offene Küche: Abluft oder Umluft bei Kontrollierte-Wohnraumlüftung & KfW55

4,20 Stern(e) 12 Votes
Zuletzt aktualisiert 22.07.2024
Sie befinden sich auf der Seite 3 der Diskussion zum Thema: offene Küche: Abluft oder Umluft bei Kontrollierte-Wohnraumlüftung & KfW55
>> Zum 1. Beitrag <<

M

micric3

Danke für die Resonanz, die Mehrheit ist mit Umluft nicht weniger zufrieden.

Hier habe ich noch eine Frage: Auf was muss ich beim Kauf achten hinsichtlich Geruchs- & fettbeseitung? Gibt es hier irgendwelche Normen/Zertifikate bei den Kohlefiltern?

@opalau: du bist einer der wenigen hier, die sich für Abluft entschieden haben. Hast du eine Kontrollierte-Wohnraumlüftung im Einsatz? Hast du separate Zuluft geplant oder wie plant ihr dies zu realisieren? Wie sieht es aus mit thermischen Verlusten des Mauerkastens ( bei nicht Benutzung - ein Loch bleibt ein Loch daher die Frage )
 
S

Specki

die Kontrollierte-Wohnraumlüftung spielt dabei keine Rolle. Kritischer sind ein Kamin welcher mit Innenluft läuft und das durchbrechen der thermischen Hülle, wenn ein Blower-Door-Test gemacht wird.

Der Kontrollierte-Wohnraumlüftung ist es auch egal ob man ein Fenster öffnet, die Funktioniert unabhängig davon weiter.
 
M

Müllerin

Klar läuft die Kontrollierte-Wohnraumlüftung weiter, aber man bringt die ganz schön durcheinander wenn man auf einmal massig Luft rauszieht...
Wir haben Umluft in geschlossener Küche und das geht sehr gut. Bei manchen Gerüchen bin ich sehr froh, dass sie in der Küche bleiben.
Haben die Haube mit der Kontrollierte-Wohnraumlüftung gekoppelt, wenn die Haube ne Weile auf Stufe 3 läuft, schaltet die Lüftung auch rauf.
Wenns eben ne offene Küche ist, die mit dem Wohnraum zum Flur/zur Treppe eine Tür hat, würde mir Umluft reichen.
Wenn ich alles offen hätte, und jeder Geruch durchs komplette Haus wabert, dann würd ich wohl zur Abluft tendieren.
 
S

Specki

lar läuft die Kontrollierte-Wohnraumlüftung weiter, aber man bringt die ganz schön durcheinander wenn man auf einmal massig Luft rauszieht...
Sorry, aber das stimmt nicht.
Wie sollte sich denn die Kontrollierte-Wohnraumlüftung da beeinflussen lassen, der ist das völlig piep egal.
Das einzige was passiert, ist dass die Luft, die durch die Ablufthaube rausgezogen wird über die Kontrollierte-Wohnraumlüftung wieder reingezogen wird. Ende. Da passiert nichts und da kommt auch keiner durcheinander.
 
S

Scout

Das einzige was passiert, ist dass die Luft, die durch die Ablufthaube rausgezogen wird über die Kontrollierte-Wohnraumlüftung wieder reingezogen wird
Das wäre aber ein big fail bei der Planung.

Wie sollte sich denn die Kontrollierte-Wohnraumlüftung da beeinflussen lassen, der ist das völlig piep egal... Da passiert nichts und da kommt auch keiner durcheinander.
Nehmen wir mal ein typisches Einfamilienhaus mit2 Etagen und Kontrollierte-Wohnraumlüftung, da zieht die Kontrollierte-Wohnraumlüftung vielleicht 200 m3/h je Etage rein und raus. Jetzt kommst du und jagst auf einmal in der Etage mit der Küche mit 800 m3/h die Luft raus. Das ist wie ein Bypass der Kontrollierte-Wohnraumlüftung in der Küchenetage, denn dagegen kommt die Kontrollierte-Wohnraumlüftung einfach nicht mehr an!

Alle Räume in der Küchenetage werden in Folge praktisch nicht mehr von der Kontrollierte-Wohnraumlüftung versorgt/entsorgt sondern erst mal über die Dunstabzugshaube weiter oben im Raum entlüftet während unten die kalte Luft von draußen nachströmt. Und auch in der anderen Etage ist der Luftstrom, wenn auch nicht so drastisch, ebenfalls betroffen.
 
F

fragg

Wer ermsthaft und viel kocht, wird mit Umluft nicht glücklich. Egal ob Mulde oder Dunstabzugshaube. Da hilft einfach nur Abluft und raus mit dem Gestank. Alternativ zu beidem immer noch Fenster auf. Das kostet nichts und ist genauso effektiv!
ich koche ernsthaft viel und gerne, bei mir stinkt nichts und ich hab ne umluftdeckenhaube. wie genau mein Fenster auf kipp was gegen wrasen tun soll ist mir nicht ganz klar. evtl nicht die kack umlufthaube für 99€ mit papierfilter verbauen, sondern was gscheids, dann wird's auch was mit klarer Luft.

haben die Siemens LF26RH560 mit 2 radialgebläsen, 850m³ im boost und aktivkohlefilter + edelstahlfettfilter.
 
Zuletzt aktualisiert 22.07.2024
Im Forum Küchenplanung und Küchenbau gibt es 1104 Themen mit insgesamt 12932 Beiträgen


Ähnliche Themen zu offene Küche: Abluft oder Umluft bei Kontrollierte-Wohnraumlüftung & KfW55
Nr.ErgebnisBeiträge
1Öffnungsmöglichkeit der Fenster mit Kontrollierte-Wohnraumlüftung - Ideen zur Planung 60
2Ergebnis Blower-Door-Test KfW 55 21
3Kontrollierte-Wohnraumlüftung - Planung der Positionen für Zuluft / Abluft 60
4Weniger öffenbare Fenster mit Kontrollierte-Wohnraumlüftung 30
5Kontrollierte-Wohnraumlüftung auch im Flur? Haben wir nicht - stickig 11
6Hauswirtschaftsraum Raum ohne Fenster - Lüftungsanlage ausreichend? 26
7Lüftungsanlage Keller ohne Fenster 18
8Können Fliegen durch die Kontrollierte-Wohnraumlüftung ins Haus kommen? 20
9Geschlossene oder offene Küche ? 11
10Erker in der Küche - Umsetzungsvorschläge 47
11Küchenplanung - Ideenfindung und Planung Küche Neubau 20
12Müssen Heizkörper im Neubau immer unter die Fenster? 41
13Haus von 1988 sanieren - Fenster und Haustüre? 15
14Welcher Kontrollierte-Wohnraumlüftung-Typ sind wir? 10
15Grundriss Neubau Einfamilienhaus: Fenster/Türen/Innenwände Größe/Anordnung ok? 20
16Einfamilienhaus mit KfW55/Kontrollierte-Wohnraumlüftung oder Energieeinsparverordnung-Standard - Erfahrungen-Meinungen? 22
17Nordterrasse und Küche im Süden? Feedback erwünscht 37
18Offene Küche ohne Außenabzug empfehlenswert? was meint ihr? 24
19Sehr Nasse Fenster über Nacht. 20
20Speisekammer: Heizschleife bei Kontrollierte-Wohnraumlüftung sinnvoll? 14

Oben