Kann man sich als Laie an die Fußleisten selber rantrauen?

4,90 Stern(e) 12 Votes
Winniefred

Winniefred

Das ist nicht schwer. Wenn ihr die Ecken nicht gut hinbekommt, gibts immer noch solche fertigen Aufsatzecken. Musst nur vorher schauen, ob es die passend zum Fußboden gibt bzw zu den Leisten. Selbiges gibts für den Übergang von Leiste zu leiste. Oder Silikon nehmen. Bei Neubau mit geraden Wänden definitiv nicht schwierig. Wir kleben immer mit Montagekleber, aber bei geraden Wänden sind diese Clipsysteme auch nicht schlecht.
 
Tolentino

Tolentino

und sind keine dollen Handwerker.
Sowas höre ich immer nur von Leuten die in Wirklichkeit ein überdurchschnittliches Maß an Fertigkeiten in der runtergespielten Thematik haben. Genauso wie:
"Ach, tut mir leid, es ist so unordentlich" - in der geleckten Wohnung vor der Marie Kondo große Augen kriegen würde
"Ich bin ja so unsportlich" - vom Triathlethen der gerade den Ironman mitgemacht hat
"Nur was ganz einfaches, weiß nicht ob's dir schmeckt" - beim Servieren des 5 Gang Menüs vor dem selbst Schubeck vor Neid erblassen würde.

Ich erkenn doch meine Pappenheimer! :p
 
hausnrplus25

hausnrplus25

Wenn man es sich ganz simpel machen möchte gibt es für die Clip-Systeme auch Kunststoff-Ecken (Farbauswahl beschränkt sich da eher auf schwarz, weiß, silber, gold) und da kann man gerade abgesägte Leiten einfach hineinstecken jede Seite. Gibt es dann für Innen- und Außenecken. Über Geschmack lässt sich streiten, aber bei der richtigen Farbwahl sieht das eigentlich annehmbar aus.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
A

Alessandro

wäre mal interessant zu wissen welche Kostenersparnis man effektiv hat beim Selbermachen.
Bei meinem 200qm Haus hat die Arbeitszeit vom Handwerker gerade mal 400 Euro gekostet.
 
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben