Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
71
Gäste online
880
Besucher gesamt
951

Statistik des Forums

Themen
29.962
Beiträge
390.116
Mitglieder
47.473

Wie Rasen begradigen?

4,20 Stern(e) 5 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Hallo,

unser Rasen ist etwas wellig. Wie kann man das begradigen? Kann man das per Hand machen oder müssen die Galabauer ein 2. Mal her?

Nun ein wenig zur Vorgeschichte: Die Galabauer haben u.a. die Erdhügel verteilt, die mit dem Bau entstanden sind, und das flache Grundstück geebnet. Ich muss sagen, es war ziemlich perfekt gerade. Wir haben dann Rasen gesät (also Unkraut gerupft, den Boden mit der Motorhacke bearbeitet, dann mit der Harke fein bearbeitet, Rasen gesät und mit der Walze darauf) und nun, nach ca. 1,5 Wochen ist der Boden an manchen Stellen etwas wellig. Wie es gekommen ist, weiß ich nicht so genau. Vermutlich hat sich die Erde an verschiedenen Stellen etwas mehr gesetzt, nachdem sie so aufgelockert worden war. Ist das üblich? Ich muss sagen, es hat auch sehr viel und oft geregnet: wir haben am 1. Tag etwas gesprengt (wäre aber nicht mal nötig gewesen, weil es in der Nacht danach geregnet hat) und seitdem hat es jeden Tag geregnet, sodass wir auf das Sprengen verzichten. Die Unebenheiten konnte man an den breiten Pfützen gut sehen. Der Rasen wächst auf jeden Fall schnell.

Ich wollte ein Bild hochladen aber die Datei ist zu groß (nur ein Photo mit dem IPhone). Sehr tief sind die "Krater" nicht (grob geschätzt: wenige cm), aber ziemlich breit (2-3 Meter oder so). Muss ein Galabauer wieder hin mit Radlader und co? Ich muss sagen, Profigalabauer waren schon da am Werk. Oder kann man die Löcher mit Erde auffüllen? Eventuell ein langes Brett als "Lineal" benutzen zum glatt ziehen? Habt ihr Ideen? Kann man das selbst machen? Wie?

Unser Boden ist ein sandiger lockerer und schluckfreudiger Boden (dennoch sind Pfützen aufgetreten, weil wir eine echte Sintflut hatten).

Ich wäre dankbar für euren Input und eure Tipps.

Viele Grüße
 
Je nach dem wie dick die aufgebrachte Erdschicht an den einzelnen stellen war, und wie verdichtet wurde kann es schon zu solchen Setzungen kommen. Womöglich hast du da auch noch einige zeit mit zu kämpfen. Kommt aber auf die dicke der Schicht an.

Natürlich kann man die diese tiefen stellen einfach mit Erde auffüllen und fest treten. Ob der Rasen das aber unbedingt so gerne hat ist eine andere Frage. Könnte also sein das du dann dort neu sähen musst.
 
Ich würde ein Humus-Sand-Samen Gemisch in die Senken streuen. Durch 2-3 cm wächst der Rasen durch. Nächstes Jahr noch mal, dann passt es schon.

Man wartet mit der Saat eigentlich den ersten starken Regen ab und glättet dann noch einmal.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Man wartet mit der Saat eigentlich den ersten starken Regen ab und glättet dann noch einmal.
Klingt logisch aber man weiß nicht, wann der erste starke Regen kommt. Und das Unkraut jäten bis dahin ist schon eine schwere Sache bei mehr als 1000 qm Rasenfläche.

Ich muss sagen, zwischen Erdarbeiten und Rasen sähen waren es schon ca. 3,5 Wochen und etwas Regen...
 
Das ist total normal. Wir haben auch immer noch "Furchen" und werden das jetzt angehen.

Erde arbeitet auch, ich würde euch sogar raten ein Jahr zu warten. Sonst müsst ihr immer mal ran
 

Ähnliche Themen
07.05.2018600 qm Unkraut vernichtenBeiträge: 34
02.05.2015Gartenplanung: Rasen, Nutzgarten und Sträucher?Beiträge: 37
15.07.2020Rasenneuanlage mit extrem viel Unkraut. Wie gehts weiter?Beiträge: 31
01.04.2019Wie vernichte ich dieses Unkraut auf dem Balkon?!Beiträge: 37
09.07.2019Rasen anlegen - Wie am besten vorgehen? Tipps?Beiträge: 23

Oben