Kann man sich als Laie an die Fußleisten selber rantrauen?

4,90 Stern(e) 12 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Wie sieht denn das vorgehen beim Renovieren mit geklebten Leisten aus?
Heißt das ich reiße die Leisten beim renovieren ab und kauf mir neue? Oder bekommt man die wieder sauber ab (also Leiste von der Wand und auch den Kleber von der Leiste)?
 
Es ist nicht schwer. Ich habe unsre Bodenleisten auch selbst angebracht.

Allerdings lackiertes Holz. Der rechte Winkel hat selten gestimmt. Mir ging es am Schnellsten, wenn ich den Winkel mit einer beweglichen Lehre abnahm und übertrug. Gesägt habe ich mit einer Gehrungssäge, nicht von Hand. Wirklich fiese Problemecken gingen aber von Hand leichter. Frau braucht eine lange Auflagefläche, damit die Gehrungsschnitte nicht wegfließen. Ich hatte zuvor für ein Familienmitglied MDF- Bodenleisten mit separaten Eckverbindern verarbeitet, mir gefielen weder Verarbeitung noch Optik, das war unter dem Strich auch nicht schneller. Wenn man bei den Holzleisten einen Schlitz fabriziert ist es easy ihn mit Acryl nicht Silikon zu schliessen und überzulackieren, das sieht kein Mensch. Wo die Wand mal nach hinten weg wich habe ich ab einer Schlitzbreite die ich hässlich fand auch Acryl hinterfüttern müssen, fällt optisch nicht ins Gewicht. Ich klebte mit einem schnellen Baukleber, es war das erste Mal, dass ich welche klebte. Sie sind aber nur an einer Fläche nicht an beiden angebracht, damit sie Bewegungen mitmachen können. Einmal veränderte sich nochmal etwas und ich musste welche abnehmen. Mit normaler Farbe haftete die Farbe an der Leiste, die Kalkfarbe aber hatte sich mit dem Untergrund verkieselt und zog etwas Putz mit. Ein Problem war's nicht.

Viele Grüße
Gabriele
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Gibt nichts einfacheres. Aber bitte nicht kleben! Nimm clips und bohre diese an die Wand. Der Estrich wird sich setzen und dann kannst du einfach korrigieren.
Ich sage nicht, dass das nicht auch geht, aber ich habe schlechte Erfahrungen mit Clips gemacht. Auf lange strecke halten die einfach die Leisten nicht und/oder nicht dicht genug an die Wand. Vielleicht war mein system auch schlecht. Aber ich habe das in der Neubauwohnung meiner Mutter gemacht und war enttäuscht.

Für die nächste Wohnung hatte ich die Leisten einfach an alte Leisten dran geschraubt. Das sah halt nicht wirklich toll aus. Für nächstes Mal nehme ich mir kleben vor, wie von @nordanney bzw @fach1werk beschrieben.
 
Hatte TILO Leisten und Clips. War begeistert von der Technik und kann es wirklich nur empfehlen. Die meisten wollen die Fussleisten halt auch gleich anbringen und nicht ein Jahr warten. Dann ist Kleben einfach sehr suboptimal..
 
Hmm vielleicht gebe ich dem auch nochmal eine Chance. Wenn ich fürs kleben eh warten muss (wusste ich auch noch nicht) dann kann ich ja ein, zwei Räume schonmal klipsen. Wenn es dann doch nicht gefällt, klebe ich die Dinger ein Jahr später einfach an.
 

Ähnliche Themen
07.02.2020Muss Wand neu gestrichen werden?Beiträge: 12
29.06.2018Schornstein in Wand verschieben - Vorteile - Nachteile?Beiträge: 16
20.09.2019Toleranz Türzarge und Spalt zwischen Wand und DeckeBeiträge: 12
10.04.2020Fuge zwischen Wand und DeckeBeiträge: 17
14.05.2020Wand ist scheckig. Was tun? NeubauBeiträge: 20
20.11.2017Gipskarton direkt auf beton kleben?Beiträge: 29
03.06.2018Außenraum hat Estrich - Wie Randfugen versiegeln da kein Sockel?Beiträge: 12

Oben