenn man selbst nicht in gleicher Lage ist und eben nicht abwägen muss, wie es hier der TE gemacht hat. Zum Glück haben sie sich einigen können bzw hat der BU das Nachsehen gehabt.

Ich persönlich hätte mir wohl einen schicken Carport zahlen lassen - auf 3,80 versteht sich
 
Zuletzt aktualisiert 28.06.2022
Im Forum Fundament / Bodenplatte gibt es 429 Themen mit insgesamt 4280 Beiträgen

Ähnliche Themen
17.10.2020Bodenplatte zu groß gegossen - wurde nun gekürzt - ist das ok? - Seite 5Beiträge: 48
07.04.2017Feedback zu "Haus der Handwerker" - Seite 4Beiträge: 40
15.06.2015Bodenplatte oder Streifenfundamente für Garage Beiträge: 12
18.08.2017Erste Rechnung für Erdarbeiten und Bodenplatte fällig - Seite 2Beiträge: 25
15.10.2018Rohbauer überlastet? Aktuelle Situation im Baugewerbe! Beiträge: 13
08.11.2018Rohbauer / Rohbaukostenkalkulation - Wie rechnet der? Beiträge: 52
09.02.2019Bodenplatte mit Streifefundament und Frostschürze - Seite 3Beiträge: 23
11.02.2020Rücktritt vom Werkvertrag (Rohbauer beginnt einfach nicht) - Seite 2Beiträge: 33
25.09.2021Handwerker bohrt Elektro-Leitung an - wer haftet? - Seite 3Beiträge: 35
06.04.2020Wie reagierten die Handwerker bei Absagen ? Beiträge: 29

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben