Welche Hausanbieter für OWL

4,80 Stern(e) 6 Votes
Das kann ich mal verraten, wenn wir fertig sind und alle Erfahrungen von Anfang bis Ende gesammelt haben. :)

Wie weit seit ihr mit euren Bau?

Klar gibt es immer positive & negative Erfahrungen. Das ist aber bei jedem Bauunternehmen so. Wo wir aktuell wohnen hat ein bekanntes regionales Bauunternehmen (den Rohbau) gebaut und man hat auch mehr als genug Fehler gefunden. Ich glaube, das keine Firma komplett "fehlerfrei" baut.

Wir wollen 2023 mit dem Bau (Anträge) beginnen. Das Baugrundstück haben wir schon. Aktuell habe ich mir vorgenommen, mal 2021 von verschiedenen Massivbau GU die Bauleistungsbeschreibungen einzuholen, um nachher mal einen Vergleich (Gefühl) zu haben. Wir haben uns zwar Gedanken gemacht, wie es später mal aussehen soll, aber sooo oft wie wir dieses Jahr umgeplant haben, wird die aktuelle Fassung noch bestimmt nicht die Endgültige sein. Ich habe hier z.B: im Forum einige gute Tipps aufgenommen und versucht sie in unsere Vorstellung zu integrieren/ umzusetzen.
 
Hi zusammen,

habt ihr denn Erfahrungen mit Town & Country sammeln können?
Viebrockhaus wird ja generell auch als gut betitelt.

Natürlich holen wir uns auch einige Angebote der lokalen Unternehmen, jedoch möchten wir grundsätzlich erstmal alles in Betracht ziehen.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Natürlich holen wir uns auch einige Angebote der lokalen Unternehmen, jedoch möchten wir grundsätzlich erstmal alles in Betracht ziehen.
Tut Euch wegen psychologischer Effekte den Gefallen, nicht mit den Big Names anzufangen, soweit Ihr die (m.E. verzichtbar) einbeziehen wollt.
habt ihr denn Erfahrungen mit Town & Country sammeln können?
Viebrockhaus wird ja generell auch als gut betitelt.
Einen Vergleich zwischen TC und Viebrock kann man sich m.E. komplett sparen, da der als Vergleich überhaupt nichts taugt, sondern nur als Selbsttest, welcher Kundentyp man überhaupt ist. Ihr werdet immer nur entweder mit TC oder mit Viebrock glücklich werden können. Abgesehen davon, daß Viebrock nach meiner Kenntnis ein stets selbst als GU agierendes Unternehmen ist, ist TC eine Marketing-Marke, hinter der regional sehr unterschiedliche selbständige Franchisepartner stehen. Mit TC würde ich daher eher HvH vergleichen, und als Vergleichskontrahent für Viebrock eignet sich Gussek. TC vs. Viebrock wäre also eher ein Lehrbuchbeispiel für einen "hinkenden Vergleich".
Im gleichen Sinne solltet Ihr - wenn Euch danach nach einem Blick über den Zaun zwischen "Massiv" und "Fertig" zumute ist, von TC / HvH nach Scanhaus / Danwood weiterschauen, und von Viebrock / Gussek eher nach Weber, Bien Zenker oder dergleichen. Also auch hier ist auf der einen Hand der Minivan und auf der anderen Hand das Cabrio immer ein hinkender Vergleich, und bleibt man für einen sinnvollen Marktquerschnitt besser "innerhalb einer Liga". Mit einem Eishockeyschläger vor einer Tennisplatte zu stehen, sieht einfach nur doof aus (nur falls jemandem der Bildvergleich sonst nicht deutlich genug ist).
 
Hi,
natürlich hast du Recht. Als Vergleich sollten wir auf jeden Fall innerhalb einer Liga bleiben. Ich bin dir trotzdem für die Info dankbar.

Wir wollten eigentlich grundsätzlich hören, ob die Leute hier im OWL Erfahrungen mit TC, gerne auch, wie du es erwähnt hast, HvH, oder halt Favorithaus, Viebrock und Gussek gesammelt haben.
Sollte aber prinzipiell nicht heißen, dass wir die örtlichen Firmen nicht anfragen werden.
Es ging lediglich um Erfahrungen, nicht um die Vergleiche. Natürlich sind das völlig unterschiedliche Dinge. :)
 
Oben