Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
107
Gäste online
1.130
Besucher gesamt
1.237

Statistik des Forums

Themen
31.228
Beiträge
374.563
Mitglieder
46.310

Was können wir finanzieren?

4,70 Stern(e) 3 Votes
Jo, so wie @Zaba12 sagt.
Mit der jetzigen Einkommenssituation könntet ihr klar bauen.
Aber Fakt ist, es gibt realistische Konstellationen, bei denen durch ein / mehrere Kind/er ein Einkommen auch über die Elternzeit hinaus wegfällt. Auch über Jahre.
Manchmal möchte man es dann so, manchmal kann man es sich auch nicht aussuchen.
Dafür reicht dann eben das eine, wenn auch gute, Gehalt einfach nicht aus.
Wenn man also nicht 'pokern' möchte erstmal Familienplanung zumindest beginnen und jetzt das Grundstück sichern und in 2-3 Jahren dann bauen.
Ich wäre mir auch nicht sooo sicher, dass der Wahnsinn mit den Immobilienpreisen linear so weitergeht.

Die GU Preise sind aller Wahrscheinlichkeit nach noch nicht der Weiseheit letzter Schluss, ich schließe mich da der Prognose von @Steffen80 uneingeschränkt an.

München ist imho auch ziemlich überbewertet. Die Umgebung bietet zwar wirklich viel Freizeitwert, die Stadt an sich ist aber eher mau. Und mögen muss man die Münchner auch erstmal...
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Wir haben schlüsselfertig neu gekauft hatten schon 1 Kind und das niedrigere Gehalt und die Kosten . Beim 2 sah es kritisch aus ( Behinderung ja / nein ) . Nicht missverstehen Gesundheit ist alles , aber wäre es so gekommen was nicht ist wäre neben dem Familienglück auch der finanzielle Ruin vorprogrammiert . Einer hätte Vollzeit daheim bleiben können
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Naja, ist doch so. Um 20.00h werden die Bürgersteige hochgeklappt und die Schickeria rotiert um sich selbst.
Ich habe dort gelebt, ich brauch es nicht.
Mag Dir vielleicht nicht liegen und manch Einzelnem auch nicht, jedoch spricht alles andere genau das Gegenteil. Von anerkannten Studien (Mercer, München Platz 3 der Städte mit der höchsten Lebensqualität weltweit) also auch die Immobilienpreise, als auch die größe des Wirtschaftstandorts, als auch die Lage. Entfernung Alpen, diversen anderen Erholungsgebieten (Starnberger See etc.)

Ob man nun die Preis in der Münchner Region zu hoch findet oder nicht. Auch die werden sicher in einer schlechten Phase mal wieder korrigieren...ändert aber nichts an den Rahmenbedingungen die meist dazu führen, dass die Preise a) weniger korrigieren und/oder b) sich auch schneller wieder erholen.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben