Welche Hausanbieter für OWL

4,80 Stern(e) 4 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Ich hole den Thread mal hoch.
Hatten Gespräche mit Splietker Bau aus Rheda und Kelle Konzept Bau aus Schloß-Holte. Beides waren sehr gute Gespräche. Das wir aber noch nichts fest haben, wollte ich mal fragen, ob es noch "Insider-Tipps" gibt? ;-)
 
Welcher Splietker? Der blaue oder der rote?

Ich kenne den blauen Splietker und unsere Nachbarn bauen mit Kelle. Mit Splietker hatten wir nur Gespräche und sind dann beim Thema Kosten auseinandergedriftet. War damals für den gebotenen Grundriss mit den Einschränkungen im Baustandard zu teuer.

Tenor hier im Forum war: zu designverliebt - sollte mehr auf Alltagsabläufe achten.

Den oberflächlichen Kostennachteil bei Splietker haben wir mit unserem GU mittlerweile aufgeholt. Gegenüber Vertragsabschluss sind wir jetzt >20k€ im Plus. Weitestgehend allerdings von uns eingeplant bzw. wir konnten einige Positionen aus den nachträglichen Aufmusterungen noch günstiger realisieren, als befürchtet.

Das was uns Splietker damals angeboten hatte, haben wir somit jetzt fast erreicht - bekommen aber immer noch mehr Haus, z.B.
  • Höhere Kellerräume
  • Keller außen gedämmt (wollte Splietker einfach nicht, weil er meint, die Dämmung geht kaputt?)
  • Keller beheizt+belüftet über KWL
  • Bafa-Förderfähige Heizung/Lüftung
Splietker ist sehr Erdwärmefixiert, so wie ich das damals wahrgenommen habe und mag die LWWP nicht. Das würde bei uns wegen der Wasserbehörde nicht funktionieren. Auslegung Fußbodenheizung war damals mit Splietker kein Thema, weiß daher nicht, wie die sich da angestellt hätten mit raumweise Heizlastberechnung und Wandheizung im Bad.

Kelle scheint auch super zu sein.
 
Der rote Splietker ist es bei uns. Den blauen kenne ich nicht. Kelle möchte gerne Keller mit Fußbodenheizung bauen, aber wir benötigen halt keine. Da müssen wir uns nochmal drüber unterhalten.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Eure Fragen zu SchwörerHaus KG werden im Fernsehen von Schwörerhaus höchst persönlich beantwortet. Stell jetzt hier deine Fragen!
Dann ziehe ich all meine Aussagen zurück. Mit dem Roten habe ich nicht gesprochen und kenne auch niemanden, der mit dem gebaut hat.

Den Blauen hätte ich blind gesagt, kannste machen. Solange der Grundriss wirklich das bietet was ihr braucht, gibts da kaum Risiko.
 
Ein alteingesessenes Familienunternehmen, dass sich aus "irgendwelchen" Gründen aufgespalten hat. Blau ist die Fortführung des Originals, Rot das Spin-off.
 
Oben