Pro und Kontra der Belüftung - und Entlüftungsanlage

4,30 Stern(e) 6 Votes
D

Doc.Schnaggls

Was allerdings ein Mythos ist, jedenfalls meiner Beobachtung Die KWL heizt nicht die anderen Räume, wenn der Kamin brennt.
ich hatte im Frühjahr mal geschaut... Aussentemperatur -5°C, Kamin volle Pulle an, Zuluft-Temperatur in der Anlage 15 Grad. Die Zimmer oben hatten aber 18 Grad Raumtemperatur.... so wird nicht geheizt. Und wenn ist der Effekt Minimal...
Ja gut, aber wenn bei Dir die KWL die warme Luft (erwärmt vom Kamin) ansaugt und aus dieser Luft bis zu 90% der Wärme zum erwärmen der Zuluft genutzt werden, dann heizt der Kamin doch indirekt über die Zuluft auch die anderen Räume - oder steh ich jetzt irgendwo völlig auf dem Schlauch?
 
Der Da

Der Da

Ja gut, aber wenn bei Dir die KWL die warme Luft (erwärmt vom Kamin) ansaugt und aus dieser Luft bis zu 90% der Wärme zum erwärmen der Zuluft genutzt werden, dann heizt der Kamin doch indirekt über die Zuluft auch die anderen Räume - oder steh ich jetzt irgendwo völlig auf dem Schlauch?
hängt stark von der Aussentemperatur ab. Ich habe ja das Beispiel vom letzten Frühjahr genannt. Da hatte meine Zuluft bei -5 Grad außen eine Temperatur von 15 Grad.... angewärmt eben von dem Kamin, der volle Pulle böllerte... Aber 15 Grad war eben weniger, als die aktuelle Raumtemperatur... de facto wird nicht geheizt, sondern gekühlt.

Allerdings ist die Luftabsaugung auch nicht über dem Kamin, sonder in der Küche 4m weiter.
Und diese 90 % halte ich persönlich für schöngerechnetes Marketing.

Fakt bei unserem Haus ist (KFW55) dass die Abwärme sicher genutzt wird, aber nicht genügend ist um damit zu heizen. Man heizt eben weniger mit dem Gas.... man kann sich jetzt streiten, ob das alles so richtig definiert und benamt ist.
 
D

Doc.Schnaggls

Fakt bei unserem Haus ist (KFW55) dass die Abwärme sicher genutzt wird, aber nicht genügend ist um damit zu heizen. Man heizt eben weniger mit dem Gas.... man kann sich jetzt streiten, ob das alles so richtig definiert und benamt ist.
OK, jetzt habe ich auch verstanden was Du meinst.

Dann habe ich mich falsch ausgedrückt - ich meinte, dass durch die vom Kaminofen erwärmte Luft durch die KWL mit WRG die Luft vorgewärmt wird.

Das es zum Heizen nicht völlig reicht ist klar.
 
B

Bauexperte

Hallo,

Das Schöne ist mit einer KWL, man kann die Fenster trotzdem aufmachen wenn man will
Das stimmt nicht. Selbst die jüngste Generation der zentralen KWL "spinnt", wenn ein Fenster geöffnet wird und die Anlage parallel läuft. Dafür sind diese Anlagen auch nicht konzipiert worden.

Pro:

- weniger Wärmeverluste im Winter
- bessere Wärmeverteilung im Winter
Was meinst Du damit?

- bessere Temperaturverteilung im Sommer
Dank KWL hast Du im Dachgeschoss oder Spitzboden die gleichen Temperaturen wie im EG?

Nachteile:

- Trockene Luft im Winter
Dagegen helfen großblättrige Pflanzen.

Eine KWL ist immer gut, insbesondere dann, wenn die mehrmalige Durchlüftung der Räume in den ersten beiden Jahren nach Bezug des EFH nicht gewährleistet ist. Ob sie zentral oder dezentral ausgelegt ist, ist sowohl Geschmacksache als auch abhängig vom vorhandenen Budget. Ob die WRG so signifikant zu beziffern ist, wie von der Industrie vollmundig gepriesen oder ob sie eher der Berechnung der KfW dienlich ist, sei dahingestellt.

Amortisieren wird sich eine KWL nicht aber sie vermittelt ihrem Besitzer ein erhebliches Stück Lebensqualität. Und das ist imho nicht wenig wert

Liebe Grüsse, Bauexperte
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
1. Wenn die Anlage keine dynamische Druckregelung beherrscht (was die meisten eben nicht können) dann "spinnt" da nichts wenn die Fenster offen sind...die Anlage ist fest auf eine Menge von 50,150 oder 300 cbm eingestellt und zieht diese auch raus bzw. holt die wieder rein...da ist der Anlage auch absolut egal wo die Luft herkommt, ob nu aus dem offenen Fenster oder dem geschlossenem Raum.

2. Damit meine ich, dass die Anlage eben die Wärme im Haus behält und zusätzliche Wärmequellen wie Sonne oder ein Kamin oderoderoder nicht nur ein Zimmer aufwärmen sondern die Wärme eben durch das ganze Haus getragen wird...wenn auch nur geringfügig

3. Ja eben die KWL hält mein Haus "auf Temperatur" sprich es wird im ganzen Haus nicht so warm wie in Häusern ohne KWL

4. Naja Pflanzen helfen auch nur bedingt...
 
P

perlenmann

Hab jetzt nicht den ganzen Beitrag gelesen, komme aber gerade aus dem Urlaub. Neubau einen "Zentrierten Parks" Bostalsee. Keine Ahnung ob die Dinger nach EnEV gebaut werden(müssen). Dicht waren sie jedenfalls.
Das Ding hatte keine KWL und gleich hatten wir wieder massive Probleme mit beschlagenen Fenstern. Also mehr brauche ich nicht als Argument für eine KWL.
 
J

jx7

Wir sind sehr froh, dass wir eine kontrollierte Wohnraumlüftung (KWL) eingeplant haben. Neben den Vorteilen, dass man keine Angst vor Schimmel mehr zu haben braucht und dass das ständige Lüften-Müssen entfällt, ist die Luftqualität auch echt toll. Als wir die Lüftungsanlage mal aus technischen Gründen 2 Tage aus hatten, merkte man erst, wie schnell die Luft schlecht wird.

Ich kann allerdings empfehlen, dass frühzeitig geplant wird, wo die Rohrleitungen hinkommen und wie der Aufbau von Lüftungsanlage, Schalldämpfer und Verteiler geplant wird, damit nicht am Ende im Wohnbereich hässliche Abkofferungen an unerwünschter Stelle entstehen bzw. zu kurze Schalldämpfer verbaut werden, weil die Anordnung der Komponenten im Technikraum nicht mehr hergibt.

Wir haben eine zentrale KWL mit Wärmerückgewinnung von Helios. Hässliche Abkofferungen im größeren Stil konnten wir gerade noch vermeiden, der Schalldämpfer ist allerdings wohl etwas zu kurz geraten (42 cm Länge), jedenfalls ist die Geräuschentwicklung nicht ganz zufriedenstellend. Evtl. sollen nun noch zusätzliche Innenrohrschalldämpfer in den einzelnen Räumen verbaut werden.
 
M

meister keks

Jop.... sobald ein Zimmer ein offenes Fenster hat, funktioniert der berechnete Luftstrom im Haus nicht mehr richtig. Allerdings ist der Stromverbrauch auf niedrigster Stufe wirklich nicht hoch. Im Sommer schaltest die Anlage tagsüber sowieso aus... im Winter bleibt die an, bis es nachts zu kalt in den Zimmern wird.
Warum hast du die am Tag aus?
Ich hab meine immer an,der Temperaturregler steht auf 22 Grad und bei zu warmer Luft kühlt die Anlage automatisch.
 
Zuletzt aktualisiert 27.05.2022
Im Forum Lüftungsanlagen / Wärmerückgewinnung gibt es 470 Themen mit insgesamt 6987 Beiträgen

Ähnliche Themen
06.06.2018Automatisierung einer KWL (Lüftungsanlage) - Seite 3Beiträge: 32
27.02.2021KWL + Kamin + Abluft für Küche, funktioniert das? Beiträge: 56
27.04.2015Zentrale KWL mit WRG: Zimmer einzeln regelbar? Beiträge: 14
06.09.2019Darf man bei einer Lüftungsanlage die Fenster nicht mehr öffnen? Beiträge: 15
09.09.2016KWL und trotzdem nachts Fenster auf - Seite 6Beiträge: 71
16.02.2019Beschlagene Fenster trotz Lüftungsanlage - Seite 5Beiträge: 49
05.11.2020Öffnungsmöglichkeit der Fenster mit KWL - Ideen zur Planung Beiträge: 60
31.07.2013Lüftungsanlage mit WRG - Sinn oder Unsinn? - Seite 2Beiträge: 18
03.04.2018Neubau KfW55 mit Gas Solar und KWL mit WRG - Seite 3Beiträge: 43
31.05.2017Lüftungsanlage im Sommer? - Seite 2Beiträge: 45

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben