Wasserenthärter - Worauf ist zu achten? Empfehlungen?

4,30 Stern(e) 7 Votes
R

ruppsn

Servus z‘sammen,
wir sind gerade mit den Ausschreibungen der Heizung, Lüftung und des Sanitärs durch und haben in den Angeboten verschiedenen Wasserenthärtungsanlagen angeboten bekommen. Neben BWT AQA Perla (2-Säulen) auch eine Grünbeck SoftliQ-SC18 (1-Säule). Für was habt ihr euch so entschieden und warum? Könnt ihr etwas empfehlen? Bislang war meine Anforderungen „weicheres Wasser“ als 19 Grad dH, um sich weniger mit Kalk im Bad und in Waschmaschinen rumschlagen zu müssen und einen vernünftigen Espresso aus dem Dualboiler zu zaubern. Ok, Letzteres ginge auch mit Mineralwasser, ist aber nicht das Thema [emoji6]
Mir ist klar, dass systembedingt der Natriumgehalt des Wassers steigt, weil Calcium-Ionen gegen Natrium-Ionen getauscht werden. Das war‘s aber auch schon mit meinen Kenntnissen. Worauf ist eurer Meinung nach noch zu achten?
Vielen Dank und Grüße,
Stephan
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
M

munger71

Es gibt zwei Systeme:
1. Die Ionentauscher die Calcium gegen Natrium austauschen ... Natriumgehalt steigt.
2. Die sog. die Kristallisierer. Calcium wird zu größeren Stücken gebündelt das sich nicht mehr als Kalk festsetzen kann. Vorteil: Keine Chemie, kein Austausch der Ionen. Kaffee schmeckt nachher wie vorher.
Grundsätzlich ist das eine Glaubensfrage, wir haben uns für Lösung 2 entschieden wegen der fehlenden Chemie. Freunde von uns haben das auch und man schmeckt keinen Unterschied wohingegen Bekannte mit Lösung 1 sich einen zweiten Wasseranschluss "Natur" in die Küche für das Trinkwasser legen haben lassen.
 
H

HilfeHilfe

Grünbeck weil der Sani es wartet.

BWT wollte man nur verkaufen und installieren. Wartung wäre nur über Kudnenwerksdienst der schweineteuer ist machen
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Z

Zaba12

Es gibt zwei Systeme:
1. Die Ionentauscher die Calcium gegen Natrium austauschen ... Natriumgehalt steigt.
2. Die sog. die Kristallisierer. Calcium wird zu größeren Stücken gebündelt das sich nicht mehr als Kalk festsetzen kann. Vorteil: Keine Chemie, kein Austausch der Ionen. Kaffee schmeckt nachher wie vorher.
Grundsätzlich ist das eine Glaubensfrage, wir haben uns für Lösung 2 entschieden wegen der fehlenden Chemie. Freunde von uns haben das auch und man schmeckt keinen Unterschied wohingegen Bekannte mit Lösung 1 sich einen zweiten Wasseranschluss "Natur" in die Küche für das Trinkwasser legen haben lassen.
Was kosten den beide Lösungen? Meine Frau will das eigentlich haben.
 
M

munger71

Beide Lösungen waren bei uns in etwa gleich. Nur das Gerät Biokat 3000 2145€ ohne Inbetriebnahme und Einbau. Ersatzkartusche alle 5 Jahre für 285€.
 
KingSong

KingSong

Wir haben uns für die Grünbeck SC23 entschieden. Kostet 1799.-€ und 50.-€ für den Einbau durch befreundeten Sani.
 

Ähnliche Themen
28.09.2019Watercat Cube - Entkalkungsanlage Empfehlung / Erfahrungen?Beiträge: 63
10.07.2020Wasserenthärtung sinnvoll?Beiträge: 11

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben