Wasserenthärter - Worauf ist zu achten? Empfehlungen?

4,30 Stern(e) 7 Votes
M

munger71

Das sind aber nicht diese Voodoo-Dinger mit Magnet, oder?
Nein, die funktionieren ohne Magnet und eben nicht mittels Ionenaustausch. Einfach mal Googeln unter "Alternative Härtestabilisierung". Achtet immer beim Kauf so einer Anlage auf das Prüfsiegel DVGWW510 geprüft.
 
KingSong

KingSong

So eine Anlage macht aber das Wasser nicht weicher, und gerade das ist es ja was ich ich beim duschen erreichen will!
 
M

munger71

Der Härtegrad des Wassers beim Messen bleibt gleich, der Kalk scheidet sich an Kristallisationszentren ab und eben nicht an den Rohren und Heizstäben. Je nachdem was man erreichen will sollte man sich für eine Lösung entscheiden. Wir wollten den Natriumgehalt und den Geschmack des Wassers nicht verändern und dennoch die Sanitärinstallation schützen.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
KingSong

KingSong

Hmm und weniger putzen muss man auch nicht. Also ausschließlich zum Rohrleitungsschutz wär mir so ne Anlage zu teuer....
 
M

munger71

Das putzen wird leichter, der Kalk lässt sich abwischen da die Kristalle größer sind. Auch bei den Ionentauschern kann man den Kalk nicht komplett reduzieren und es bleibt was übrig der abscheidet. Ohne putzen gehts leider bei beiden Lösungen nicht :-(
 
H

hemali2003

Wir haben eine BWT-Anlage für 2300 inkl Einbau. Vorher 28° - das war ein Monat voller Putzerei! Man, wie die Spüle aussah! An Duschen ohne nachwischen war auch nicht zu denken! Ich will nicht mehr ohne!!!

Vorher hatten wir eine Grünbeck (in der alten Wohnung), die hat auch gut funktioniert!
 
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben