Ablufthaube bei Kontrollierte-Wohnraumlüftung: Eure Erfahrungen?

4,30 Stern(e) 3 Votes
Zuletzt aktualisiert 16.06.2024
Sie befinden sich auf der Seite 3 der Diskussion zum Thema: Ablufthaube bei Kontrollierte-Wohnraumlüftung: Eure Erfahrungen?
>> Zum 1. Beitrag <<

D

Doc.Schnaggls

Hallo Manuel,

wir haben die Wandhaube Blockline von Berbel.

Die standardmäßige LED Beleuchtung reicht uns völlig aus, da wir sonst ein paar nette Lichteffekte (Sockelbeleuchtung mit Farbwechselmöglichkeit sowie LED-Spots in der Decke) in der Küche verbaut haben.

Grüße,

Dirk
 
tomtom79

tomtom79

Deshalb den energetischen Supergau an die Wand zu malen finde ich völligen Blödsinn.
Und selbst wenn man vergisst, das Fenster zu öffnen (wir haben keinen Kontaktschalter), es entsteht nicht gleich ein Vakuum im Haus, dass man erstickt.
Hast du ein Kamin? Dann lass mal das Fenster zu und lass die Abluft laufen.
Vielleicht passiert nichts vielleicht sieht man nichts aber wenn dann ist das Geschrei gross.
 
P

Peanuts74

Kamin haben wir natürlich keinen! Sicher ist das gemütlich und sieht schön aus. Nur die Arbeit mit Holz machen, den Dreck usw. mag ich mir nicht antun, somal wirkliche (offene) Kamine ja eh nicht mehr erlaubt sind.
Aber klar hast Du recht, Kontrollierte-Wohnraumlüftung, Ablufthaube und Kamin machen das Ganze natürlich dann noch mal komplexer, jedoch Kontrollierte-Wohnraumlüftung und Abluft ist gar kein Problem und danach wurde ja gefragt, von einem Kamin war ja keine Rede...
 
Y

ypg

@Peanuts74 mal darüber nachgedacht, wozu man sich ein KfW70-Haus mit Kontrollierte-Wohnraumlüftung baut, wenn man dann jeden Tag das Fenster beim Kochen auf Kipp stellen soll? Und es geht nicht um 5 bis 7 Euros, die man mal rauspustet...
 
P

Peanuts74

??? Im Ernst, wielange kochst Du denn täglich??? Selbst wenn ich mir ein Schnitzel oder Steak mit Pommes etc. mache, dauert das nicht länger als eine Stunde, Nudeln, Reis etc. geht noch schneller.
Wir haben ein offenes Wohn- Esszimmer mit offener Küche, der Raum hat insgesamt ca. 60m².
Wenn man dann in der Küche ein Fenster auf Kipp stellt und die Haube läuft merkt man natürlich, dass es im Küchenbereich etwas kühler wird, hier hat man ja quasi einen Kreislauf, kühle Luft durchs Fenster rein, Kochdunst raus.
Jedoch im Wohn- und Essbereich merkt man hier quasi gar nichts, kein Ziehen, es wird nichts kühler oder sonstiges.
Man zieht sich also nicht die gesamte Wärme aus dem kompletten Raum, sondern nur maximal ein Drittel des einen Raumes kühlt für Max. 1h am Tag ab. Flure, Bäder, Schlafzimmer, Ankleide, Gästezimmer bleiben alle davon unberührt.
Du wirst doch nicht ernsthaft glauben, dass man deshalb dann extrem steigende Heizkosten hat?
Ich hatte jetzt ja schon ca. 10% angenommen, obwohl man wie gesagt ja nur in etwa 10% der Wohnfläche für 5% eines Tages das Fenster öffnet. Vielleicht kann einer ja mal berechnen, was das rein rechnerisch ausmachen müsste?
 
D

Doc.Schnaggls

Hallo,

ich kann auch nicht nachvollziehen, warum man einerseits einen riesigen Aufwand betreibt was die Dämmung angeht, eine Kontrollierte-Wohnraumlüftung einbaut und sich dann ein Loch in die Außenwand macht, dass trotz des hoffentlich gedämmtem Mauerkasten immer noch eine gewisse Kältebrücke darstellt.

Warum sollte ich den (zugegeben geringen) Aufwand betreiben ein Fenster schräg stellen zu müssen um meine Ablufthaube zu betreiben, wenn es inzwischen Umlufthauben gibt, die genauso effektiv arbeiten?

Mal abgesehen davon, dass ich eben doch zu gewissen Jahreszeiten völlig unnötig erwärmte Luft in nicht unerheblichem Ausmaß nach draußen pusten lassen und mir im Gegenzug kalte Luft (schräg gestelltes Fenster) ins Gebäude holen würde.

Im Sommer ist es dann übrigens auch relevant - da blase ich im Zweifel die kühlere Luft, die ich ja dank einer tollen Dämmung und Kontrollierte-Wohnraumlüftung im Gebäudeinneren habe, raus und hole mir dafür die heiße Außenluft durchs schräggestellte Fenster ins Haus.

Wir haben jedenfalls ein perfekt funktionierendes System aus Kontrollierte-Wohnraumlüftung, Umlufthaube und DiBt-zertifiziertem Kaminofen und haben trotz der Umlufthaube in unserem rund 72 qm großen offenen Wohn- / Ess- und Kochbereich keinerlei Probleme mit Kochgerüchen.

Es liegt mir fern, andere Herangehensweisen als falsch zu verurteilen - ich kann lediglich berichten wie problemlos und komfortabel unsere verbaute Lösung funktioniert.

Grüße,

Dirk
 
Zuletzt aktualisiert 16.06.2024
Im Forum Wärmepumpen / Lüftungsanlagen gibt es 760 Themen mit insgesamt 11234 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Ablufthaube bei Kontrollierte-Wohnraumlüftung: Eure Erfahrungen?
Nr.ErgebnisBeiträge
1Sicherheitsschaltung für Dunstabzugshaube bei Kontrollierte-Wohnraumlüftung Beiträge: 19
2Abluft Vs. Umluft bei eine Kontrollierte-Wohnraumlüftung Beiträge: 32
3Welchen Druckwächter zur Abschaltung der Kontrollierte-Wohnraumlüftung vorsehen? Beiträge: 25
4Kontrollierte-Wohnraumlüftung und trotzdem nachts Fenster auf Beiträge: 71
5Ist ein Kamin heute noch sinnvoll im Neubaut - Erfahrungen? Beiträge: 63
6Kontrollierte Wohnraumlüftung - ja oder nein Beiträge: 14
7Kontrollierte-Wohnraumlüftung selber installieren, Zeitplan einhalten, Kosten? Beiträge: 64
8Kontrollierte-Wohnraumlüftung oder Regel Air - Erfahrungen? Beiträge: 14
9Kontrollierte-Wohnraumlüftung oder Photovoltaik Anlage? Entscheidungshilfe gesucht, pro/kontra Beiträge: 18
10Kontrollierte-Wohnraumlüftung und Dunstabzugshaube Abluft Beiträge: 10
11 Küchenplanung mit tiefen Fenster Beiträge: 43
12Beleuchtung in Diele und Küche: Deckeneinbau-Strahler benötigt? Beiträge: 19
13Frage zum Alltag mit einer Kontrollierte-Wohnraumlüftung Beiträge: 58
14Automatisierung einer Kontrollierte-Wohnraumlüftung (Lüftungsanlage) Beiträge: 32
15Kontrollierte Wohnraumlüftung - Ja oder Nein?! Beiträge: 32
16Kühlung in die Kontrollierte-Wohnraumlüftung integrieren oder doch Klima separat? Beiträge: 14
17Empfehlung für LED-Spots Beiträge: 29
18Heinz von Heiden: Kontrollierte-Wohnraumlüftung JA/ NEIN Beiträge: 14
19Kontrollierte-Wohnraumlüftung Einfamilienhaus - Planung und Auslegung Helios Easyplan Beiträge: 34
20Neubau Fußbodenheizung statt Heizkörper und Kontrollierte-Wohnraumlüftung; Ja oder Nein? Beiträge: 15
21Reedkontakt Alarmanlage Fenster. Wie habt ihr das gelöst? Beiträge: 12
22Zentrale Kontrollierte-Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung: Zimmer einzeln regelbar? Beiträge: 20
23Erdwärmepumpe mit Kontrollierte-Wohnraumlüftung oder ohne Beiträge: 18
24Kontrollierte-Wohnraumlüftung im Winter, trockene Luft, was kann man dagegen tun Beiträge: 29
25Belastung durch Dämmung im Kampa Haus Bj 1990 Beiträge: 14
26Lärm im Außenbereich bei Kontrollierte-Wohnraumlüftung - Lärmregelung bzgl. Uhrzeiten? Beiträge: 18
27Position Kontrollierte-Wohnraumlüftung im unterirdischen Keller? Beiträge: 16
28Neubau KfW55 mit Gas Solar und Kontrollierte-Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung Beiträge: 43
29Richtig Trocknen / Fenster kippen? Beiträge: 24

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben