Bauen ohne Antenne und SAT - CAT Kabel ohne Leerrohr?

4,00 Stern(e) 5 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Deswegen möchten wir unsere Hardware (Switch zB) im Grunde selber kaufen und anschließen. 8 Ports reichen uns nämlich ggf nicht. Wir haben LAN in jedem Raum geplant, allerdings nur eine Dose. Wir haben tatsächlich vor, das individuell (wo wir das brauchen) mit AP zu lösen. Lediglich im Büro haben wir einen Doppel-LAN-Port. In den meisten Räumen kommt (wenn denn einer kommt) vermutlich eh nur ein AP an die LAN Dose, der dann weiterverteilen kann. Alles andere wird uns schlicht zu teuer. Wir zahlen für eine LAN Dose 90€, ne Duplex kostet 145, jeweils netto.
Ich würde beim TV im Wohnzimmer noch eine Doppeldose machen. Aus meiner Sicht solltet ihr von Anfang an auf jedem Stockwerk einen WLAN AP vorsehen und dafür eine eigene Dose setzen. Möglichst die AP´s zentral und an die Decke oder hoch an die Wand.
 
Ich würde beim TV im Wohnzimmer noch eine Doppeldose machen. Aus meiner Sicht solltet ihr von Anfang an auf jedem Stockwerk einen WLAN AP vorsehen und dafür eine eigene Dose setzen. Möglichst die AP´s zentral und an die Decke oder hoch an die Wand.
Ah vergessen, beim TV ist auch eine Duplexdose geplant, stimmt.
Vielleicht könnten wir ausm Elternschlafzimmer im OG ne LAN Dose wegnehmen und sie stattdessen im Flur irgendwo oben an die Wand setzen, für nen zentralen AP. Für noch ne extra LAN Dose bin ichfast zu geizig, kostet jeder nen Hunni... :/

APs nicht zentral sondern dort wo die meiste Geschwindigkeit benötigt wird (Wohnzimmer, Büro...).
Am besten an die Decke.
Büro kriegt Duplex LAN Dose, unsere Rechner gehen nicht über's WLAN ins Netz, dafür spielen wir zu viele Egoshooter.
GGF machen wir im EG Wohnen/Essen noch nen AP falls der Empfang ausm HWR nicht reicht. Sollte aber, wir haben im aktuellen Haus ne Fritzbox nur in einem Raum stehen und die WLANt das ganze Haus, inklusive Obergeschoss. Stellenweise bissel schwach, aber nichts dramatisches. Denke ein dedizierter AP im OG tut's für uns da.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Empfang hat nichts mit Geschwindigkeit zu tun. Bist du zu weit weg oder Wände dazwischen fällst du ins langsame 2,4ghz Netz. Daher ausreichen Landosen bzw. APs einplanen. Repeater haben in einem Neubau nichts zu suchen.
 
Für den AP braucht man keine Dose! Die sollen einfach ein CAT von der Decke baumeln lassen!
In jedem Raum lieber (min) zwei einzelne Dosen, zum einen wegen umstellen, zum anderen braucht man ja schon einen für TV und einen für PC.
 

Ähnliche Themen
10.04.2020Fuge zwischen Wand und DeckeBeiträge: 17
07.09.2019Anzahl Netzwerkdosen; wie WLAN im Neubau planen?Beiträge: 134
04.07.2016WLAN Repeater oder Access Point?Beiträge: 25
26.01.2017Deckenspot als Beleuchtung in DeckeBeiträge: 19
17.01.2015Multimedia und WLANBeiträge: 22
25.02.2019Neubau: Anschluss & Verkabelung Internet + TVBeiträge: 103
14.11.2019Wohnzimmer Vergrößern / Betondecke verlängern?Beiträge: 48
12.09.2020Boden- und Wand-Farbe - Zeigt her eure Farbkombinationen!Beiträge: 55
04.03.2020LAN Dosen setzen noch zeitgemäß? WLAN/drahtlos ist die Zukunft!Beiträge: 132
13.08.2020WLAN Neubau - Netzwerkdosen/KabelBeiträge: 37

Oben