Unser Grundriss-Entwurf für ein günstiges Haus

4,90 Stern(e) 37 Votes
Zuletzt aktualisiert 19.07.2024
Sie befinden sich auf der Seite 16 der Diskussion zum Thema: Unser Grundriss-Entwurf für ein günstiges Haus
>> Zum 1. Beitrag <<

11ant

11ant

Wer wieder über Grundrisse reden will: hier hab ich ein paar neue Varianten erstellt, [...] nur bei den tragenden Wänden sind wir uns manchmal nicht sicher, ob die 24 oder 17,5 cm dick werden).
Ohne näheres Ansehen von Details, also rein grundsätzlich, überzeugen mich hier die Versionen mit den zweiläufigen Treppen so gar nicht. 24er Wände würden mich bei den Spannweiten dieses Hauses erstaunen.
 
la.schnute

la.schnute

Ah, danke für die Erklärung. Dann versteh ich jetzt auch etwas mehr, dass das Baufenster also am Bebauungsplan hängt bzw. der Begriff dort vielleicht genutzt wird. Bei uns ist die Bebauung wie gesagt nur durch die 3 m Abstand zu den Nachbargrundstücken und die ca. 35 m Abstand hinten zum Naturschutzgebiet beschränkt. Was heißt nur, dass ist ja ne ganz schöne Einschränkung.

Warum magst du die zweiläufigen Treppen nicht? Einfach so persönlicher Geschmack oder findest du sie wegen dem hohen Platzverbrauch unpassend? Ich finde es durchaus charmant, eine befreundete Architektin hat den Grundriss 3 im Prinzip so entworfen für eine Hamburger Familie (verlinken darf ich ja nicht, aber wen es interessiert, der kann mal nach Haus Lokstedt von Groot Architekten googeln).

Der erste Grundriss, den wir ja so in ein bisschen größer bisher hatten, wurde vom Planer mit einer 24er Wand in der Mitte (gegenüber der Treppe) berechnet.
 
kaho674

kaho674

Ohne Maße kaum zu beurteilen. Wenigstens die Außenmaße mal dran schreiben.
ansonsten:

zu gerade: Es fehlt eine ordentliche Garderobe (KO-Kriterium), es fehlt die Nähmaschine, Weg zum Wäschewaschen gleicht einer Irrfahrt.

zu PodestWohn: Treppe im Rücken ist ungemütlich. Oder soll da noch ne Wand hin? Ansonsten witzig.

zu Podest: find ich gut

zu viertelgewendelt: Küche zu klein

Insgesamt würde ich keines der gezeigten Entwürfe bauen, da sie mir alle viel zu laut wären. Aber Euch stört das ja nicht. Wie viel bzw. was genau sparst Du denn nun ein gegenüber dem Ausgangsentwurf?
 
la.schnute

la.schnute

Ach, ja, ich hatte die vorher alle im PDF, da standen die Außenmaße dran, bis ich gemerkt habe, dass ich PDFs anscheinend nicht hochladen darf. Gerade uns PodestWohn haben 12 x 7 m, die anderen beiden 11,5 x 7,5 m.

Genau das mit der Garderobe und dem Weg zum Hauswirtschaftsraum finde ich auch blöd bei der geraden Treppe...die Nähecke ist hinterm Bad vom Schlafzimmer abgehend, mit Schiebetür getrennt.

Sparen tu ich 12-15 m2, meine Kalkulation spuckt mir ziemlich genau 10.000 € Ersparnis an Mauerwerk, Bödeb und Decke aus, Putzflächen/Dach hab ich aber noch nicht angepasst.
 
L

ltenzer

Ich würde die Nähmaschine mit ner Wand abtrennen vom Flur. Kann mir vorstellen, dass das Geratter ansonsten irgendwann den Mitbewohnern in Kinderzimmern und Wohnzimmer auf die Nerven geht. Oder es müssten richtige Schallschutztüren zu den Kinderzimmern eingebaut werden. Räumliche Trennung (z.B. dünne Rigipswand) sollte für Arbeitsgeräte mit Geräuschkulisse eigentlich geboten sein.
 
Y

ypg

Danke, dass ich nicht großspurig wirke. Dein (vorletzter) Kommentar wirkt aber doch eine klitzekleine Spur herablassend auf mich, was ich schon schade finde.
nee, sollte tatsächlich nur einen Gedankensprung an Dich sein
Aussagen wie "wenn du das nicht weißt, wird es eh nichts" (so liest sich dein Kommentar ein bisschen)
Auch nicht. Aber es ist hier im Forum viel zu lesen, dass die Bauwilligen sich hier als Laien sehr viel herausnehmen. Und oft hat das Forum recht.
Und da ich irgendwie an Euer Projekt glaube, wäre es sehr schade, wenn es eben aus den benannten Gründen nicht klappt. Ich wäre enttäuscht, wenn Du Dich in den anderen, die eben keine kleine Brötchen backen, einreihst.
allen.Grundstücksgrenzen.eine.Länge.von.. 15.m.nicht.überschreiten..
Das ist dann ja gut. In machen Bundesländern sind nur 9 Meter erlaubt.
Warum ich denke, dass wir es schaffen können, steht relativ ausführlich in meinem 2. Beitrag glaub ich. Es ist auch immer noch möglich, dass wir eine zusätzlich Finanzspritze von Eltern/Schwiegereltern bekommen
Auch das ist gut, puffert ein wenig das Risiko ab.
Insgesamt würde ich keines der gezeigten Entwürfe bauen, da sie mir alle viel zu laut wären.
Ich denke da an den anfänglichen Satz mit dem sinngemäß „wir sind TV-Junkeys, und die Stereo-Anlage ist das Heiligtum“

Zur Garderobe: auch die anfänglichen Entwürfe haben anscheinend nur 30er Schränke statt der brauchbaren 60er...
 
Zuletzt aktualisiert 19.07.2024
Im Forum Grundrissplanung / Grundstücksplanung gibt es 2327 Themen mit insgesamt 81083 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Unser Grundriss-Entwurf für ein günstiges Haus
Nr.ErgebnisBeiträge
1Grundriss-Planung Doppelhaushälfte, Erdgeschoss Einschätzung 20
2Optimierung Grundriss Stadtvilla 190 qm 11
3Grundriss für Einfamilienhaus in Waldrandlage 45
4Bitte um Meinung zum Grundriss 12
5Plan, wie findet ihr den Grundriss??? 13
6Bitte Meinungen zum Altbau-Grundriss 19
7Findet ihr den Grundriss unserer Stadtvilla so Ok? 46
8Meinungen und Tipps zu unserem Grundriss 12
9Stadtvilla Grundriss - Änderungsvorschläge? 192
10Grundriss Neubau - Bitte um Feedback 36
11alternativer Grundriss Bungalow 140m² 84
12Änderungsideen an unserem Grundriss 20
13Grundriss Neubau Einfamilienhaus: Fenster/Türen/Innenwände Größe/Anordnung ok? 20
14Grundriss Einfamilienhaus 147m2 - Meinungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? 42
15Grundriss für Generationenhaus auf anspruchsvollem Grundstück 16
16Grundriss Einfamilienhaus ca. 180 m² 12
17Grundriss 2-geschossige Stadtvilla - Änderungsvorschläge/Ideen 12
18Grundriss Zweifamilienhaus Wohnung EG und DG 25
19Feedback zu Grundriss von Hanghaus 30

Oben