Grundriss Neubau Satteldachhaus 145 qm, 9 x 11,5 m, kurz vor Bauantrag

4,70 Stern(e) 11 Votes
Im BP ist es so geregelt, dass die Garage nur in den Abstandsflächen vom Haus liegen darf. Das ist im Plan schon problematisch, aber lt. Gemeinde könnte für das kleine Stück das die Garage hinter dem Haus rausragt eine Sondergenehmigung erteilt werden.
Die sind ja komisch drauf, wenn das kein Mißverständnis ist. Erzähl´ mal, wie der Bebauungsplan heißt (Posemuckel Nr. 234 Wiesengrund II, kein Link !)
Zu meinen Vorschlägen der Drehung bzw. der Kupierung hast Du keine Meinung ?
 
Die sind ja komisch drauf, wenn das kein Mißverständnis ist. Erzähl´ mal, wie der Bebauungsplan heißt (Posemuckel Nr. 234 Wiesengrund II, kein Link !)
Zu meinen Vorschlägen der Drehung bzw. der Kupierung hast Du keine Meinung ?
Die Drehung finde ich schwierig, man hat dann auf der ganzen Länge mit den vielen Fenstern nur drei Meter zum Nachbarn. Bin über jeden cm weiter weg froh, zumal wir davon ausgehen, dass der Nachbar hier seine Garage platzieren wird (im Norden).

Über die Kupierung denke ich noch nach ... wenn die Küche vorne bleiben soll müssten wir auf die Insel verzichten, wenn dort das Wohnzimmer hinkäme könnte hier evtl ein Schrank oder das Klavier hin ... wie gesagt, ich durchdenke und zeichne das mal auf.

Steht der Name auf dem Plan? Finde nichts Richtiges ... von der Pröll - Milder GmbH, 07KDL17014, ansonsten nur Bebauungsplan der Stadt, Bereich Nord-West.
Die zuständige Frau bei der Verbandsgemeinde war wohl der Ansicht es wäre in Ordnung so, der übergeordnete Bearbeiter des Kreises ist wohl anderer Meinung. Das Problem hätten sie wohl bei schon bei bereits eingereichten Bauanträgen. Wird noch geklärt.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
In den Weiten des Webs herrscht das Du!
Tiefer. Das wäre Dein „Breiter“
Die Geräusche wären so gering dass man sie kaum wahrnehmen würde wenn man auf dem Sofa sitzt.
Klar, dass sie Euch das erzählen. Die haben doch schon mit den zwei Türen im OG in der Planung ein Problem. Die haben keine Lust zur Optimierung.
Oder wie ist es, auf dem Sofa zu sitzen und man weiß, dass da oben was passiert? Obwohl, nicht jeder ist da sensibel.
Garage ist hauptsächlich wegen dem Fenster im Treppenhaus so weit zurück gesetz
Siehe mein Vorschlag.
 
Nochmal optimiert, weil ich den Flur im OG so klein etwas bedrückend fand. Jetzt mit offener "Ankleide", die ich so nicht mehr Ankleide nennen würde, aber ein offener Platz mit Licht durch die Gaube und genügend Platz um Schränke für Kleidung und Putzzeug unter zu bringen. Ins SZ nur noch ein Sideboard mit Unterwäsche und Socken und die Möglichkeit seine aktuell getragenen Klamotten aufzuhängen/hinzulegen. (wobei durchaus noch Platz für 2,5m Schrank wäre)

Begradigt4.jpg

Aber, wie gesagt, mir würde da was ganz anderes vorschweben.
Frage: die Garage muß auch 5m von der Straße weg sein oder darf die weiter vorne geplant werden?
 
wir haben über alle 3 Stockwerke fast identischen Grundriss wie ihr :)

Nur ist bei uns im EG Garderobe und Gäste Wc vertauscht und die Garderobe wie WC abgeschlossener Raum. Damit Besuch nicht die ganze Unordnung dort wahrnehmen muss.
Eingangsbereich ist schön hell und offen und geräumig. Das ist unserem Besuch auch oft aufgefallen.

DG ist bei uns auch exakt gleich, was Treppe und alle Kinder, Schlafzimmer und Bad angeht. Bzgl. Ankleide haben wir auch lange überlegt, das genauso wie bei auch auszuführen. Haben uns letzendlich dagegen entschieden und einfach lange Flur gelassen. Mit einem Fenster über die gesamte Flurbreite, was auch gleichzeitig Gaube ist. Wird in Zukunft Spielecke und wenn Kinder größer sind, Leseecke.

KG ist auch fast identisch, wir haben sogar alle 4 Lichtschächte fast an den gleichen Positionen :)
 
Oben