Kann man sich als Laie an die Fußleisten selber rantrauen?

4,90 Stern(e) 12 Votes
P

pagoni2020

Es geht mir auch nciht um die Kosten der Anschaffung einer Kappsäge, da kriegt man ja schon um 100€ was, was einigermaßen zu tun scheint. Ich habe einfach Angst vor dem Ding.
Dann ist das eine gute Entscheidung, dies nicht zu nutzen. Ich finde das völlig in Ordnung bzw. jedenfalls besser demgegenüber, dass so Mancher sich auch schnell mal selbst überschätzt. Ich rühre z.B. ganz ungern bzw. gar nicht die Flex an.
Vlt. ist es ja ein Weg, dass Du Dir Leisten kaufst, die an der Rückseite gerade sind; diese kann man dann meist einfach gegen die Führung stellen und auf Gehrung schneiden. Oder hast die Leisten schon alle gekauft ?
 
B

Bookstar

Hm....ich empfinde es gerade andersrum, bei mir fühlt sich das Verklebte eher hart an beim Gehen.
Deswegn sage ich, sollte man das unbedingt mal selbst für sich ausprobiert haben.
Sicherlich auch Geschmackssache. Aber verklebt ist härter, dafür gibt der Boden nicht nach. Ich sag mal so ist wie beim Auto der eine mag dass es satt auf der Straße liegt, der andere den Daimler und schaukelt wie eine Hollywood Schaukel über den Asphalt und singt Atemlos...
 
kati1337

kati1337

Meine zweite Außenecke sieht schon deutlich besser aus, damit bin ich tatsächlich ganz zufrieden. Da ist jetzt noch kein Acryl dran.

Wie würdet ihr das mit Acryl machen? Nur oben lang ziehen oder zum Boden hin auch? Dachte wenn ich's zum Boden hin nicht versiegele dann kommt ja beim Aufwischen Wasser unter die Leiste?
 

Anhänge

Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Tolentino

Tolentino

Oben auf gar keinen fall noch was machen. Unten links - ja mensch, wenn es dich sehr stört...
Ich würde aber auch zu bedenken geben: im ersten Jahr setzt sich das ganze Haus nochmal. Also manche empfehlen die Leisten erst nach einem Jahr anzubringen, weil das sonst eh alles reißt.
Also ich würde auch kein Acryl mehr ranschmieren.
 
kati1337

kati1337

Es geht nach und nach weiter mit den Fußleisten. Die Ecken mit dem Erker waren bisher meineschwerste Aufgabe. Diese Seite war okay, die andere Seite der Verandatür war furchtbar, da hatte ich die erste Wand im Haus wo wirklich die Wand so ungerade war, dass die Leiste nicht gerade dran angelegt werden konnte. Wie nervig. Ich hab's dann so gemacht, dass die Außenecke gut aussieht, und an der Innenecke stand die Leiste von der Wand ab, da hab' ich dann so viel Acryl reingeschmiert bis ich selber erstaunt war wie viel diese Methode verzeiht. Nun steht was in der Ecke, wenn man's nicht weiß sieht man es nicht.

Die Ecken hier auf dem Foto waren dann der zweite Anlauf, und mit gerader Wand, das ging deutlich besser.
Insgesamt ist die Aufgabe machbar, sogar für mich mit 2 linken Handwerker-Händen. Also für Leute die sich die gleiche Frage stellen: Macht ruhig. Wenn ihr keine 100%igen Perfektionisten seid, dann könnt ihr Fußleisten anbringen. Wenn ich das halbwegs fertig bringe, dann könnt ihr das schon lange.
kann-man-sich-als-laie-an-die-fussleisten-selber-rantrauen-485245-1.jpg kann-man-sich-als-laie-an-die-fussleisten-selber-rantrauen-485245-2.jpg
 
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben