Wasserenthärter - Worauf ist zu achten? Empfehlungen?

4,30 Stern(e) 7 Votes
KingSong

KingSong

Klar darfst fragen, wir haben uns für die SC23 entschieden weil wir 5 Personen sind und es ein Zweifamilienhaus wird. Ein kleiner Komfortgewinn is auch noch relevant, die SC23 hat einen Voralarm für den Salzvorrat und gibt per App Bescheid. Ich habe mich extra bei Grünbeck direkt wegen der Größe informiert, von deren Seite heißt es das die SC23 bis maximal 12 Personen ausgelegt ist, sind es weniger braucht sie halt auch einfach weniger Salz. Sie sollten in der Beschreibung lieber 1-12 Personen schreiben. Außerdem bekommen wir zwei Rainshower Duschen wo dann der Durchfluss auch eine Rolle spielt.

Ja der Preis war super, hab sie immer bei iedolo auf beobachten gehabt, und als dann der Preis aufgeploppt ist hab ich zugeschlagen, steht seit Dienstag hier und wartet darauf dass das Haus außen rum endlich gebaut wird
 
M

MayrCh

sind es weniger braucht sie halt auch einfach weniger Salz.
Da bist du an nen guten Verkäufer geraten. Bei der Regeneration deiner verbauten Anlage brauchst du pro Regeneration immer die gleiche Menge Salz. Da die Anlage viel zu groß Ausgelegt ist, wirst du vsl. auch nicht in den Bereich kommen, in dem deine Anlage ökonomisch arbeitet - spätestens nach 96 Stunden wird zwangsregeneriert, dann geht dir auch die bis dahin nicht genutzte Kapazität verloren und wird voll regeneriert.
Größer wählen, weil dann sparsamer fahren ist hier nicht möglich, v.a. wg. Salzverbrauch und Abwasser wg. größerem Volumen.
 
KingSong

KingSong

Ach mei.... Is mir dann auch egal, ich hätte mit der kleineren SC18 trotzdem nicht meine geforderten Durchflussmengen erreicht, das ist eben auch ein Punkt. Wenn es nach der Personenanzahl geht wäre die SC18 bei maximal Auslastung, es geht ja nicht nur um die Personen, sondern auch um die tatsächlichen Verbraucher. Es ist ein Unterschied ob Du "nur" 5 Personen in 1 Haus hast oder 5 Personen in 2 Häusern. Es sind ja auch insgesamt 3 Duschen, 2 Badewannen, 2 Küchen, 2 Waschmaschinen, etc....sorry aber das hätte die SC18 nicht gepackt. Wenn die jetzt also mehr Salz verbraucht dann ist das halt so, wegen den 2 Wohneinheiten brauche ich auch mehr Strom, mehr Wasser, mehr Heizung, eben mehr an allem, shit happens!

Das heißt für mich, die kleine SC18 wäre zu klein, die SC23 ist genau richtig ausgelegt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
KingSong

KingSong

Bei der Regeneration deiner verbauten Anlage brauchst du pro Regeneration immer die gleiche Menge Salz.
Das stimmt übrigens auch nicht wie im Datenblatt nach zu lesen. Hier heißt es Zitat:

wasserenthaerter-was-habt-ihr-so-verbaut-worauf-ist-zu-achten-empfehlungen-260539-1.

Also braucht die Anlage 0,27kg BIS 0,95kg, also nicht immer die gleiche Menge, somit hatte der "Verkäufer" (der übrigens ein Techniker von Grünbeck war) schon recht mit seiner Aussage.
 
blackm88

blackm88

4 TEuro ist ne ganzschöne Hausnummer. Ist da sonst noch was dabei, 2 Jahre Wartung + Salz? Ansonsten würd ich mir Vergleichsangebote einholen, nur für Anlage + Montage sind das min. 1000 zu viel.
Hm, die judo i-soft plus kostet schon um die 3000
Plus Einbau, und Elektrik komme ich schon auf die 4.
So viel zu teuer?!
 
B

Bieber0815

Bei der Regeneration deiner verbauten Anlage brauchst du pro Regeneration immer die gleiche Menge Salz.
Bei den Ionenaustauschern wird nicht mehr Salz rück-eingebaut als vorher Ca- oder Mg-Ionen gebunden waren. Irgendwo skaliert der Verbrauch natürlich auch mit der Anlagengröße, technisch bedingt, aber vom Grundprinzip her ist Deine Aussage nicht richtig. Und wenn, Salz ist ja eigentlich kein Kostenfaktor.

Mich würde auch noch interessieren, wie die angesprochenen Anlagen "ohne Chemie" funktionieren ...
 

Ähnliche Themen
14.02.2021Habt Ihr eine Wasserenthärtungsanlage?Beiträge: 86
29.05.2020Entkalkungsanlage sinnvoll oder nicht?Beiträge: 50

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben